"Seine 30 größten Hits", prangt auf der Compilation. Am 29. August feiert Michael Jackson seinen 50. Geburtstag - neben Madonna und vielleicht auch Prince der globale Star der 80er Jahre. Das ist keine Übertreibung, denn selbst deine Großeltern kennen Jacko.

Da der so erfolgreiche wie leidgeprüfte …

Zurück zum Album
  • Vor 12 Jahren

    @Texas CrieZ (« Und wenn einem die Zeit fehlt, gibt man sich mit der Musik zufrieden, die man am einfachsten findet. Das hat mit Ahnung und Leidenschaft für Musik nichts zu tun. »):
    Sorry, aber das ist auch eine ziemlich arrogante Haltung. Du gehst davon aus, dass Leute, die Mainstream hören, quasi unmündige Konsumenten sind, die nur das Zeug fressen, weil ihnen nichts anderes vorgesetzt wird. Find ich so nicht richtig, das sind erwachsene Menschen und die hören sich ihre Musik freiwillig an.

    Hört doch mal auf damit, hier die Meinungspolizei zu spielen! Du findest z.B. Bushido und Sido geil, ich find sie zum Kotzen und ihren musikalischen Wert fast schon aberwitzig gering. Trotzdem käm ich aber nie auf den Gedanken, Dir Deinen Geschmack absprechen zu wollen!

  • Vor 12 Jahren

    @Michi78HK (« @Texas CrieZ (« Und wenn einem die Zeit fehlt, gibt man sich mit der Musik zufrieden, die man am einfachsten findet. Das hat mit Ahnung und Leidenschaft für Musik nichts zu tun. »):
    Sorry, aber das ist auch eine ziemlich arrogante Haltung. Du gehst davon aus, dass Leute, die Mainstream hören, quasi unmündige Konsumenten sind, die nur das Zeug fressen, weil ihnen nichts anderes vorgesetzt wird. Find ich so nicht richtig, das sind erwachsene Menschen und die hören sich ihre Musik freiwillig an.

    Hört doch mal auf damit, hier die Meinungspolizei zu spielen! Du findest z.B. Bushido und Sido geil, ich find sie zum Kotzen und ihren musikalischen Wert fast schon aberwitzig gering. Trotzdem käm ich aber nie auf den Gedanken, Dir Deinen Geschmack absprechen zu wollen! »):

    Ich finde, dass ist gar nicht arrogant.

    Es hat ja nichts damit zu tun, dass sie nicht in der Lage sind, selbst Musik zu wählen, die ihnen gefällt, sondern, dass ihnen einfach die Zeit fehlt und der Mainstream ohnehin schon ein großes Angebot anbietet - und da ist doch nicht alles schlecht.

    Wieso soll man sich also die Mühe machen und nach weiterer Musik suchen, wenn man schon etwas hat, was einem gefällt und auch am besten seiner Umwelt, denn Musik ist in gewisser Weise auch verantwortlich für das soziale Gefühl.

    Achja, dass mein Musikgeschmack da jetzt in die Diskussion einbezogen wird, überrascht mich jetzt eher wenig. Mit Bushido, Sido & Fler könnte mir man natürlich vorwerfen, ich solle mich da nicht so weit aus dem Fenster lehnen, aber ich höre ja nicht nur Deutschrap (sollte dir auch aufgefallen sein, falls du dir die Liste genauer angesehen hast). Aber mir ist schon bewusst, dass einige Leute meinen Geschmack als großen Mist bezeichnen würden. Umgekehrt mache ich es ja bei anderen Menschen auch, besonders, wenn man meinen Geschmack nicht akzeptiert... ;)

  • Vor 12 Jahren

    @Texas CrieZ (« Achja, dass mein Musikgeschmack da jetzt in die Diskussion einbezogen wird, überrascht mich jetzt eher wenig. Mit Bushido, Sido & Fler könnte mir man natürlich vorwerfen, ich solle mich da nicht so weit aus dem Fenster lehnen, aber ich höre ja nicht nur Deutschrap (sollte dir auch aufgefallen sein, falls du dir die Liste genauer angesehen hast). Aber mir ist schon bewusst, dass einige Leute meinen Geschmack als großen Mist bezeichnen würden. Umgekehrt mache ich es ja bei anderen Menschen auch, besonders, wenn man meinen Geschmack nicht akzeptiert... ;) »):
    Aber ich akzeptiere Deinen Geschmack ja! Nur sind natürlich einige Texte grenzwertig: rassistische, frauenverachtende, homophobe oder generell beleidigende Äußerungen sind natürlich niemals zu akzeptieren, egal, wo sie vorkommen! Da hört der Spaß natürlich auf.

  • Vor 12 Jahren

    Naja, selbst da werden dir Menschen widersprechen (ich nicht) und sich auf künstlerische Freiheit beziehen. ;)

  • Vor 12 Jahren

    @Texas CrieZ («
    Es hat ja nichts damit zu tun, dass sie nicht in der Lage sind, selbst Musik zu wählen, die ihnen gefällt, sondern, dass ihnen einfach die Zeit fehlt und der Mainstream ohnehin schon ein großes Angebot anbietet - und da ist doch nicht alles schlecht. »):

    ja, so isses, das ist schon sehr nah an der besten Erklärung für das Phänomen des typischen Dudelradio (http://de.wikipedia.org/wiki/Dudelradio)-Hörers, es ist die mangelnde Zeit, vielleicht auch Geld oder Lust, sich mit guter nicht-Mainstream-Mucke zu beschäftigen, denn das Feld der Musik ist eben weit mit allen Genres und Untergenres

    Viele nehmen dann eben dankend die Pop-Dudelradiosuppe entgegen die sie von den entsprechenden "Mainstream" bzw. Adult Contemporary Sendern angeboten bekommen

    Einige sind dazu gerne Mit-Dem-Strom-Schwimmer und sagen sich wenn es "alle" (man beachte die Anführungzeichen) hören muss es ja gut sein, dann hör ichs mir auch an, kann ja nicht falsch sein.

    Deswegen zieh ich durchaus mal den Umkehrschluss und behaupte, dass sich einige (nicht alle) dieser Kategorie auch von Grammyverleihungen etc. verleiten lassen sich die CDs zu kaufen.

    Sie vergessen dabei dass alles manipuliert wird, auch der "Massen"geschmack.

  • Vor 12 Jahren

    @Bodennebel (« @Fuschimotze (« @Bodennebel (« @dein_boeser_Anwalt («
    ich meine ..... hey...."k i n g of pop" »):

    immer noch nur ein titel, den er sich selbst verliehen hat. »):

    Und Elvis hat seinen Titel natürlich völlig ungewollt gekriegt...lol* »):

    es ist ein unterschied einen titel von einer hörerschaft verliehen zu bekommen, oder diesen einzufordern. ich dann den titel "king of pop" bis heute nich ernst nehmen.
    nicht auf grund der zahlen, der musik oder sonst etwas.
    sondern einfach weil sich da einer hingestellt hat und gesagt hat - "so, ihr nennt mich jetzt ab sofort den king of pop!"
    das geht mir zu sehr in richtung grössenwahn und eigenlob und eigenlob riecht nach pups.

    zudem hat er sich diesen titel nicht zu zeiten von thriller verliehen, also zeiten die hier immer wieder als rechtfertigung für diesen titel herhalten müssen, sondern Mitte der 90er. »):

    Laut wikipedia kommt der titel von Liz Taylor, also ich weiß es nicht wollts nur anmerken.

    Jackson seh ich auch als bescheiden genug an dass er sich nicht so arrogant bezeichnen würde, obwohl er recht hätte.

  • Vor 12 Jahren

    @Bodennebel (« @Michi78HK («
    Doch wenn die Qualität nicht stimmt, wird der Erfolg auch relativ schnell wieder verpuffen. »):

    Darauf ein Hyper Hyper. »):

    muhaha *applaus* :D

  • Vor 12 Jahren

    @Skywise («
    ... Die Rock'n'Roll Hall-of-Fame-Liste mag zwar ein netter Indikator sein, hat aber das Problem, daß sie anscheinend auch den kommerziellen Erfolg mit einbezieht »):

    Welch Überraschung bei einer Hall of FAME! :D

  • Vor 12 Jahren

    @Fuschimotze (« Welch Überraschung bei einer Hall of FAME! :D »):

    :???: Du weißt, was "Fame" bedeutet?

    Gruß
    Skywise

  • Vor 12 Jahren

    Schade dass Whatever Happens nicht als Single herausgebracht wurde :-(