laut.de-Kritik

Wenn Bild-Leser über Musik urteilen ...

Review von

"Seine 30 größten Hits", prangt auf der Compilation. Am 29. August feiert Michael Jackson seinen 50. Geburtstag - neben Madonna und vielleicht auch Prince der globale Star der 80er Jahre. Das ist keine Übertreibung, denn selbst deine Großeltern kennen Jacko.

Da der so erfolgreiche wie leidgeprüfte "King Of Pop" seit Jahren mit neuer Musik geizt, muss eben das übliche Nostalgie-Programm her. Sprich: Die alten Hits werden zum zigsten Mal zusammen gewürfelt und verkloppt.

Allerdings durften diesmal Jackson-Fans in zehn Ländern - in Deutschland via Bild - mitbestimmen, welche alten Tracks sie nun kaufen wollen. Über die "German Edition" sollen mehr als 200.000 Leute geurteilt haben.

Kein schlechter Marketingzug, haben die treuen Anhänger doch so genügend Diskussionsstoff. Welche Nation kompilierte am besten? Welche Tracks hätten unbedingt noch dabei sein müssen, welche nicht?

Gleichwohl - und auch nicht sonderlich überraschend - findet sich etwa auf der UK-Version exakt die gleiche Songauswahl.

Zur Musik der Doppel-CD selbst, was soll man hinzufügen? Jackson hinterlässt natürlich Unvergessliches: "Billie Jean", "Thriller", "Beat It" und "Smooth Criminal" bleiben unantastbare Popnummern.

Singles, um die man ihn beneidet. Ansonsten: Viele Refrains, die jeder zitieren kann, der sich mal über einen längeren Zeitraum Formatradio oder Musik-TV angetan hat.

Dazu ein Mini-Bonusprogramm: Happy 80er-Feeling - eine Zeit, in der wohl noch niemand ahnte, welche Schlagzeilen Jackson einst produzieren würde - mit "Got The Hots", ein weiteres Überbleibsel der "Thriller"-Sessions mit Quincy Jones.

Und wen der "Thriller-Megamix" noch begeistern soll, wissen Jacko und Remixer Jason Nevins alleine. Auf bessere Zeiten im nächsten halben Jahrhundert, Jacko!

Trackliste

CD 1

  1. 1. Billie Jean
  2. 2. Beat It
  3. 3. Thriller
  4. 4. Smooth Criminal
  5. 5. Bad
  6. 6. Dirty Diana
  7. 7. Black Or White
  8. 8. Men In The Mirror
  9. 9. Earth Song
  10. 10. Heal The World
  11. 11. They Don't Care About Us
  12. 12. Who Is It
  13. 13. Speechless
  14. 14. The Way You Make Me Feel
  15. 15. We've Had Enough
  16. 16. Remember The Time

CD 2

  1. 1. Whatever Happens
  2. 2. You Are Not Alone
  3. 3. Say Say Say
  4. 4. Liberian Girl
  5. 5. Wanna Be Startin' Somethin'
  6. 6. Don't Stop 'Til You Get Enough
  7. 7. I Just Can't Stop Loving You
  8. 8. Give In To Me
  9. 9. Dangerous
  10. 10. Will You Be There
  11. 11. Scream
  12. 12. You Rock My World
  13. 13. Stranger In Moscow
  14. 14. Rock With You
  15. 15. Got The Hots
  16. 16. Thriller Megamix

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Michael Jackson

Um dem musikgeschichtlichen Stellenwert des siebten Kindes der Familie Joseph Jackson gerecht zu werden, kann man entweder brav chronologisch Edelmetall-Auszeichnungen …

134 Kommentare

  • Vor 11 Jahren

    und was ist daran jetzt schlecht?

  • Vor 11 Jahren

    @Lupay (« und was ist daran jetzt schlecht? »):

    Kapier ich irgendwie auch nicht. Klar, das Material wird jetzt zum 1000. Mal in eine "Best of"-Sammlung gesteckt, doch trotzdem ist die Musik an sich mehr als 2 Punkte wert.

    Für Leute, die bisher noch nichts von ihm gekauft haben und eine ausgewählte Sammlung haben wollen, ist die CD sicherlich gut geeignet.

  • Vor 11 Jahren

    ich finde, dass man bei solchen Compilations gar keine Bewertung abgeben sollte. Wie meine Vorredner schon geschrieben haben, sind die Songs an sich immer noch top und als Klassiker zu bezeichnen.
    Andererseits wären die 2 Sterne für die Idee, eine tausendste Best-of-Platte von Jackson rauszubringen, durchaus gerechtfertigt.