laut.de-Kritik

Joey Jordisons Nebenprojekt lebt.

Review von

Während sich Drummer Joey Jordison die Zeit zwischen den Slipknot-Alben meist durch diverse Gastbeiträge und Liveperformances bei anderen Bands vertrieben hat, ist es acht Jahre nach dem Debüt wieder an der Zeit, gemeinsam mit seinem Kumpel Wednesday 13 die Murderdolls zu reaktivieren.

Die beiden Horrorfreaks haben 14 Songs eingetütet und knüpfen mit denen genau da an, wo "Beyond The Valley Of The Murderdolls" vor acht Jahren aufgehörte. Soll heißen, es gibt eine musikalische Mischung aus den Misfits, Mötley Crüe, etwas Rob Zombie und dem, was man von den Soloscheiben des Sängers kennt. Im Gegensatz zu seinen Leistungen hinter den Drums, fällt die Beteiligung von Mr. Jordison kaum ins Gewicht, aber das Verkaufsargument zieht eben.

Doch wer auf kräftigen Horror-Punk/Rock'n'Roll steht kommt an "Women And Children Last" eh nicht vorbei - Jordison hin oder her. Der sehr zynische und verdammt schwarze Humor von Fronter Wednesday trieft förmlich aus jeder Zeile und macht einmal mehr einen großen Reiz dieser Veröffentlichung aus. Titel wie "Summertime Suicide" oder "Blood Stained Valentine" stehen schon allein von den Lyrics für sich, gehen aber auch ins Ohr.

Um in melodischen Belangen noch einen drauf zu setzen, hat Mötley Crüe-Klampfer Mick Mars noch zwei Soli springen lassen. Im Vergleich zum Debüt und den Solowerken von Wednesday 13 glänzt "Women And Children First" allerdings mit einem äußerst druckvollen Sound und mit stellenweise richtig fetten Riffs, wie in "My Dark Place Alone". Da hat sich in Sachen Gitarrenarbeit einiges getan.

Während es in Europa fraglich ist, ob man die Jungs live zu sehen kriegt, haben die Amisdas Glückslos gezogen. Dort sind die Murderdolls mit Alice Cooper und Rob Zombie unterwegs. Für Joey bedeutet das doppelte Arbeit pro Abend, denn momentan gehört der Kerl auch als Drummer zur Liveband von Mr. Zombie.

Trackliste

  1. 1. The World According To Revenge
  2. 2. Chapel Of Blood
  3. 3. Bored 'Til Death
  4. 4. Drug Me To Hell
  5. 5. Nowhere
  6. 6. Summertime Suicide
  7. 7. Death Valley Superstars
  8. 8. My Dark Place Alone
  9. 9. Blood Stained Valentine
  10. 10. Pieces Of You
  11. 11. Homicide Drive
  12. 12. Rock N Roll Is All I Got
  13. 13. Nothing's Gonna Be Alright
  14. 14. Hello, Goodbye, Die

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Women And Children Last €17,98 €2,99 €20,98
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Murderdolls – Women and Children Last €24,84 €3,00 €27,84

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Murderdolls

Nicht nur Slipknot-Sänger Corey Taylor tanzt mit Stone Sour gern auf anderen Hochzeiten, auch Joey Jordison führt seine eigene Truppe ins Feld und greift …

4 Kommentare