"Letztens bekam ich einen an mich adressierten Brief von PETA", amüsiert sich Kelis auf ihrer MySpace-Seite. Ihre Vorliebe für Pelze brachte die Sängerin offenbar ins Visier der radikalen Tierschutzorganisation. Kommentarlos abwatschen lässt sich die Ex-Gemahlin von Rapper Nas aber nicht: "Ich habe …

Zurück zur News
  • Vor 11 Jahren

    Ich bin nicht an der Spitze der Nahrungskette angekommen um dann Gemüse zu fressen!

    Ansonsten:
    :popcorn:

  • Vor 11 Jahren

    @The|SquaLL (« @Narrenschiff (« Kelis? Wer ist das denn?? Doch nich die Milchshaketante die nur ein Lied gemacht hat. Und das war auch nur für vorpubertäre Jungs interessant...

    Und bevor mir wer an den Karren fährt: Ich bin knallhart auf die Bild-Überschrift reingefallen, nur deswegen bin ich hier gelandet^^ »):

    Da gabs noch so ein anderes das gut gegroovt hat...wie hieß das nochmal?
    Außerdem hat die mit Nas gepoppt, die muss es drauf haben! »):

    Der andere Song hieß "Trick Me".
    http://www.youtube.com/watch?v=CXTd6sUwPBs

  • Vor 11 Jahren

    @TotenmonD («
    Veganismus ist konsequentes ethisch korrektes Leben.

    Das wir beide (oder alle hier) PETA ablehnen ist schön, das beweist mal wieder was für einen Scheiß PETA hinsichtlich des Tierrechtsgedanken baut) das ändert allerdings nichts an der Einsicht das Tiere nicht gegessen, missbraucht, gefoltert, gegessen, gemolken oder ähnliches gehören!

    ach ich freu mich auf die Diskussion mit den tollen Punkten:

    - Tiere sind doch zum Essen da
    - Fleisch ist doch gesund ohne Fleisch oder tierliche Produkte stirbst du
    - Pflanzen fühlen doch auch Schmerzen
    - Gott/Allah/"höhere Macht" wollte, dass wir Tiere essen
    - Es sind doch nur Tiere die denken und fühlen nicht

    Wer möchte das Klischee bedienen? »):

    - Tiere sind doch zum Essen da [color=#ff0000:5de5193100]ob sie dazu da sind glaube ich nicht, aber das ist kein grund sie nicht zu essen.[/color:5de5193100]
    - Fleisch ist doch gesund ohne Fleisch oder tierliche Produkte stirbst du [color=#ff0000:5de5193100]falsch, aber das ist ja kein Grund kein Fleisch zu essen[/color:5de5193100]
    - Pflanzen fühlen doch auch Schmerzen [color=#ff0000:5de5193100]keine Ahnung, aber auch das ist kein Grund kein Fleisch zu essen[/color:5de5193100]
    - Gott/Allah/"höhere Macht" wollte, dass wir Tiere essen [color=#ff0000:5de5193100]ich bin Agnostiker, aber trotzdem esse ich gerne Fleisch[/color:5de5193100]
    - Es sind doch nur Tiere die denken und fühlen nicht [color=#ff0000:5de5193100]doch, natürlich fühlen die etwas. wenn der bär den fisch fängt und frisst leidet der fisch besimmt auch. aber der bär darf das, weil er den fisch zum überleben braucht. ich muss auch essen um zu überleben und ich als mensch stehe ganz oben in der nahrungskette, also kann ich auch alle anderen tiere essen. und ich darf mir sogar aussuchen welche mir schmecken. nur quälen muss man die tiere natürlich nicht.[/color:5de5193100]

  • Vor 11 Jahren

    @matze73 (« Ich bin nicht an der Spitze der Nahrungskette angekommen um dann Gemüse zu fressen! »):

    :bub: :D

  • Vor 11 Jahren

    @matze73 (« Ich bin nicht an der Spitze der Nahrungskette angekommen um dann Gemüse zu fressen!

    Ansonsten:
    :popcorn: »):

    Damit ist eigentlich Alles gesagt!

  • Vor 11 Jahren

    @Robbsnponde (« äh... jo..... 1 zu 1 der artikel der bei qualitätsseiten wie web und gmx auch steht... »):

    wo die ihn herhaben, steht ja zum glück dabei.

  • Vor 11 Jahren

    @Robbsnponde (« @zack-zack..aber zack (« @Robbsnponde (« da hat er recht! woher nehmen hier viele diese gnadenlos überhebliche arroganz, sein leben über das eines tieres zu stellen? dachte bis vor kurzem nur, solche meinungen gibts nur bei web.de- kommentaren. aber hier siehts nich besser aus. »):

    Ich möchte dich Affen sehen wenn deine Wünsche wahr werden und Tiere Menschen gleichgestellt werden. Du hast bestimmt Verständnis dafür, wenn du mit einem Herzinfarkt ins Krankenhaus kommst, der Arzt jedoch erst die trächtige Sau behandelt, bei deren Geburtsvorgang es zu Komplikationen gekommen ist....Yeah Gleichheit für Mensch und Tier »):

    das du ne arrogante sacknase bist beweist schon diese aussage :)
    dass das nich möglich und reiner idealismus ist, ist mir ,auch wenns dich verwundern mag, durchaus bewusst. und natürlich stelle ich mein leben vor dem einer trächtigen sau. und wenn du meinst, das ich mit der aussage ne phrase rausgehauen hab, magste vielleicht auch rechthaben. darum geht es mir auch eigentlich garnicht. was mich hier stört ist, das hier einfach wenig respekt gegenüber anderen Lebewesen entgegengebracht wird (ja verdammt es klingt nach hippiegeschwafel aber es ist so, und das kannste ni abstreiten).
    und wenn du mal nachdenkst wirste merken, dass der mensch das einzige lebewesen auf erden ist, was von keinem anderen auf der welt auch nur ansatzweise gebraucht wird (von Tierschützern und Konsorten mal abgesehen, die die Scheiße versuchen in den Griff zu bekommen die wir verbocken). Ja, das liegt daran, dass nunmal jemand an der Spitze der Nahrungskette stehen muss. Aber bei so einem Fall wäre der Mensch ein Lebewesen, dass laut unserer eigenen Definition der Plage an dieses Wort doch schon am nächsten rankommen würde.
    Achja und die Aussage von der Frau, dass PETA sich mal lieber mehr um wichtigere Probleme der Menschen kümmern sollte könnte an geistiger Armut nicht mehr besäht sein. Kein Mensch wirft Einstein vor, dass er nich nen Heilmittel gegen Aids entwurf, sondern sich lieber mit der Relatvitätstheorie beschäftigte. »):

    Ingrid Newkirk hatte Jassir Arafat in einem Brief gebeten, keine Tiere als lebende Bomben nach Israel zu schicken; auf die Frage, warum sie nicht darum gebeten habe, mit den Anschlägen aufzuhören, antwortete sie, dass es nicht ihre Aufgabe sei, sich in menschliche Kriege einzumischen...na alle am pfirsich hat die aber auch net....

  • Vor 11 Jahren

    @Robbsnponde (« @zack-zack..aber zack (« @Robbsnponde (« da hat er recht! woher nehmen hier viele diese gnadenlos überhebliche arroganz, sein leben über das eines tieres zu stellen? dachte bis vor kurzem nur, solche meinungen gibts nur bei web.de- kommentaren. aber hier siehts nich besser aus. »):

    Ich möchte dich Affen sehen wenn deine Wünsche wahr werden und Tiere Menschen gleichgestellt werden. Du hast bestimmt Verständnis dafür, wenn du mit einem Herzinfarkt ins Krankenhaus kommst, der Arzt jedoch erst die trächtige Sau behandelt, bei deren Geburtsvorgang es zu Komplikationen gekommen ist....Yeah Gleichheit für Mensch und Tier »):

    das du ne arrogante sacknase bist beweist schon diese aussage :)
    dass das nich möglich und reiner idealismus ist, ist mir ,auch wenns dich verwundern mag, durchaus bewusst. und natürlich stelle ich mein leben vor dem einer trächtigen sau. und wenn du meinst, das ich mit der aussage ne phrase rausgehauen hab, magste vielleicht auch rechthaben. darum geht es mir auch eigentlich garnicht. was mich hier stört ist, das hier einfach wenig respekt gegenüber anderen Lebewesen entgegengebracht wird (ja verdammt es klingt nach hippiegeschwafel aber es ist so, und das kannste ni abstreiten).
    und wenn du mal nachdenkst wirste merken, dass der mensch das einzige lebewesen auf erden ist, was von keinem anderen auf der welt auch nur ansatzweise gebraucht wird (von Tierschützern und Konsorten mal abgesehen, die die Scheiße versuchen in den Griff zu bekommen die wir verbocken). Ja, das liegt daran, dass nunmal jemand an der Spitze der Nahrungskette stehen muss. Aber bei so einem Fall wäre der Mensch ein Lebewesen, dass laut unserer eigenen Definition der Plage an dieses Wort doch schon am nächsten rankommen würde. »):
    Eine Plage für wen?
    Es gibt gute Gründe, auf die Umwelt aufzupassen und durch Tierschutz nicht unnötig das natürliche Gleichgewicht, also das Zusammenspiel der verschiedenen Lebewesen in Gefahr zu bringen, da es auf uns zurückschlägt, wenn unsere Umwelt lebensfeindlicher wird.
    Tierethik ist kein guter Grund. IN deinem Posting steht zwar viel unnötiges Gemotze aber keine vernünftige Herleitung von "Tierethik".
    Wenn du die (gar nicht mal so falsche) Behauptung zu Grunde legst, daß es die meisten (ganz sicher nicht alle...) Tierarten ohne den Menschen leichter hätten, und du es für einen so moralisch hochstehenden Wert hältst, daß sies leichter haben, bist du gerne eingeladen Suizid zu begehen.

  • Vor 11 Jahren

    Das "Fleisch essen ist natürlich"-Argument kann ich einfach nicht mehr hören!
    Im von vielen hier offenbar ale Massstab genommenen Naturzustand, werden zwar Tiere gegessen, aber es wird sich auch gegenseitig die Köpfe eingeschlagen...
    Demokratie zum Beispiel ist also ein durch und durch unnatürlicher Zustand, aber trotzdem ist sie doch eine grosse Errungenschaft.

    Übrigens liebe ich Fleisch, versuche aber bewusst wenig Fleisch zu essen und möglichst nur aus artgerechter Haltung (Bio...). Damit gewinnt man zwar keinen Preis für Konsequenz, aber es ist besser als gar nichts tun und das dann mit irgendwelchen fadenscheinigen Argumenten zur ehrenwerten Haltung zu deklarieren.

  • Vor 11 Jahren

    gut, dass jmd. mal den mund gegen diese möchtegern weltverbesserer aufmacht.

    diese ökofritzen gehen einem nur auf den geist.

  • Vor 11 Jahren

    @LeFranque (« Das "Fleisch essen ist natürlich"-Argument kann ich einfach nicht mehr hören!
    Im von vielen hier offenbar ale Massstab genommenen Naturzustand, werden zwar Tiere gegessen, aber es wird sich auch gegenseitig die Köpfe eingeschlagen...
    Demokratie zum Beispiel ist also ein durch und durch unnatürlicher Zustand, aber trotzdem ist sie doch eine grosse Errungenschaft. »):

    Ist sie nicht. Sie ist unserem natürlichen, kompostierbaren Hirn entsprungen und hat nicht im geringsten was mit der Beschaffenheit unseres Verdauungstrackts zu tun.@LeFranque («
    Übrigens liebe ich Fleisch, versuche aber bewusst wenig Fleisch zu essen und möglichst nur aus artgerechter Haltung (Bio...). Damit gewinnt man zwar keinen Preis für Konsequenz, aber es ist besser als gar nichts tun und das dann mit irgendwelchen fadenscheinigen Argumenten zur ehrenwerten Haltung zu deklarieren. »):

    Hier gehts um PETA und militanten Veganismus.
    Wie ich oben schon sagte, gibts abgesehen von Tierethik auch gute Gründe auf artgerechte Haltung zu setzen und auf übermäßigen Fleischkonsum zu verzichten.

  • Vor 11 Jahren

    @LeFranque (« Das "Fleisch essen ist natürlich"-Argument kann ich einfach nicht mehr hören!
    Im von vielen hier offenbar ale Massstab genommenen Naturzustand, werden zwar Tiere gegessen, aber es wird sich auch gegenseitig die Köpfe eingeschlagen...
    Demokratie zum Beispiel ist also ein durch und durch unnatürlicher Zustand, aber trotzdem ist sie doch eine grosse Errungenschaft.

    Übrigens liebe ich Fleisch, versuche aber bewusst wenig Fleisch zu essen und möglichst nur aus artgerechter Haltung (Bio...). Damit gewinnt man zwar keinen Preis für Konsequenz, aber es ist besser als gar nichts tun und das dann mit irgendwelchen fadenscheinigen Argumenten zur ehrenwerten Haltung zu deklarieren. »):

    demokratie ist ne illusion
    http://www.youtube.com/watch?v=MKWg4esLLeo
    genauso wie bio wer prüft denn sowas nach....du persönlich......

  • Vor 11 Jahren

    @kyb83 («
    demokratie ist ne illusion
    http://www.youtube.com/watch?v=MKWg4esLLeo »):

    was für ein unglaublicher bullshit.

  • Vor 11 Jahren

    ab nach mecces! jam jam die gute fleischqualität schmeckt man schon raus :)

  • Vor 11 Jahren

    @mr_bad_guy (« @kyb83 («
    demokratie ist ne illusion
    http://www.youtube.com/watch?v=MKWg4esLLeo »):

    was für ein unglaublicher bullshit. »):
    Die EU führt die Todesstrafe wieder ein? Was man für einen Scheiß auf Youtube so finden kann...

  • Vor 11 Jahren

    @kiram dahanet (« Alter, kann mich kaum entscheiden was ich schlimmer finden soll, 80 Prozent der Beiträge hier, Kelis oder PETA. »):
    .

  • Vor 11 Jahren

    @mr_bad_guy (« @kyb83 («
    demokratie ist ne illusion
    http://www.youtube.com/watch?v=MKWg4esLLeo »):

    was für ein unglaublicher bullshit. »):

    wie weit hast es denn geschafft....
    bin ja auch nicht mit jeder line die er droppt einverstanden bissel viel verschwörung aber im grundsatz hat er recht...besser als die inhalte im rap der letzten jahre ist es allemal

  • Vor 11 Jahren

    @mr_bad_guy (« Ist sie nicht. Sie ist unserem natürlichen, kompostierbaren Hirn entsprungen und hat nicht im geringsten was mit der Beschaffenheit unseres Verdauungstrackts zu tun. »):

    Was hat das bitte mit der Beschaffenheit des Verdauungstrackts zu tun?
    Der Vegetarismus ist wohl ebenfalls "unserem natürlichen, kompostierbaren Hirn entsprungen". Und bevor jetzt "wir brauchen Fleisch" kommt: Man kann sich problemlos fleischlos ernähren.
    (Ich würde allerdings nicht so weit gen Veganismus zu verteidigen...)
    @mr_bad_guy (« Hier gehts um PETA und militanten Veganismus.
    Wie ich oben schon sagte, gibts abgesehen von Tierethik auch gute Gründe auf artgerechte Haltung zu setzen und auf übermäßigen Fleischkonsum zu verzichten. »):

    Hier wird von manchen (ich weiss nicht genau ob von dir) so getan, als ob Fleisch essen ein moralisch superiorer Akt wäre. In meinen Augen ist das nicht viel besser als dieses radikale Tierschutzgewäsch.
    Wäre man konsequent, so müsste man meiner Meinung nach aufhören Fleisch zu essen, aber wer ohne Sünde ist, der werfe den ersten Stein...

    Edit: Mit "Was hat das bitte mit der Beschaffenheit des Verdauungstrackts zu tun?" mein ich natürlich wie du überhaupt draufkommst, dass es was damit zutun haben sollte...

  • Vor 11 Jahren

    Kelis, ein Mädchen mit vernünftigen Ansichten? Die hat bestimmt einen Schwanz. Haha! Ey, Leute stellt euch das mal vor, wenn die plötzlich doch einen Schwanz hätte. Das Ding wird größer als die Nummer mit den Fishsticks!

    @crunker (« gut, dass jmd. mal den mund gegen diese möchtegern weltverbesserer aufmacht.

    diese ökofritzen gehen einem nur auf den geist. »):

    Ey, du verkackte Sackratte, klau mir hier nicht die Show! :mad:

  • Vor 11 Jahren

    @crunker (« gut, dass jmd. mal den mund gegen diese möchtegern weltverbesserer aufmacht.

    diese ökofritzen gehen einem nur auf den geist. »):

    Ja voll, ey. Haste "Ökofritzen" aus South Park?

    Naja, ich finde sowieso man sollte viel mehr Leute über einen Kamm scheren, mehr Vorurteile haben und die Welt nur noch scharz-weiß sehen. Dieser Thread ist da schon mal ein sehr schönes Beispiel.

    Vegetarier/Veganer/Leute, die V. nich aus Prinzip verteufeln werden sofort als bescheuert abgestempelt, die Worte werden einem im Mund umgedreht und da V. hier natürlich in der Unterzahl sind, kann man nur verlieren. Besonders wenn man gegen eine Masse anredet, die in ihrer eindimensionalen Erziehung gefangen ist. "Ich hab ma nen Öko kennen gelernt, der war voll doof. Die sind alle scheiße." Ach was, es gibt Leute die scheiße sind? Gibt´s in jeder Gruppe, "denn auch lesbische schwarze Behinderte können ätzend sein". ;)
    @unorigineller_name (« Kennt ihr das?
    http://stonegiant.com/Politics/To%20PETA%2…
    Habs hier nicht gefunden.

    Meinetwegen könnten da auch Veganer anstatt Robben liegen.
    Alle Veganer oder Vegetarier, die ich so kennengelernt habe, waren Hippies, Esos, Schizophrene oder komplett naive Gutmenschen, die aber dafür von der menschlichen Gesellschaft keine Ahnung hatten und sich ernsthaft für deren Ausrottung (außer Veganer) wünschten.
    Das ist echt ne Vorstufe zum Schwachsinn. »):

    Also wenn du das Bild, das du da gepostet hast, ernsthaft lustig findest...frag ich mich was du da zu kompensieren versuchst. Hat dich deine Mutter nie umarmt oder was ist los mit dir? Hat dein Vater dich betatscht als du ein Kind warst? Lass deinen Hass, an denen raus, die es verdient haben, Junge. Dir will ich echt nicht im Dunkeln begegnen.