Lovelock sperrt sich aus. Savas flieht vor dem Virus. Antilopen im Trennungs-Geschäft. Disarstar trifft Gysi.

Tübingen (ynk) - Hach, erinnert ihr euch an die Tage, als es noch mehr als ein Thema gab? An denen nicht jedes Gespräch zwangsweise auf die immer gleichen Aussagen zurückgefallen ist? Ja, letzte Woche war echt noch entspannter, als sich die Apokalypse noch ein bisschen abstrakter angefühlt hat. Doch während gerade die Kulturbranche um ihr Überleben fürchtet, können wir ja zumindest auf einer positiven Note zeigen, was gerade rauskommt und was man unterstützen könnte.

... und wenn's nur mit einem Klick ist!

Dieser Weg wird kein leichter sein. Möglicherweise aber weniger steinig und schwer als die Langstrecke, auf jeden Fall kürzer. Hier gelangt ihr direkt zum Thema der Wahl:

Danke, gut.

Ausschließlich handverlesene Lieblingstracks, wöchentlich ergänzt um frische Empfehlungen aus der jeweils aktuellen Doubletime-Ausgabe, gibts im Programm von laut.fm/zwo. Dein Hip Hop-Radio. Danke, gut.

Yo Grandma Fromm und dieser Yannik™ sammeln und kredenzen wöchentlich Diverses aus dem Hip Hop-Universum. Anträge, Bier, Blumen oder Punchlines an doubletime@laut.de.

Fotos

Kool Savas, Sido und Co

Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Rainer Keuenhof) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jordana Bello) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jordana Bello) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jordana Bello) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jordana Bello) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jordana Bello) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jordana Bello) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jordana Bello) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jordana Bello) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jordana Bello) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Jordana Bello) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger) Kool Savas, Sido und Co,  | © laut.de (Fotograf: Manuel Berger)

Weiterlesen

Doubletime Wenn Fler wüsste ...

Wer ständig seine Männlichkeit betont, hat einen Knacks. Antilopen Gang spielt für Frauenhäuser. Haftbefehls Album kommt. Tapefabrik abgesagt.

laut.de-Porträt Kool Savas

"Kool Savas ist der Endboss, gegen mich ist Krieg 'ne Fete / Ich mach' stark auf bester Freund und ramme Schwanz in deine Käthe." (Aus "Schwule Rapper", …

laut.de-Porträt Antilopen Gang

Wenn eine Crew als "Die Ärzte des Deutschraps" durchgeht, dann ja wohl die Antilopen Gang: ähnliche politische Botschaften, ähnlicher Spaß dabei, …

laut.de-Porträt Disarstar

Disarstar steht wie kaum ein anderer MC für das Prinzip Läuterung durch Rap. Nach frühen Erfolgen als Hamburger Straßenrapper reißen falsche Freunde …

laut.de-Porträt Rico Nasty

Freiheit ist ein großes Stichwort für die junge Generation an Rappern, die in der Mitte der Zweitausendzehner in die Szene startet. Die Freiheit, sich …

laut.de-Porträt A$AP Ferg

Die Rap-Posse A$AP Mob hat sich von Anfang einem Ziel verschrieben: Harlem, NYC zurück auf die Hip Hop-Landkarte zu bringen. Nach dem Mainstream-Durchbruch …

83 Kommentare mit 29 Antworten, davon 77 auf Unterseiten

  • Vor 7 Monaten

    Pöbel MC - Dopamindealer

    https://www.youtube.com/watch?v=bDSOcL8kt0c

    Ich würde den echt gerne noch besser finden, aber leider ist die Intonation dann doch irgendwie auf ne ungute Art anstrengend.

  • Vor 7 Monaten

    Eben mal das Weekend-Album nebenher durchgehört...ganz geiler, abwechslungsreicher Sound (2Step/DnB, 80s), naise Synthies - aber hilfe, das Gejaule schlaucht schon hart nach ner Weile. Dazu teils richtig schmalzig bieber-eske Lyrics, dann prahlt er wieder von seinen Street N****s. Nur in Maßen zu genießen imo :koks:

    Höre eher wenig von dem Typen (bitet mir die grundgute Legende MJ zu hart), vllt ist der ja immer so :D

    Aber einige echt gute Songs dabei, so isses ja nicht.

    • Vor 7 Monaten

      Ja, der ist schon immer so. :D Paar Hits sind eigentlich immer dabei. Höre auch gerade rein und vom Sound her ist es auf jeden Fall was Neues für ihn. Die Promophase mit den ganzen Anspielungen auf Filme war auch schon cool.

    • Vor 7 Monaten

      Und er hat MJ voraus, dass er anstatt kleine Jungs anzufummeln Bella Hadid am hämmern ist. :ill:

    • Vor 7 Monaten

      Ich fand das Album im Vergleich zu den vorherigen Alben eher langweilig. Sehr langsam. Wenig mit Energie. "Blinded by the lights" ist aber ein absoluter Überhit und der 80er Sound gefällt mir eh.

  • Vor 7 Monaten

    Weil ich grad Bock drauf hab und man ja nicht ewig auf Yannick warten kann:
    Rap-Top-10 der 10er Jahre:

    Prezident-Neueste Erkenntnisse vom absteigenden Ast
    Run the Jewels-Run thr Jewels 2
    Vince Staples- Summertime 06/Big Fish Theory
    Hiob-Drama Konkret
    Haftbefehl-Russisch Roulette
    Zugezogen Maskulin-Alles Brennt
    OG Keemo-Skalp
    Casper-XoXo (allein für die Reaktionen :D)
    Ka-The Night's Gambit
    Degenhardt-Handbuch des Giftmischers

    • Vor 7 Monaten

      Deutschland:

      Casper - XOXO
      Marteria - ZGIDZ
      Bushido & Shindy - Classic
      Bushido - Sonny Black
      Haftbefehl - Russisch Roulette
      Rin - Eros
      Raf & Bonez - PAP
      Maxwell & LX - Obststand
      Shindy - Drama

    • Vor 7 Monaten

      Auch Deutschrap, aber mit Zahlen (wenn schon!):

      1. Zuhätertape Vol.4
      2. Big Bad Birds
      3. Fresh & Umbenannt
      4. Geist
      5. Kunst Ist Eine Besitzergreifende Geliebte
      6. Angst
      7. Halleluja
      8. Ehrenbürg Sessions
      9. P.Berg Battletape 2
      10. Circus Maximus

    • Vor 7 Monaten

      @kubi: bei "Ehrenbürg Sessions" muss ich mal reinhören. Aber kein "Apokalypse Jetzt" in deiner Liste?

    • Vor 7 Monaten

      Das ist doch von 09, oder? Postapokalypse fand ich zwar tatsächlich noch stärker, aber für ein Remixalbum in den Top10 ist Deutschrap nicht scheiße genug, egal was alle sagen :D Kapitalismus Jetzt ist auch gut, aber das sehe ich schon hinter den 10 aus meiner Liste.

    • Vor 7 Monaten

      Uh, stimmt, mein Fehler.

    • Vor 7 Monaten

      Wenn man bei dir kolle, bomber, galv und lance rauswirft und von hrvorragend Dege, Hiob, ZM und vince reinnimmt, dann wäre es eine Liste, die von mir kommen könnte.

    • Vor 7 Monaten

      10er. deutsch

      keemo - skalp/geist
      Casper - xoxo
      Prezident - limbus
      Haft - RR/Unzensiert
      ZM - Alles Brennt/Alle gegen Alle
      Marteria - ZGIDZ II
      Karate Andi - Turbo
      Cro - Tru
      Sierra Kidd - TFS
      Jaw - TOA

      Viel zeug war gut aber vieles ist auch sehr schlecht gealtert, oder war emotional sehr in einem Moment gefangen.

    • Vor 7 Monaten

      Shit, TOA und Fresh und Unbenannt vergessen

    • Vor 7 Monaten

      Alben die zu einem Zeitpunkt sehr einnehmend waren: amnesia, grüner samt, bbumsn, nwa, ganz oben, ebbe und flut, grape tape, nachtmensch, grim104, hinterland, pilsator platin, spielverderber, rebell ohne grund, stevia, tilt, tua, haramstufe rot, aurora, haiyti (alles), love hotel, nimmerland, insomnia, drama konkret, lang lebe der tod, 808, DIY, Embryo, ZH4, King.

    • Vor 7 Monaten

      @Caps Hätte mich ehrlich gesagt auch überrascht, wenn wir da jetzt total weit auseinander gelegen hätten. Ausnahmen bestätigen die Regel ;) (auch wenn zumindest Angst mMn dabei sein muss!11elf)

      @Tori Ich finde dich ja eine sehr angenehme Erscheinung hier und deine Ansichten aus deinem Geschmack heraus auch meist gut nachvollziehbar und schlüssig. Aber ganz ehrlich, RoG ist ein harter pick. Ok, ist vmtl. wirklich nicht Pis schlechtestes, nach allem was ich von den Nachfolgern noch so mitbekommen habe und 1, 2 Titel sind meinetwegen in Ordnung. Aber es gibt, vmtl auch wegen der Entwicklung, für die es steht, echt kaum ein Album, das ich mehr hasse und dessen Erwerb ich mehr bereut habe und ich hab T.O.N.E. als Box gekauft.

    • Vor 7 Monaten

      Edit: Ok, ich seh gerade, ist nur unter deinen eingeschränkten Favs gelistet. Aber trotzdem, mMn entschieden zu positiv, das Album ist bei aller Liebe der letzte Dreck.

    • Vor 7 Monaten

      Lance kann ich mir auch nochmal anhören, hatte das damals angefangen aber nicht zuende gehört, weils nicht gezündet hat, war/bin auch ein bisschen voreingenommen, weil Mach ein Problem mit ihm hat und ich ihn sehr respektiere. Apropos, Meisterstück Vol.2 gehört für mich mindestens in die Top 20 Deutschrap, vllt sogar top ten.

    • Vor 7 Monaten

      Naja, Machs "Problem" mit ihm ging doch auch nicht über allgemeine Maskenverachtung und albernes Geplänkel hinaus, oder hab ich da was verpasst? Bin ansonsten auch kein großer LB-Fan oder so (ich kenne den Rest seines Outputs nicht einmal richtig, was auch nicht nur Zufall ist). Aber Angst fand ich richtig krass, das muss man mMn einfach anerkennen.

      Ganz diesen Status hat Meisterstück 2 für mich nicht. Ist auf jeden Fall ein gutes Album, hatte es aufm Schmierzettel hier auch in der erweiterten Auswahl, aber ähnlich wie bei ZM, Degenhardt, Ssio, T9 oder Shacke fehlt mir für ganz vorne entweder was oder es hat sich umgekehrt auch zu viel mittelmäßiges mit eingeschlichen. Aber gut, Platz 7 bis 10 wären auch nach meinem Geschmack diskutabel.

      P.S.: Ich würde Machs Alben der Dekade jeweils einen Stern weniger als Dani verpassen, also 4 für MS2 und 3 für mach.

    • Vor 7 Monaten

      schade lativ kam drei monate zu spät es ist dann in 10 jahren in allen liste auf eins danke an alle für gute tips ihr habt vgute listen aber bgb2 und3 und m10 fehlen noch

    • Vor 7 Monaten

      kubischi: RoG kann ich mir natürlich heute null mehr geben, es war der erste Baustein für seine Selbstdemontage. Aber damals im Jahr 2011 bei Release, noch mit einem Topalbum als Vorgänger, hat mich das schon ein paar Monate mitgenommen. Die Zweite Aufzählung war auch wirklich auf Alben bezogen die zum Zeitpunkt des Release stark gefeiert wurden.

    • Vor 7 Monaten

      Ihr hört wirklich Musik nicht, weil irgendein anderer Spargen den ihr gut findet ein Problem mit dem Künstler hat? :rayed:

    • Vor 7 Monaten

      Dieser Kommentar wurde vor 7 Monaten durch den Autor entfernt.

    • Vor 7 Monaten

      Top 10 Deutsch ohne feste Reihenfolge

      Psytology-Psytausendnine

      Genetikk -D.N.A.

      Air Morden Klikk-Affenmassenvernichtungswaffen

      Absztrakkt- Das Buch der drei Ringe

      RUFFKIDD-The Return of Terror

      Favorite-Christoph Alex

      Verrückte Hunde-VH

      K.I.Z-Hahnenkampf

      Marteria-Zum Glück in die Zukunft

      Prezident-Kunst Ist Eine Besitzergreifende Geliebte

    • Vor 7 Monaten

      @hrvorragend: Neue Erkenntnisse...wieso? Also klar, war ein gutes Ding. Aber wie viele der älteren Prezi Sachen doch durchwachsen, inhaltlich und musikalisch.

    • Vor 7 Monaten

      Hab lange zwischen seinen drei großen Alben dieser Dekade geschwankt. Letzendlich haben mich die Erkenntnisse am stärksten geprägt, auch, weil es mich noch mitten in der Adoleszenz erwischt hat. Das Album klingt für mich noch ein bisschen dringlicher als die späteren und Prezi ist noch nicht ganz der spätere, abgeklärtere Nihilist, den ich auch geil finde. Mit "Es heißt, dass sie heiß ist" ist auch noch sein bester Song drauf. KIebG hat wahrscheinlich die noch größere Hitdichte und Limbus das eigenständigste Soundbild und noch mal nen ganz eigenen Flavour.
      Und dem letzten Satz kann ich nicht zustimmen. Kleiner Katechismus geht mir beattechnisch nicht rein, aber danach hatte der seine große Hochphase. Alice ist wahrscheinlich mein Lieblingsrelease von ihm.

    • Vor 7 Monaten

      Ich finde auf den älteren Sachen sind oft sehr sehr geile Tracks. Zum Beispiel hat mich "mis en abyme" vermutlich zu Prezi zurück gebracht. Trotzdem gibt es eben auch immer Durchhänger, der track mit Gagball zum Beispiel. Ich fand kleiner Katechismus damals ein schwaches Release und auch heute noch. Besonders die Battle Tracks sind eben besser geworden. Aber ich denke wir finden uns schon irgendwie. Wobei der beste Track defintiiv " rasche Schnitte" im Marvel Remix ist. Ich glaube mein liebstes release ist sogar echt Querschläger 1.

    • Vor 7 Monaten

      Da stammen doch alle Songs aus seiner eher früheren Schaffensphase :D

      Bei Höllenritt machen die Parts Absztrakktzs "Hook" locker weg. Wüsste jetzt auf die schnelle keinen besseren Sex-Song, außer vielleicht Love Again von Run the Jewels.

  • Vor 7 Monaten

    Der fette Patrick hat mal wieder einen weiteren Volltreffer erzielt, indem er Jalil auf einem Track einen "Slave" nennt. Ich hoffe wirklich, dass Baude demnächste mal Hausbesuch in der Billy Wilder Allee macht und dem Möhrenconnaiseur die Kauleiste zurechtrückt.