laut.de-Kritik

Viel Tremolo, wenig Dynamik für Kaufhaus und Fahrstuhl.

Review von

Das ist keine Musik, sagen die Kollegen. Gut, was solls sonst sein? Architektur wohl kaum. Aber bei aller christlichen Nächstenliebe fürs RTL Supertalent 2008: Michael Hirte spielt Mundharmonika für den Hausgebrauch, völlig ausreichend für die Schlagerbranche in ihrer seichten Ausprägung.

Abgesehen davon: Wie kann es sein, dass ein Mann mit einer Mundharmonika aus dem Nichts jenen Major-Plattendeal abgreift, um den sich tausende Musiker auch jetzt noch prügeln? Alles selbsterklärend. Die Story dahinter ist Boulevard in kristallklarster Ausprägung: Ein vom Massen-TV aufgespürtes persönliches Schicksal.

Dieses hat es gleichwohl in sich. Ein bei einem Unfall schwer verletzter LKW-Fahrer, der Behinderungen fürs Leben davon trägt, Job und Frau verliert, in die Schuldenfalle abrutscht, von Hartz IV leben muss, sich als Straßenmusiker über Wasser hält und aus einer Castingshow als Sieger hervor geht.

Das schafft er ausgerechnet mit "Ave Maria" und heißt dazu auch noch "Hirte": Die TV- und Plattenbosse dürften geweint haben. Und tun es noch: Die letzte Nummer der Platte, die rechtzeitig zu Nikolaus erscheint, heißt "Stille Nacht". Genial.

Es ist schön, wenn jemand, mit dem es das Schicksal nicht gut meint, Glück hat. Für Michael fühlt sich das vermutlich sogar wie ein Sechser im Lotto an. Warhols 15 Minutes of Fame seien ihm gegönnt. Dafür herhalten müssen unter anderem Paul McCartney, Art Garfunkel oder Cat Stevens - alle auf Familien-TV- bis Fahrstuhl-taugliche Arrangements getrimmt. Die Hauptstimme übernimmt Hirte - mit reichlich Tremolo und wenig Dynamik im Spiel.

Ein Sound, der in Kaufhäusern und Tankstellen in unterschiedlichster Ausprägung seit jeher erhältlich ist. Wenn seine 15 Minuten vorüber sind, kann man Herrn Hirte nur wünschen, dass er genug Euros in der Tasche hat, um endlich auf der Sonnenseite des Lebens zu stehen.

Trackliste

  1. 1. Ave Maria
  2. 2. You Raise Me Up
  3. 3. Aber Haidschi Bumbaidschi
  4. 4. Morning Has Broken
  5. 5. Amazing Grace
  6. 6. We Have A Dream
  7. 7. Time To Say Goodbye
  8. 8. Guten Abend, Gute Nacht
  9. 9. Mull Of Kintyre
  10. 10. Bright Eyes
  11. 11. Bridge Over Troubled Water
  12. 12. Stille Nacht

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Michael Hirte – Der Mann mit der Mundharmonika 3 €0,65 €3,00 €3,65
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Hirte,Michael – Der Mann mit der Mundharmonika 2 €3,99 €3,00 €6,99
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Michael Hirte – Der Mann mit der Mundharmonika €5,99 €3,00 €8,99
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Der Mann mit der Mundharmonika €7,99 €2,99 €10,98
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Michael Hirte – 3-CD-Box - Michael Hirte - DER MANN MIT DER MUNDHARMONIKA - Seine schönsten Aufnahmen €16,98 €3,00 €19,98

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Michael Hirte

In kürzester Zeit erobert Michael Hirte die Herzen eines Millionen-Publikums im Sturm. Egal ob Pop oder Klassik: Allein mit seinem Mundharmonika-Spiel …

44 Kommentare

  • Vor 12 Jahren

    @wayfarer («
    Auf der anderen Seite talentbefreit war bis jetzt jeder Sieger. »):

    Würde ich mal als Gerücht abstempeln.

    Zitat (« Ein wenig Kohle ums Hartz IV aufzubessern, hätte jemand schlechteres treffen können. »):

    Gerade bei Hartz IV, Schulden und Unterhaltszahlungen bringt ihm die Kohle nicht wirklich was.

  • Vor 12 Jahren

    @intro (« @wayfarer («
    Auf der anderen Seite talentbefreit war bis jetzt jeder Sieger. »):

    Würde ich mal als Gerücht abstempeln. »):

    Ganz ehrlich Kkeine Ahnung, nie mehr als die Voranzeigen gesehn (gezwungenermassen auch das ein oder andere Endprodukt).

    Tja 5min hat er nun, vielleicht hat er Glück, vielleicht auch nicht.

  • Vor 12 Jahren

    Zumindest feiert die BILD ihn nach wie vor... dürfte seinem Bekanntheitsgrad im Plebs nicht schaden.