laut.de-Kritik

Japanische Instrumental-Rocker mit ausgeprägtem Schottland-Faible.

Review von

Welche Beachtung man den japanischen Instrumental-Rockern bei ihrer Plattenfirma Zomba schenkt, verrät ein kurzer Blick auf das Info. Offensichtlich hastig zusammengestellt, findet man dort einen Wortdreher im Plattentitel und ansonsten auch nicht viel Originelles. Da hätten die Sushis doch etwas mehr verdient, geben sie mit ihrem zweiten Album doch eine recht ordentliche Vorstellung in Sachen Gitarrenlärm ab. Mono bringen zwar nicht viel Neues, aber doch einen recht annehmbaren Sound.

In die Gefahr der Aufregung oder Begeisterung begibt man sich nur gering. Da waren Bands wie Sonic Youth und vor allem Mogwai doch einen gehörigen Tick schneller. Ziemlich naheliegend also, dass es den Jungs aus dem Land der aufgehenden Sonne besonders Schottland angetan hat. Der Nebel, die nassen Wiesen und die dort ansässigen Gitarren um das Chemikal Underground-Label (neben Mogwai ist man noch mit Aereogramme, Arab Strap oder den Radar Bros am Start) scheinen auf der anderen Insel wohl einen bleibenden Eindruck hinterlassen zu haben.

Wer schon mal eine Platte von diesen Künstlern angehört hat, wird dementsprechend nicht viel finden, was ihn in den Bann zieht. Mono machen eben das, was alle tun. Mal laut, dann leise. Nur singen tun sie nicht. Aufbrausender Lärm bietet dem leisen Gezupfe wie gehabt wieder heftig Contra. Das zieht sich dann gelegentlich auch auf Ausmaßen bis zu 15 Minuten, worin aber gerade die Stärke der Band liegt.

Mit "Com (?)" haben sie ein Endlos-Stück im Ärmel, das den hochverehrten Godspeed You Black Emperor in nichts nachstehen muss. So geschmeidig pressen Mono den Druck aber leider nur selten in die Langsamkeit hinein. Letztendlich schweift der Vierer doch etwas zu oft in selbstgefällige Ambient-Ebenen der kaum hörbaren Rumklipperei ab, die einen nicht lange wach hält. Das können andere weitaus besser und durchhaltender.

Trackliste

  1. 1. Where Am I
  2. 2. Com (?)
  3. 3. Sabbath
  4. 4. Mopish Morning, Halation wiper
  5. 5. A Speeding Car
  6. 6. Loco Tracks
  7. 7. Halo
  8. 8. Giant Me On The Other Side

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Mono - One Step More and You die €17,98 €3,00 €20,99
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Mono - One Step More and You die/New York Soundtracks [Vinyl LP] €25,31 €3,00 €28,31
Titel bei http://www.jpc.de kaufen One Step More And You Die €25,99 €2,99 €28,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Mono

"Warum hören wir nicht auf zu singen?", fragen sich einige Indie-Rocker Ende der Neunziger. Kein Problem, denken sie sich danach und stecken die Mikros …

Noch keine Kommentare