Knorkator gegen Spotify. Wacken-Ersatz für Herbst geplant. Megadeth-Gerüchte um Jason Newsted. 5 Fragen an VOLA.

Finsterwald (mab) - Nun ist es offiziell: Das Wacken Open Air fällt zum zweiten Mal in Folge aus. Gesundheit gehe schließlich vor, betonten die Organisatoren.

Allerdings schimmert auch ein Hoffnungsstreif am Zeithorizont. Für Herbst plant die W:O:A-Crew anscheinend ein Ersatz-Event. Wie ein solches aussehen könnte, machen dänische Kollegen bereits Ende Juni vor. In Roskilde öffnen dann tatsächlich die Pforten des traditionsreichen Festivalgeländes für Livemusik – inklusive Death Metal.

Festivalsommer 2.0.2.1

Direkt zum harten Newskern:

You are entering heavily contaminated area. Beware of flying beer mugs, living corpses, raining blood, loud music and leather fetishists. Für Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Kolumnenbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Seelischen Beistand bietet 24/7 manuel@laut.de.

Fotos

Nightwish, Metallica und Knorkator

Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Alex Klug) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler) Nightwish, Metallica und Knorkator,  | © laut.de (Fotograf: Andreas Koesler)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Megadeth

Der ein oder anderen dürfte wissen, dass Dave Mustaine, Sänger, Gitarrist, Hauptsongwriter, Egomane, Teilzeit-Junkie und Gründer von Megadeth, vor …

laut.de-Porträt Knorkator

Will man bei einer Band wie Knorkator, die ganz wesentlich von ihrem selbst aufgebauten und stets widersprüchlichen Image lebt, einige biografische Daten …

laut.de-Porträt Nightwish

Die Gründung von Nightwish findet, ihrer Musik angemessen, am Lagerfeuer in einer Nacht im Juli 1996 statt. Nachdem Tuomas Holopainen (Keyboard), Tarja …

laut.de-Porträt Vola

Einen Mix aus "im Kern simplen Songs und vielen Schichten, die dem Ganzen mehr Details verleihen", streben Vola mit ihrer Musik an. Ob diese Details dann …

5 Kommentare mit 10 Antworten, davon 2 auf Unterseiten

  • Vor 9 Tagen

    Mich wundert es, dass ihr die Kanonenfieber Geschichte nicht gebracht habt. Sympathisch aufstrebende Newcomer mit der richtigen politischen Einstellung wird von NSBM trollz gemobbt und muss sich mit Anwalt wehren :koks: :lol: :lol:

  • Vor 9 Tagen

    Freitag kommt auch die erste Single von „Lions at the Gate“. Ex-Sänger und Ex-Gitarristen von Ill Nino.

    • Vor 9 Tagen

      gab letztens n ill nino track mit dem dude von P.O.D war glaubs ganz geil

    • Vor 9 Tagen

      Die schiere Größe von Nordamerika verdeutlicht sich mir persönlich immer ganz gut an der Tatsache, dass es eine ausreichende Anzahl an Personen dort lebt, die Bands wie
      Ill Niño und P.O.D. seit über 20 Jahren eine vergleichsweise wohlhabende Existenz ohne Notwendigkeit von Daytime-Jobs sichern und sich diese Bands dafür nicht mal einen Nanometer weit von ihrem ursprünglichen Stil entfernen brauchen (bzw. nicht dürfen, wenn sie diesen Status aufrechterhalten möchten).

    • Vor 9 Tagen

      "die Bands wie
      Ill Niño und P.O.D. seit über 20 Jahren eine vergleichsweise wohlhabende Existenz ohne Notwendigkeit von Daytime-Jobs sichern"

      Weißt du gesichert dass die nicht noch nebenher schaffen müssen?

      "und sich diese Bands dafür nicht mal einen Nanometer weit von ihrem ursprünglichen Stil entfernen brauchen"

      Man könnte fast meinen, Musik hat Fans.
      Gilt leider auch für Nu Metal/Alternative-Soße.

    • Vor 9 Tagen

      "Weißt du gesichert dass die nicht noch nebenher schaffen müssen."

      Nicht mit absoluten Zahlen, ABER: Das muss die erste Reihe NuMetal-Erschaffer*innen bis heute nicht und insbesondere P.O.D. wurden um die Jahrtausendwende eher von unserem Kontinent aus als "zweite Reihe" wahrgenommen. Ill Niño vielleicht tatsächlicher in einer solchen zweiten Reihe des US-amerikanischen Marktes, aber zwischen kommerziellem Erfolg mit NuMetal und mit bspw. Hardcore der Richtung downset (wo ich weiß, dass viele Mitglieder solcher Bands bis heute nebenher nicht nur arbeiten müssen, sondern oft sogar ein Stück weit wollen) liegt in US-Amerika nochmal ein verdienstmäßig bedeutenderer Unterschied wie bei uns damals mit P.O.D. irgendwo inner Düsseldorfer 3.000er-Halle vs. downset in nem Club vor 120 zahlenden Gästen, in den maximal 500 reingepasst hätten...

      ...dass Bands wie P.O.D. und Ill Niño hier und heute evtl. genauso Probleme haben, nur den 500er-Club auszuverkaufen, könnte einen bei der Betrachtung der Größenverhältnisse unserer unterschiedlichen Musikmärkte ebenfalls kurz stutzig werden lassen, gebe ich zu.

    • Vor 9 Tagen

      Es ging mir da auch mehr darum, wie NuMetal in Europa überwiegend als Modeerscheinung auftrat, mit der sich heute aus Sicht vieler musikinteressierter Menschen nur noch "Hängengebliebene" befassen - während sich das in US-Amerika zu einem beinahe gleichwertigen Metal-Genre entwickelte, und zwar einem der bis heute kommerziell am erfolgreichsten zu verwertenden noch dazu. ;)

    • Vor 9 Tagen

      „ mit der sich heute aus Sicht vieler musikinteressierter Menschen nur noch "Hängengebliebene" befassen“
      Was vor allem deine persönliche und elitäre Meinung darstellt. Was aber auch vollkommen ok ist. ;)
      Ich kann das meiste davon noch immer absolut unironisch feiern.

      @1st_Mayor Ja, das ist richtig. Kann und will ich mir aber aus Prinzip nicht geben. Ill Nino ohne Cristiano geht einfach nicht.

    • Vor 9 Tagen

      "Was vor allem deine persönliche und elitäre Meinung darstellt."

      Aha. Und dass diese Bands inzwischen in der Mehrzahl eher Batschkapp als Jahrhunderthalle buchen lassen, wenn sie (überhaupt noch) hier gastieren, ist dann ebenso Teil meiner elitären Meinung oder vielleicht doch eine Prise zu viel Salz am Fan-Karamell? ;)

    • Vor 9 Tagen

      Danke, aber ich mag mein Karamell gerne salzig. Außerdem weichst du aus. Du stellst hier „Musikinteressierte“ und „Hängengebliebene“ gegenüber. Das ist für mich elitär.
      Verkaufszahlen sind dann nochmal was anderes, du sprichst du Musik die Qualität ab. Zumindest erweckst du den Eindruck.
      Außerdem: ich mag kleine Locations. In der Jahrhunderthalle kann man sich ja gerne Rentnerbands, wie Metallica und AC/DC angucken.
      Ill Nino zB sind früher schon in der Live Music Hall aufgetreten und würden es heute noch immer tun. Limp Bizkit hatten erst vor wenigen Jahren noch ein großes Open-Air in Bonn. Wo ist da also dein Punkt?

    • Vor 9 Tagen

      Dass sich eine florierende, einem vergleichbaren Spott sich völlig entledigende Szene in US-Amerika bilden konnte, während das in Europa nach wie vor als Modeerscheinung gilt, die selbst in Deutschlands größtem Online-Musikportal maximal zwei Fürsprecher hat, wenn das Thema mal aufkommt.

      Also schon ähnlich, wie ich weiter oben bereits formuliert habe, inkl. der Feststellung, dass es nach wie vor Acts der ersten Reihe wie KoRn od. LB gibt, die es evtl. sogar noch allein vong ihrem europäischen Fame her schaffen könnten, ohne Daytime Jobs zu überleben, während dies der Mehrzahl der Szenevertreter*innen nur Europa betrachtend sicher nicht mehr gelingen würde, sie diesen Status jedoch aufgrund der Bedeutung NuMetals am US-Musikmarkt locker weiter halten können.

  • Vor 9 Tagen

    Samurai Pizza Cats - You‘re Hellcome
    https://youtu.be/W582x2IV0cU

    Erste Single. Bald besteht aus (Ex-) Mitgliedern von Eskimo Callboy und Fall of Gaia.