Deichkind setzen am Montag Abend in Dresden ein Zeichen gegen Fremdenfeindlichkeit und treten umsonst auf dem Theaterplatz auf.

Dresden (joga) - Heute Nachmittag werden vermutlich einige Tausend Menschen Dresden wieder in ein schlechtes Licht rücken. Am Montag aber setzen Deichkind ein Zeichen gegen Fremdenhass und Rassismus: Die Hamburger treten an 18.30 Uhr Open Air auf dem Theaterplatz in Dresden auf.

Der Eintritt ist frei, dafür bitten Deichkind um Spenden für Flüchtlingshilfe- und Antifa-Initiativen. Namentlich nennen sie in ihrem Facebook-Posting GEPIDA, Dresden Nazifrei, critique'n'act, H.O.M.E. - Humanitarian Organisation for Multicultural Exchange und andere, die sich für "für Menschlichkeit, für Hilfsbereitschaft und Solidarität" gegenüber hilfsbedürftigen Menschen einsetzen.

Meine Damen und Herren, wir möchten Sie herzlich einladen, am Montag, den 8.2.2016 um 18.30 Uhr auf dem Theaterplatz in...Posted by Deichkind on Freitag, 5. Februar 2016

Zuletzt hatten sich zwar viele deutsche Musiker gegen Fremdenfeindlichkeit geäußert und engagiert. In Dresden hatten bislang aber nur Herbert Grönemeyer und Roland Kaiser deutlich Flagge gezeigt.

Am Montag sind neben Deichkind vage noch andere Interpreten angekündigt, laut einer Dresdner Zeitung sind bislang Fatoni und Das Bo bestätigt. Angesichts der Live-Qualitäten von Deichkind wird auf dem Theaterplatz aber so oder so sicher einiges los sein.

Fotos

Deichkind

Deichkind,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Deichkind,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Deichkind,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Deichkind,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Deichkind,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Deichkind,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Deichkind,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Deichkind,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Deichkind,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Deichkind,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Deichkind,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Deichkind,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Deichkind,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Deichkind,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Deichkind,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Deichkind,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Deichkind,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Deichkind,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Deichkind,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Deichkind,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Deichkind,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Deichkind,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Deichkind,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel) Deichkind,  | © laut.de (Fotograf: Alexander Austel)

Weiterlesen

laut.de-Porträt Deichkind

Glaubt man der Legende, so fußt die Existenz von Deichkind auf einem Fernseh-Bericht über Landschaftsbau. Dieser, so heißt es, animiert zwei junge …

laut.de-Porträt Fatoni

Fatoni, bürgerlich Anton Schneider, ist einer der Anachronisten im Rapgame. Erfrischend ehrlich in seiner Hingabe zur Ambivalenz und der Absage an ein …

7 Kommentare mit 31 Antworten

  • Vor 3 Jahren

    Ist da auch schon ne Gegendemo geplant?

  • Vor 3 Jahren

    Könnten doch mal durch die Demo paddeln... :D

  • Vor 3 Jahren

    Da werden die Aktivisten der Pegida ja mächtig beeindruckt sein. Ein Haufen verhaltensauffälliger Saufnasen, welche sich benehmen Kleinkinder auf dem Weg in die Krippe. Ein wahrlich mächtiges Signal, wie es derzeit um den politischen Diskurs in diesem Land bestellt ist.

    • Vor 3 Jahren

      Bist du nicht mehr am Schäfchen zählen, war wohl eine kurze Nacht? Kein Wunder das du kaum einem Diskurs standhältst. Sonntagmorgen vor dem Kirchenbesuch. Das waren noch Zeiten, damals in Dresden! Da herrschte noch Zucht und Ordnung und es gab genügend Krippenplätze. Gegen die eigene Stirn mit dem Finger tippe. Die Petry (zur braunen Kampfemanze mutiert) macht offensichtlich Eindruck. Bei mir waren es die Petra Kelly die Eindruck hinterließen. Google die mal du Bauernfänger!

      Wer den wieder nicht verstanden hat. Wer dauernd braune Soße verkleckert auf dieser Seite, der hat es einfach nicht anders verdient. Das man ihm/ihr überhaupt ein offenes Ohr leiht, schon zu viel! Bitte um quer sich mal durch die Seite lesen.

    • Vor 3 Jahren

      Mach ihn platt, Speedi.

    • Vor 3 Jahren

      Los, Speedi! Setz Konfusion ein! Die Attacke ist sehr effektiv!

    • Vor 3 Jahren

      Konfusion. Sein Userpic finde ich süß, hat was von entarteter Kunst. Oder ist das aus Ultima Online?

      Ihr beiden über mir, das hier rechte Propaganda Kacke entsorgt wird, versteht sich doch von selbst? Das finde ich gut. Gebe dann gern den Wischmop.

    • Vor 3 Jahren

      Süß? Mehr fällt Dir dazu nicht ein? Beschäftige Dich am besten mal mit den Gottheiten deiner Ahnen und nordischer Mythologie im allgemeinen. Sehr spannend. Ansonsten sehen wir uns evtl. beim nächsten Spaziergang? Auch Du bist herzlich eingeladen! https://www.youtube.com/watch?v=zcobKq-kqe…

    • Vor 3 Jahren

      Tatjana? Wirklich? Oha dann wird sich Laut.de meines Wischmops sicher annehmen.

    • Vor 3 Jahren

      Kurzer Nachtrag: das Video war ja wirklich unterhaltsam.
      Danke für den genrefremden Verweis, die billigen Stilmittel sind der Hammer. Die Musik, die Sprache, die Olle, die Bilder und das Setting - sie steht vor einer beschissenen Backsteinmauer... :D

    • Vor 3 Jahren

      Habe mich gelangweilt :(

    • Vor 3 Jahren

      Nichts gegen gute deutsche Wertarbeit. Wenn Alboin nicht Alma Simpson ist, sondern die Dame aus dem Video, dann gute Nacht. Ein Sonntag im Bett, ist gemütlich und nett......fröhlich vor sich her träller.

    • Vor 3 Jahren

      Echt? Hätte gedacht, dass das genau dein Ding ist. @Affe
      Kannst dir ja als Entschädigung noch mal das Money Boy Interview von gestern anschauen. Turn Up!

      Hausfrauenästhetik und unterschwellig-offensichtliche Anbiederungspropaganda. Kann mir gut vorstellen, wie da jeder 2. rechtsoffene Dorftölpel & 0815-Spießbürger "Endlich sagt's mal jemand!" krakeelt und gleichzeitig "Ich bin nicht rechts" denkt. :D

    • Vor 3 Jahren

      Das Mbeezy Interview heb ich mir noch auf, da wird ein besonders edler Tropfen geköpft für.

    • Vor 3 Jahren

      mehr als eine Minute konnt ich mir den Rotz nicht geben.
      Wenn die dort alle so sind, armes Deutschland!

    • Vor 3 Jahren

      Nein, sind sie nicht. Aber schon vergleichsweise viele.

    • Vor 3 Jahren

      Laut, ich denke wer hier Pegida Videos postet,sollte mit einer Reaktion rechnen müssen.

    • Vor 3 Jahren

      Das wäre fast moralinsauer. Alles was da so gesagt wird in dem Video, entlarvt sich doch selber. Warum das entfernen hier, zumal das nur ein Link ist?

      Wenn Alibialien Alboin allerdings die Dame ist, die da im Video zu sehen, dann wird da ein ganz anderer Schuh raus. Das wäre wie Weihnachten u. Ostern zu Fassenacht. Ein Fest der Sinne. Und das würde ich als Laut.de ausschlachten als Presse, bis der Bild die Schamesröte ins Gesicht steigt. :)

      Trällert vor sich her: Ein Stern der deinen Namen kennt.

    • Vor 3 Jahren

      @Kuechenchef: In diesem Faden geht es doch u.a. um Pegida. Wieso sollte man dann kein Pegida-Video posten dürfen? Finde Du würdest Dich gut als Politiker der Systemparteien machen, da diese sich ja auch nur ungern mit unliebsamen Meinungen auseinandersetzen und abweichende Haltungen am liebsten ignorieren oder todschweigen.
      @Speedi: Wegen Kids wie Dir frequentiere ich diese Seite nur noch ungerne.

    • Vor 3 Jahren

      Bah. Kann den mal einer sperren?

    • Vor 3 Jahren

      Ungeseheh: 1/5.

    • Vor 3 Jahren

      Sehr geehrte Frau Festerling,

      ich als Mann einer großen Nation, Bewohner eines kleinen Planeten und als Speediconzal einer tollen Seite (Laut.de). Wo wir uns regelmäßig über nicht allzu wichtige u. auch wichtige Dinge rund um die Kunst des Musizierens unterhalten, dulde das nicht wofür Sie stehen.

      Nun, da ich kein vorsichtiger Mensch bin und es schätze zu sagen wonach mir der Schnabel gewachsen ist, wird es schwierig für mich, nicht beleidigend gegenüber Ihnen rüber zu kommen. Hier on Board, gibt es Einige die sich nichts sehnlicher wünschen als das.

      Sie Frau Festerling, als Frau kommen mir doch wie gerufen. Genau das richtige Alter, Telegen (Kann die mal einer zurück beamen, in die Zeit, als das Wort erfunden wurde. Dann hat wenigens Adolf was von ihr.) und den neuen Medien nicht abgeneigt. Wow What A Woman!

      Angesprochen auf Ihren Mummenschanz den sie hier on Board, mit immer größer werdenden Freude (Kraft durch Freude) an braune Spuren hinterlassen, hinterlasse ich Ihnen ein schönes Stück deutscher Fernsehkultur: https://www.youtube.com/watch?v=J4Ltw1ZA9ho

      Die Frau Kebekus hat sicher nichts dagegen wenn ich angesichts Ihres Alters sage, ganz gut gehalten und ja Sie brauchte mich nicht überreden zu dem, das was sie ihm Video betont. Süßes Schneckchen! Ich träume schon wieder.....

      Sie Frau Finsterling hingegen, ficke ich die Gedärme platt, da spritzt die braune Soße oben wieder raus. Liebe Laut.de Redaktion, falls das Letzte nicht in Ordnung geht, bitte löschen. Ich berufe mich aber in dem Fall auf Künstlerfreiheit, die mir heilig ist.

      Mit nicht besonders großer Freude, ihr geschätzter Speedi

    • Vor 3 Jahren

      Bushido schießt ja auch mit lyrischen Kugeln, sollte i.O. gehen

    • Vor 3 Jahren

      Der letzte Absatz geht schon deshalb nicht in Ordnung, weil man auf laut.de eigentlich in der deutschen Sprache kommuniziert. "Sie (...) ficke ich die Gedärme platt"... Liest du auch eigentlich ab und an nochmal drüber, bevor du auf "Speichern" klickst?

    • Vor 3 Jahren

      Ist man denn gar nicht mehr sicher vor den ganzen Pegidioten ?

    • Vor 3 Jahren

      Diese sogeannten "Pegidioten" sind mit die Einzigen die für das Volk aufstehen und zu erkennen geben, dass hier im Lande etwas nicht stimmt.

    • Vor 3 Jahren

      so wie in deinem Oberstübchen..aber John_Rambo..typischer Fake..so gesehen ist für dich Sperrstunde

    • Vor 3 Jahren

      20 mal drüber gelesen Morpho min. und soll ich dir ein Geheimnis (für dich ist es natürlich keines) anvertrauen? Dieser vermeidliche Fehler bringt es genau auf den Punkt für mich. Keine Fisch oder Fleisch, kein Deutsch ohne aufrechte Deutsche, keine Rechtschreibung ohne Fehler. Kein Alboin ohne realen Namen. Kein sie ohne er! Fällt dir dafür was besseres ein, mir nicht.

      Nehmen wir ausgerechnet die Musik, wir beiden teilen unsere Liebe für die Musik. Diese bietet auch schrecklich - schöne Lösungen uns an, in Form von Tönen. Ja da lehne ich mich einfach aus dem Fenster, ich will und kann das. Auf Einem Instrument, hätte ich diesen Text allerdings, nie in Tönen ausdrücken können. Beim Loch in einer Gitarre komm ich durchaus auf komischer Aschenbecher mit viel Platz. Kippe anzünd.

    • Vor 3 Jahren

      vielleicht wäre ein druckloser Dudelsack angebracht als Vergleichspunkt
      aber nein.Ich mag den Klang, heimelig und angenehm in Maßen

    • Vor 3 Jahren

      Nein, diese Pegidioten sind die einzigen, die nach einer rückständigen Politik verlangen, wie es in den 60ern der Fall war. Wir können ja gerne wieder Mauern aufbauen und auf Menschen schießen, die diese passieren wollen. Frau Petry würde das sicherlich gefallen, nur dann braucht man sich aber auch nicht beschweren, wenn die Vorteile der Globalisierung (freier Handel, Freizügigkeit, usw) plötzlich vermisst werden. Ich bin mir sicher, dass die ganzen Wutbürger, die derzeit so Angst um unser Land haben, die ersten sind, die plärren, wenn es keine Bananen mehr gibt. Hey, aber dafür sind ja die bösen bösen Ausländer nicht in unserem Land. Was haben die denn schon für uns getan, außer nach dem Krieg beim Wiederaufbau zu helfen oder unsere Wirtschaft gelegentlich anzukurbeln. Meine Güte, wenn ihr ein Deutsches Reich wollt, dann kauft euch eine Insel und zieht dahin. Dann könnt ihr tun und lassen, was ihr wollt. Hauptsache ihr sorgt nicht für noch mehr Unruhe, durch Falschmeldungen, gezielte Propaganda und Hetze. Aber wenn ihr euch auf dieser Insel dann die Köpfe einschlägt, dann kommt bitte bloß nicht auf die Idee bei uns Asyl zu beantragen.

      Zur Musik:
      Deichkind ist klasse. Benefizkonzerte sind auch toll....Was soll man dazu noch sagen außer "Roll das Fass herein !"