Der Bratan scheißt auf seinen Mathelehrer und auf Minijobs und gibt sich in seiner neuen Single "frech, so wie Donald Trump".

Berlin (dük) - Nachdem der Berliner Rapper mit ukrainischen Wurzeln jüngst mit seiner Tiefkühlpizza für Schlagzeilen gesorgt hatte, konzentriert sich Capital Bra jetzt schon wieder aufs Rappen und das neue Album "CB7". Der Vorbote "Komm Komm" folgt auf "Nicht Verdient" mit Loredana und klingt wieder weniger nach halbgarem Gesäusel, dafür etwas mehr nach dem aggressiven Straßenrap, mit dem sich Capi vor ungefähr vier Jahren einen Namen gemacht hat.

"Der Bratan ist in Topform", heißt es in der Hook. Wenn das aber schon seine Topform sein soll, dann dämmt das die Vorfreude auf sein kommendes Album doch ganz schön ein. Falls sich hier irgendjemand tatsächlich auf ein neues Capi-Album gefreut hat.

Folgende Highlights aus dem Text der neuen Single sind definitiv der Rede wert, lassen sie doch zumindest ahnen, dass der Bratan seine Texte noch immer selbst schreibt: "Und ich scheiß' drauf, was die Lehrer sagen / Der einzigste Lehrer war mein leerer Magen (Brra)" und "Ihr seid frech in Kommentaren / Ich bin frech zu Kommissaren, frech, so wie Donald Trump."

Unterhaltsam ist er ja, das muss man ihm lassen. Das hat er auch mit der neuesten Promomasche gezeigt: eine Capital Bra-Tiefkühlpizza. Was am Anfang wie ein Scherz klang, ist bitterer Ernst und schon jetzt in den Tiefkühlregalen der Supermärkte zu finden.

Weiterlesen

laut.de-Porträt Capital Bra

Capital Bra macht ab 2016 viel Wirbel im Azzlack-Straßenrap: Bis dahin ist er relativ unbekannt, nur mit Auftritten beim Battlerap-Format "Rap am Mittwoch" …

Doubletime Sido unterm Aluhut

Während Deutschrap in Verschwörungsmythen erstickt, zeigt Capital Bra, dass er seiner Zielgruppe wirklich alles andrehen kann. Auch Pizza.

3 Kommentare mit einer Antwort