Ein Rekord kommt selten allein. Wer wüsste das in diesen Tagen besser als Lena Meyer-Landrut. Ihr international beachteter Auftritt in Oslo nimmt mittlerweile beängstigende Ausmaße an. Rekordmeldungen im deutschsprachigen Raum sind da längst zur Nebensache verkommen.

"Satellite" steigt in den …

Zurück zur News
  • Vor 10 Jahren

    @ Arieve
    Also die deutschen Künstler, die ich bei USFO gehört habe, haben sinngemäß mehrheitlich so viel gesagt wie: Du kannst zwar die Töne nich treffen und hast von Gesangstechnik keine Ahnung, aber das is bei deiner Show egal. (Allen voran El Raab persönlich)
    Was natürlich auf der anderen Seite wiederum für dein Argument spricht, dass sie mit ihrem Auftreten und ihrem Charisma überzeugt. Ich will ja auch gar nicht abstreiten, dass wirklich mal was anderes ist und frische Auftritte abliefert, aber mir gefällt es halt nicht.
    Sie ist durch ihre Art und mit ihrem Auftreten bekannt geworden, aber der Hype, der um sie entstanden ist, ist zu einem Großteil den Medien zu verdanken und Medien berichten nunmal nur, wenn sie gefüttert werden...von wem auch immer.
    Und ich bin einer von Vielen, denen dieser Hype gehörig auf den Zeiger geht, weil man einfach überall nur noch Lena hier und da hört und momentan so getan wird, als wäre sie die Künstlerin des Jahrtausends. Dabei muss sie sich die Bezeichnung "Künstlerin" erst noch durch eigentständiges Schaffen erarbeiten. Das wird nur durch leidlich gutes Nachahmen verschiedener Akzente und Gesangsarten nicht funktionieren.
    Deshalb sehe ich am Ende des ESC-Hypes eher dunkelschwarz für die Gute...

  • Vor 10 Jahren

    @Der Horror (« Man, wie ich diese ich nenn sie mal "Künstlerin" hasse. Und überall wird man mit ihr belästigt. Hoffentlich macht sie nächstes jahr wirklich wieder beim eurovisionsongcontest mit... ...und verliert.
    Dann wird der Trubel um ihre person auch bald enden. »):

    Wenn du dich da mal nicht täuschst... Genau so klangen die Quengelmeier, die voraus sahen, dass Lena dieses Jahr auf dem letzten Platz landet! :-)

  • Vor 10 Jahren

    @Felix Fell
    Wie gesagt ist wohl unstrittig, dass Musik Geschmacksache und Lena nicht die beste Sängerin unter dem Himmel ist. Sie hat wirklich ein eher dünnes Stimmchen, welches aber was besonderes hat, ähnlich wie zB bei Neil Tennant.
    Sie ist auch insofern keine Künstlerin, dass sie ihre Songs nicht selber schreibt und das bis aufs Texten (sie hat bei den Texten ihres aktuellen Albums mitgeschrieben) auch gar nicht kann. Sie ist eine Interpretin, wie ne ganze Menge etablierter "Superstars" auch.
    Sie zieht eine Menge Zuhörer durch Ihre Art und ihr natürliches Charisma auf ihre Seite. Sie schauspielert ihre Songs, durch Modulation und die Anwendung anderer Stilmittel. Das ist sehr gut zu vergleichen mit dem französischen Superstar Mylene Farmer, die macht das auch sehr erfolgreich so.
    Ich bin auch bei Dir, wenn Du sagst, dass der Hype ihr schadet, sehr schadet. Denn er erzeugt unweigerlich eine Gegenbewegung und je größer der Hype, je stärker die Ablehnung, wenn er einem auf die Nerven fällt.
    Allerdings gebe ich Lena und ihrem Produktionsteam rund um Brainpool und Raab wenig Schuld daran. Sie haben wie immer bei raabschen Entdeckungen lediglich einige Unterhaltungsshows gebucht und eben TV-Total. Der Hype kam durch die Medien. Westernhagen sagte: "Die Menschen werden dich lieben" und genau das ist passiert. Die Medien haben Lenas frische und natürliche Art herausgestellt, wohl weil es im heutigen Showbiz sehr auffallend ist. Dazu noch die Weigerung privates an die Medien zu verfüttern, was eine Art Aura des Geheimnisvollen erzeugt hat, zusammen mit dem Ehrgeiz der Medien doch was zu finden. So hat man dann jedes Fitzelchen ausgewalzt und aufgeblasen. Selbst die Bild, die Lena anfangs ignoriert hat kam dann nicht umhin über sie zu berichten. So kam ein Schneeball in Gang, der alle Beteiligten überrascht hat und nicht mehr zu stoppen war. Der ESC-Sieg hat dann sein übriges getan um das alles nochmal anzuheizen. Das alles ist ne gefährliche Sache und ich wünsche Lena, dass sie da unbeschadet rauskommt.
    Zum Thema Singen können: Spätestens nach "Mr. Couriosity" haben ihr Raab und der Rest der Jury bescheinigt bewisen zu haben, dass sie wirklich singen kann. Dass sie keine Atemtechnik oder sonstige Gesangstechnik hat ist unstrittig, aber das hat mit singen können nichts zu tun.
    Wenn sie es geschickt anstellt wird sie die deutsche Mylene Farmer, wenn nicht, dann ist sie nach spätestens einem Jahr weg von der Bildfläche, aber vielleicht findet sie ihre Nische und Bestimmung, denn Musik war und ist ja nicht unbedingt ihr Ziel.
    Hauptsache sie bleibt auf dem Teppich.

    Zum Thema "Man dürfe hier nicht kritisieren": Kritik und Kritik sind zwei paar Schuhe. Jeder darf seine Meinung haben uns auch äußern. Jeder darf Dinge schlecht finden, oder von einem Hype genervt sein. Aber bitte sagt dann auch was ihr meint und bleibt dabei sachlich. Persönliche Angriffe auf Künstler/Interpreten und provokante Parolen, die das Oevre von "Meine Meinung ist das Maß aller Dinge und wer anders denkt hat keinen Geschmack" raushängen läßt braucht sich nicht zu wundern, wenn er gegenwind bekommt. Das sind dann eben nicht nur die Fanboys, sondern alle die angepisst sind weil ein anscheinend arroganter A... einem unterstellt man wäre Pöbel mit Geschmaksverirrung, nur weil man gewisse Musik gut findet.

  • Vor 10 Jahren

    @Arieve (« @Felix Fell
    Wie gesagt ist wohl unstrittig, dass Musik Geschmacksache und Lena nicht die beste Sängerin unter dem Himmel ist. Sie hat wirklich ein eher dünnes Stimmchen, welches aber was besonderes hat, ähnlich wie zB bei Neil Tennant.
    Sie ist auch insofern keine Künstlerin, dass sie ihre Songs nicht selber schreibt und das bis aufs Texten (sie hat bei den Texten ihres aktuellen Albums mitgeschrieben) auch gar nicht kann. Sie ist eine Interpretin, wie ne ganze Menge etablierter "Superstars" auch.
    Sie zieht eine Menge Zuhörer durch Ihre Art und ihr natürliches Charisma auf ihre Seite. Sie schauspielert ihre Songs, durch Modulation und die Anwendung anderer Stilmittel. Das ist sehr gut zu vergleichen mit dem französischen Superstar Mylene Farmer, die macht das auch sehr erfolgreich so.
    Ich bin auch bei Dir, wenn Du sagst, dass der Hype ihr schadet, sehr schadet. Denn er erzeugt unweigerlich eine Gegenbewegung und je größer der Hype, je stärker die Ablehnung, wenn er einem auf die Nerven fällt.
    Allerdings gebe ich Lena und ihrem Produktionsteam rund um Brainpool und Raab wenig Schuld daran. Sie haben wie immer bei raabschen Entdeckungen lediglich einige Unterhaltungsshows gebucht und eben TV-Total. Der Hype kam durch die Medien. Westernhagen sagte: "Die Menschen werden dich lieben" und genau das ist passiert. Die Medien haben Lenas frische und natürliche Art herausgestellt, wohl weil es im heutigen Showbiz sehr auffallend ist. Dazu noch die Weigerung privates an die Medien zu verfüttern, was eine Art Aura des Geheimnisvollen erzeugt hat, zusammen mit dem Ehrgeiz der Medien doch was zu finden. So hat man dann jedes Fitzelchen ausgewalzt und aufgeblasen. Selbst die Bild, die Lena anfangs ignoriert hat kam dann nicht umhin über sie zu berichten. So kam ein Schneeball in Gang, der alle Beteiligten überrascht hat und nicht mehr zu stoppen war. Der ESC-Sieg hat dann sein übriges getan um das alles nochmal anzuheizen. Das alles ist ne gefährliche Sache und ich wünsche Lena, dass sie da unbeschadet rauskommt.
    Zum Thema Singen können: Spätestens nach "Mr. Couriosity" haben ihr Raab und der Rest der Jury bescheinigt bewisen zu haben, dass sie wirklich singen kann. Dass sie keine Atemtechnik oder sonstige Gesangstechnik hat ist unstrittig, aber das hat mit singen können nichts zu tun.
    Wenn sie es geschickt anstellt wird sie die deutsche Mylene Farmer, wenn nicht, dann ist sie nach spätestens einem Jahr weg von der Bildfläche, aber vielleicht findet sie ihre Nische und Bestimmung, denn Musik war und ist ja nicht unbedingt ihr Ziel.
    Hauptsache sie bleibt auf dem Teppich.

    Zum Thema "Man dürfe hier nicht kritisieren": Kritik und Kritik sind zwei paar Schuhe. Jeder darf seine Meinung haben uns auch äußern. Jeder darf Dinge schlecht finden, oder von einem Hype genervt sein. Aber bitte sagt dann auch was ihr meint und bleibt dabei sachlich. Persönliche Angriffe auf Künstler/Interpreten und provokante Parolen, die das Oevre von "Meine Meinung ist das Maß aller Dinge und wer anders denkt hat keinen Geschmack" raushängen läßt braucht sich nicht zu wundern, wenn er gegenwind bekommt. Das sind dann eben nicht nur die Fanboys, sondern alle die angepisst sind weil ein anscheinend arroganter A... einem unterstellt man wäre Pöbel mit Geschmaksverirrung, nur weil man gewisse Musik gut findet. »):

    word.

  • Vor 10 Jahren

    @Devlin (« @Der Horror (« Man, wie ich diese ich nenn sie mal "Künstlerin" hasse. Und überall wird man mit ihr belästigt. Hoffentlich macht sie nächstes jahr wirklich wieder beim eurovisionsongcontest mit... ...und verliert.
    Dann wird der Trubel um ihre person auch bald enden. »):

    Wenn du dich da mal nicht täuschst... Genau so klangen die Quengelmeier, die voraus sahen, dass Lena dieses Jahr auf dem letzten Platz landet! :-) »):

    Mag ja sein aber wenn sie verlieren sollte war´s das, was nicht heißt dass es unbedingt der Fall sein wird. Die chancen für einen zweiten sieg stehen vielleicht gar net so schlecht, aber ich hoffe halt, dass sie verliert.

  • Vor 10 Jahren

    @Arieve
    Jupp :D
    Und beim Thema kritisieren kann ich dir nur voll und ganz zustimmen.

  • Vor 10 Jahren

    @egos (« @lautuser (« Wenn das nicht so traurig wäre, müsste ich lachen. Aber warum sollte es auch ausschließlich in Deutschland massenhaft musikalische Krüpel geben.. »):

    Weils haufenweise Idioten gibt, die mehrmals täglich Internetseiten ansurfen, die solche News verbreiten, das dann auch noch kommentieren und die Internetseite so durch Bannerklicks Geld verdient.
    Wenn die Musikseite dann noch richtig schlau ist, bringt sie dann nur noch Nachrichten über diese Künstler. Und um die alten Kunden nicht völlig zu vergrätzen, wird in einem Halbsatz noch etwas von "Ausverkauf" oder "kommerziell" gefaselt, damit es keinem auffällt, dass man seinen gesamten Kontent nur noch mit Abfallprodukten von Raab, Bohlen und Bild füllt.

    Und ja: Wenn man sein Radio aus dem Fenster wirft und den Fernseher nur zu interessanten Sachen anschaltet, dann kommt man durch die Welt ohne je ein Lied von Lena oder den DSDS-Clowns gehört zu haben und man muss sich nicht drüber aufregen. »):

    Besser hätte ich es nicht ausdrücken können.

  • Vor 10 Jahren

    Sie singt nicht besser als jede zweite Schülerin mit bisschen Talent nach 10 Gesangs-Stunden, absoluter Anfänger-Standard, rein nix besonderes. Die Leute kennen keine gute Musik, des wegen feiern sie die Kacke die Ihnen vorgesetzt wird..

  • Vor 10 Jahren

    Gerade auf Cd-Starts gefunden:

    Von Lena Meyer-Landruts Sieg beim Eurovision Song Contest will anscheinend jeder profitieren. Jetzt kommt auch noch ein Buch über das Leben der 19-Jährigen auf den Markt. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, wird bereits ab 02. August der 220 Seiten lange Band "Lena - Einfach raus und leben" zu haben sein. Zwei Musikautoren arbeiten derzeit mit Hochdruck an dem Werk. Inwieweit Lena selbst an dem Projekt beteiligt ist, ist nicht bekannt.

    Lena Meyer-Landrut holte in diesem Jahr mit "Satellite" den Sieg beim Eurovision Song Contest nach Deutschland. Seitdem ist die 19-jährige Newcomerin europaweit ein Star.

    Ich glaub doch echt es hakt. Wie arm kann ein Land sein jemand so unbedeutendes so zu feiern?

  • Vor 10 Jahren

    @Lautuser
    Ein Großer Prozentsatz von etablierten und auch hier sehr geschätzter Sänger singt realistisch gesehen nicht besser als Lena. Aber genau diese Arroganz, die Dein Post auszeichnet finde ich echt zum Kotzen.
    Jeder der die Dame gut findet kennt also keine Gute Musik, ja? Du kannst zwar gerne in mein Profil schauen, was ich so höre, aber Du wirst nicht viel finden. Die meisten Bands und Sänger/innen die ich höre haben hier eh kein Bandprofil und da ist ne Menge guter Musik dabei.

  • Vor 10 Jahren

    Arieve:

    "hier sehr geschätzt"? Von laut.de? Da gebe ich Dir Recht, lauch.de hat schon immer äußerst zweifelhaftes gebracht und es wird täglich schlimmer hier.

    Klar sind viele Künstler ohne großes Können genauso oder noch erfolgreicher, rüttelt dennoch nicht im geringsten an meinem vorigen Post.

    Und ja, wer Lena ernsthaft feiert und musikalisch bewundert hat keine Ahnung. Aber das ist jetzt auch kein Geheimnis, oder?

  • Vor 10 Jahren

    @Lautuser
    OK, wer Lena gut findet hat also keine Ahnung...
    Wie ich bereits sagte: Arroganz hoch 10!
    Ich kann die Dame gut finden, obwohl ich weiß, dass sie nicht die Beste Sängerin ist. Ich kann auch die Musik gut finden obwohl ich weiß, dass sie am Mainstream mindestens kratzt.
    "My Cassette Player" ist imho ein schönes fluffiges Sommeralbum und ich hör es zwischendurch gerne mal.
    Was soll ich sagen? Ich weiß nicht genau was Du so alles hörst, oder musikalisch bewunderst, aber ich stelle mich zB auch nicht auf den arroganten Standpunkt, dass jeder, der unter dem Niveau einer super ausgebildeten klassischen Sängerin singt Dreck ist und wer diesen Dreck mag von Musik keine Ahnung hat.
    Du wirst schwerlich bessere Sängerinnen finden, als klassisch ausgebildete Sängerinnen und U-Musik ist eh nur für den billigen Pöbel. Wer nicht zumindest einmal wöchentlich Wagners Ring hört, interessiert sich eh nur für musikalischen Müll. Wobei wir beim alten Krieg E gegen U wären.
    Lass doch jedem seinen Geschmack. Jeder kann mögen was er will und das hat mit Ahnung so gar nichts zu tun.
    Ich höre ja nicht NUR Lena, will ich auch gar nicht. Man kann nur weil man eine Sängerin gerne hört nicht die Ahnung von jemand beurteilen.

  • Vor 10 Jahren

    @Arieve (« @Lautuser
    OK, wer Lena gut findet hat also keine Ahnung...
    Wie ich bereits sagte: Arroganz hoch 10!
    Ich kann die Dame gut finden, obwohl ich weiß, dass sie nicht die Beste Sängerin ist. Ich kann auch die Musik gut finden obwohl ich weiß, dass sie am Mainstream mindestens kratzt.
    "My Cassette Player" ist imho ein schönes fluffiges Sommeralbum und ich hör es zwischendurch gerne mal.
    Was soll ich sagen? Ich weiß nicht genau was Du so alles hörst, oder musikalisch bewunderst, aber ich stelle mich zB auch nicht auf den arroganten Standpunkt, dass jeder, der unter dem Niveau einer super ausgebildeten klassischen Sängerin singt Dreck ist und wer diesen Dreck mag von Musik keine Ahnung hat.
    Du wirst schwerlich bessere Sängerinnen finden, als klassisch ausgebildete Sängerinnen und U-Musik ist eh nur für den billigen Pöbel. Wer nicht zumindest einmal wöchentlich Wagners Ring hört, interessiert sich eh nur für musikalischen Müll. Wobei wir beim alten Krieg E gegen U wären.
    Lass doch jedem seinen Geschmack. Jeder kann mögen was er will und das hat mit Ahnung so gar nichts zu tun.
    Ich höre ja nicht NUR Lena, will ich auch gar nicht. Man kann nur weil man eine Sängerin gerne hört nicht die Ahnung von jemand beurteilen. »):

    fluffig?