In der mexikanischen Stadt Querétaro vereinbarten Heavy Metal-, Skate Punk- und Alternative Rock-Fans kürzlich eine Jagd auf Emos. So versammelten sich vergangenen Freitag knapp 1000 Emo-Gegner im Zentrum der Stadt, um ihre Hetzjagd auf Anhänger der Rock-Subkultur an der Stelle zu beginnen, wo jene …

Zurück zur News
  • Vor 13 Jahren

    @Anonymous (« Nazis werden von Homophoben als "echte Männer" angesehen und teilen in Hinsicht auf Sexualität und Geschlecht die Ideologie der Mehrheit. Deshalb greifen Jungmänner-Banden Leute an, die nicht ihrer Vorstellung von "Männlichkeit" entsprechen. Man sieht ja hier im Forum, dass es in Sachen Sex&Gender keinen Unterschied zwischen Nazis und normalen deutschen Prolls gibt. »):

    !

  • Vor 13 Jahren

    @KeinerIsGeilerAlsSkyler (« Na kommt Jungens!
    Das geht jetzt aber am Thema vorbei. »):

    was hast du denn zum thema beigetragen? :)

  • Vor 13 Jahren

    @intro (« @KeinerIsGeilerAlsSkyler (« Na kommt Jungens!
    Das geht jetzt aber am Thema vorbei. »):

    was hast du denn zum thema beigetragen? :) »):

    Da musst du schon auf Seite 5 gehen, um meinen Überaus qualifizierten Beitrag zu bewundern.

  • Vor 13 Jahren

    Verdammte Hippies. Sollte man auch mal aufmischen. :lol:

  • Vor 13 Jahren

    @Anonymous (« Nazis werden von Homophoben als "echte Männer" angesehen und teilen in Hinsicht auf Sexualität und Geschlecht die Ideologie der Mehrheit. Deshalb greifen Jungmänner-Banden Leute an, die nicht ihrer Vorstellung von "Männlichkeit" entsprechen. Man sieht ja hier im Forum, dass es in Sachen Sex&Gender keinen Unterschied zwischen Nazis und normalen deutschen Prolls gibt. »):

    was bist denn du für ein hirnrissiger asi?

    was haben bitte möchtegernprolls mit ihrem dämlichen gedankengut, hässlicher fresse und beschissenem bierbauch mit "echten männern" zu tun. sehen aus wie benutzte putzlappen diese homophoben nazi-asis.

    da sind ja massenweise schwule in meinem sinne männlicher.

  • Vor 13 Jahren

    Emowürstchen Unite! - um mal die tollen katzenstreik herbeizuzitieren.

    @laut.de (« <h3>Mexiko: Jagd auf Emos fordert Verletzte</h3>Im mexikanischen Querétaro haben sich Heavy Metal-, Skate Punk- und Alternative Rock-Fans zusammengeschlossen, um Jagd auf Emos zu machen. Das Ergebnis sind vier Verletzte und 28 Verhaftete.

    <a href="http://www.laut.de/vorlaut/news/2008/03/13… Artikel</a> »):

  • Vor 13 Jahren

    @das.bin.ich (« @Anonymous (« Wie geil ist das denn bitte??!!

    Das sollte mal wirklich die Runde machen, eine kleine Emo hetze am Freitag Abend hat doch was^^ »):

    oh mein gott ist das genial
    da währe ich so gerne dabei, sowas müssen wir auch mal bei uns machen, das video ist so geil, wo die den in der ecke stehen und heulen :D

    emos sind echt dreck, die krankesten psychos überhaupt
    weiste ich stell mich inne ecke und heule weil die welt scheiße ist, also müssten se sich doch freuen wen ihnen ihr wusch erfüllt wird,
    und wen man emos in seiner nähe hatt die versuchen immer einen runter zu ziehen und versuchen auch die fröhlisten menschen depri zu machen, also haben sie es verdient »):

    die ironie hätt ich fast nich erkannt...

  • Vor 13 Jahren

    @intro (« @das.bin.ich (« @Anonymous (« Wie geil ist das denn bitte??!!

    Das sollte mal wirklich die Runde machen, eine kleine Emo hetze am Freitag Abend hat doch was^^ »):

    oh mein gott ist das genial
    da währe ich so gerne dabei, sowas müssen wir auch mal bei uns machen, das video ist so geil, wo die den in der ecke stehen und heulen :D

    emos sind echt dreck, die krankesten psychos überhaupt
    weiste ich stell mich inne ecke und heule weil die welt scheiße ist, also müssten se sich doch freuen wen ihnen ihr wusch erfüllt wird,
    und wen man emos in seiner nähe hatt die versuchen immer einen runter zu ziehen und versuchen auch die fröhlisten menschen depri zu machen, also haben sie es verdient »):

    die ironie hätt ich fast nich erkannt... »):
    :rayed: :rayed: :rayed:

  • Vor 13 Jahren

    Also die Dritte kann sich doch sehen lassen.

  • Vor 13 Jahren

    @Anonymous (« @RockLinebacker (« Also die Dritte kann sich doch sehen lassen. »):

    das ist hoffentlich ironie... ;] »):

    Wieso die is doch ganz süß
    :???:

  • Vor 13 Jahren

    @RockLinebacker (« @Anonymous (« @RockLinebacker (« Also die Dritte kann sich doch sehen lassen. »):

    das ist hoffentlich ironie... ;] »):

    Wieso die is doch ganz süß
    :???: »):

    die sieht scheiße aus :???: ?

  • Vor 13 Jahren

    ich denke er meint mit ein paar flaschen bier und so ,dann dürfte es gehen

  • Vor 13 Jahren

    @Anonymous («
    Es gibt keine ideologische Grundlage. »):

    Selbstverständlich gibt es die. Vielleicht nicht bei den ausgelutschten Hairspray-Queens die auf Viva-MTV als solche fungieren, aber sich offen zu seine Gefühlen zu bekennen ist eine bewußte Abgrenzung zu maskulinen patriachialen Gruppen/Gesellschaften, in welchen Gefühle zeigen ein Tabu darstellt. Es gibt sogar Psychologen und Soziologen, die darin eine nicht unwesentliche Voraussetzungen für den Faschimus sehen.

    Emowürstchen Unite!

  • Vor 13 Jahren

    @faQ («
    Selbstverständlich gibt es die. Vielleicht nicht bei den ausgelutschten Hairspray-Queens die auf Viva-MTV als solche fungieren, aber sich offen zu seine Gefühlen zu bekennen ist eine bewußte Abgrenzung zu maskulinen patriachialen Gruppen/Gesellschaften, in welchen Gefühle zeigen ein Tabu darstellt. Es gibt sogar Psychologen und Soziologen, die darin eine nicht unwesentliche Voraussetzungen für den Faschimus sehen. »):

    naja, ich meinte ja eben diese sogenannten "emos", die mit emo nichts am hut haben. bei diesen gibt es keine ideologische grundlage.

    und was den richtigen emo angeht:
    ja, damals im revolution summer '85 ging es wohl schon auch darum, sich zu seinen Gefühlen zu bekennen.
    Vielmehr wohl jedoch um die bewusste Loslösung von Macho-Gehabe, stimmt.

    aber sich deswegen einen "emo" zu nennen find ich dennoch nicht wirklich passend, denn offener umgang mit gefühlen ist nun wirklich nicht auf emo-musik bzw. emo-musiker beschränkt.

  • Vor 13 Jahren

    @1120_RoKii_1120 (« @Anonymous (« HALLO GEHTS NOCH?

    Was kommt als nächstes?
    Geschäfte zerstören die von Emos geleitet werden und sie danach in "Arbeitslager" stecken?

    Das ist das erbärmlichste was ich seit langem gesehen habe und verdächtig nah an einigen Ereignissen die während des Nationalsozialismus hier stattgefunden haben -.- »):

    du redesz sicha nua so weilst selbst ein emo bist haha

    ich würd am liebsten alle [u:fcf90cea62]emos[/u:fcf90cea62], [u:fcf90cea62]gruftis[/u:fcf90cea62], [u:fcf90cea62]metaler[/u:fcf90cea62], [u:fcf90cea62]pc freaks[/u:fcf90cea62], [u:fcf90cea62]punks[/u:fcf90cea62], [u:fcf90cea62]nazis (und überhaupt rechte)[/u:fcf90cea62] [size=24:fcf90cea62][color=red:fcf90cea62]UMBRINGEN[/color:fcf90cea62][/size:fcf90cea62] hahaha

    haha ich muss mal mit 100 ausländern durch wien gehn und alle solche fetzen haha das [u:fcf90cea62][i:fcf90cea62][b:fcf90cea62][color=red:fcf90cea62]wär WAHNSINN LEIVAND[/color:fcf90cea62][/b:fcf90cea62][/i:fcf90cea62][/u:fcf90cea62] »):

    Get a life, stupid Kiddie.

  • Vor 13 Jahren

    @faQ (« @Anonymous («
    Es gibt keine ideologische Grundlage. »):

    Selbstverständlich gibt es die. Vielleicht nicht bei den ausgelutschten Hairspray-Queens die auf Viva-MTV als solche fungieren, aber sich offen zu seine Gefühlen zu bekennen ist eine bewußte Abgrenzung zu maskulinen patriachialen Gruppen/Gesellschaften, in welchen Gefühle zeigen ein Tabu darstellt. Es gibt sogar Psychologen und Soziologen, die darin eine nicht unwesentliche Voraussetzungen für den Faschimus sehen.

    Emowürstchen Unite! »):

    haha Katzenstreik!

    ansonsten geb ich dir vollkommen recht.

  • Vor 13 Jahren

    @bst__ (« @faQ («
    Selbstverständlich gibt es die. Vielleicht nicht bei den ausgelutschten Hairspray-Queens die auf Viva-MTV als solche fungieren, aber sich offen zu seine Gefühlen zu bekennen ist eine bewußte Abgrenzung zu maskulinen patriachialen Gruppen/Gesellschaften, in welchen Gefühle zeigen ein Tabu darstellt. Es gibt sogar Psychologen und Soziologen, die darin eine nicht unwesentliche Voraussetzungen für den Faschimus sehen. »):

    naja, ich meinte ja eben diese sogenannten "emos", die mit emo nichts am hut haben. bei diesen gibt es keine ideologische grundlage.

    und was den richtigen emo angeht:
    ja, damals im revolution summer '85 ging es wohl schon auch darum, sich zu seinen Gefühlen zu bekennen.
    Vielmehr wohl jedoch um die bewusste Loslösung von Macho-Gehabe, stimmt.

    aber sich deswegen einen "emo" zu nennen find ich dennoch nicht wirklich passend, denn offener umgang mit gefühlen ist nun wirklich nicht auf emo-musik bzw. emo-musiker beschränkt. »):

    stimmt. den Namen Emo haben Embrace und Rites Of Spring dann von anderen bekommen und nie selber verwendet...