"Mein Plan ist wie die Sonne - er geht allmählich auf." Fest steht: Megaloh hat jetzt endlich einen. Nach dem Vorabrummel um sein Mixtape "Auf Ewig" und die "Monumentum"/"Mosaik"-Reihe will der Berliner Rapper endlich dieses eine Album machen, auf das Rapdeutschland schon so lange wartet. "Wer kann …

Zurück zum Album
  • Vor 6 Jahren

    Wie sie immer alle haten weil jemand mal nicht mehr rumschimpft und broke ist.. Gönnen Leute, Gönnen!

  • Vor 6 Jahren

    Schlampen tuscheln: "Dieser lautuser redet wieder mit sich selber oder glaubt es würde hier Leute geben, die seinen Mist auch feiern und Interesse an diesen Sachen hätten. Wenn er nicht so überheblich wäre, dann könnte man schon beinahe Mitleid mit ihm haben."

  • Vor 6 Jahren

    Muddi
    Wie oft noch, ich führe keine Selbstgespräche, ich halte hier und da einen Monolog - großer Unterschied.
    Und es ist nicht mein Mist, es ist Megas Mist. Und ich digge den Shit, yo.
    So whut, Du hast no respect for the streets, das gibt keine Probs, Du bist nicht Dope, yo - trau Dich ja nicht auf die Street, sonst kommt Bro Sodi und missioniert Dich, wallah Allah.

  • Vor 6 Jahren

    Also damals in der Realschule fand ich es auch sehr erbauend in einem Straßenslang zu reden. In meiner Anfangzeit im Internet habe ich das auch noch getan um mich vom gemeinem Pöbel abzuheben und meinen feinen Sinn für Humor, Sarkasmus und Ironie zu unterstreichen. Heutzutage verzichte ich auf solche Stilmittel der Unterhaltung weil ich sie mittlerweile für zu flach halte. Aber ich habe gehört es gibt noch diese unverbesserliche Menschen, die sowas unglaublich witzig finden. Aber dieselbe Leute können ein Selbstgespräch nicht von einem Monolog unterscheiden. Ach, die armen Trottel!

  • Vor 6 Jahren

    Generali
    Ach guck, Monolog wird auch als Synonym für "Selbstgespräch" genutzt, das war mir neu - Danke für die Korrektur.
    Es ist also kein Monolog, sondern schlicht meine Worte an euch.
    Muddi
    Also so wie ich Generalis Link verstanden habe sind Monolog und Selbstgespräch das gleich, whut? So langsam komme ich durcheinander.
    Und ich rede nicht whutyo-Style um witzig zu erscheinen, sondern aus reiner Lust und Laune. Zumal ich ja eigentlich recht normal daherschreibe und diese Wörter nur hier und da beifüge, yo. :) Zieh den Stock aus Deinem Arsch und schieb in zu dem anderen von Souli, der ist eh nicht zu rette - bei Dir hingegen habe ich noch Hoffnung. Denke ich werde Dir BrudiSodi schicken, dass er aus Dir einen Rechtgläubigen macht.

  • Vor 6 Jahren

    Aber zurück zum Thema:
    Allem Anschein nach ist das Album durchweg gut angekommen, einziger nachvollziehbarer Kritikpunkt ist die fehlende Härte, was aber vom Künstler genauso beabsichtigt war. Jetzt kommt erstmal eine Tour und diverse Festival-Auftritte bevor es an das nächste Album geht. Dazwischen wird es noch ein Mixtape geben auf dem sich dann die vermisste Härte wieder in Teilen finden lassen wird.
    Yo.

  • Vor 6 Jahren

    mit anderen worten:
    megaloh ist wack

  • Vor 6 Jahren

    Ähm, ne: Mit anderen Worten: Megaloh ist dope as fuck, yo.

  • Vor 6 Jahren

    @DeineMudda (« Aber dieselbe Leute können ein Selbstgespräch nicht von einem Monolog unterscheiden. Ach, die armen Trottel! »):

    So ungefähr in dem Moment wurde mir klar, dass das hier alles nicht mehr lustig ist. Der Typ braucht wirklich Hilfe. Ja, der Monolog kann AUCH Synonym für ein Selbstgespräch sein, neben seinen schier endlosen anderen Bedeutungen.

  • Vor 6 Jahren

    Ich brauche WIRKLICH Hilfe! W-I-R-K-L-I-C-H! :)

  • Vor 6 Jahren

    Megaloh wurde von Spotify für die Emerge-App ausgewählt, yo. Naise.

  • Vor 6 Jahren

    300 wie starke halbnackte Männer.

  • Vor 6 Jahren

    Megaloh wird auch die naechsten Jahre, so hart es klingt, ganz normal weiter schuften muessen. Da ist kein Superstarpotenzial wie bei Bushido oder eben ekelhafter Popappeal wie bei Cro. Ich formuliere mal etwas um, das ueber Wolfram Wuttke gesagt wurde: er hatte das Talent fuer einen Stammplatz in der harten Deutschrapnationalmannschaft, bevorzugt aber lieber die Motivation fuer 10 Jahre Poprap-Kreisliga. Also weiter Kisten packen und fuer Auftritte Urlaub nehmen, weil reich wird er damit nicht.

  • Vor 6 Jahren

    Baude
    Jau, sehe auch keinen großartigen Durchbruch für ihn, er ist kein Star-Typ. Denke aber schon, dass er die nächsten Jahre davon leben können wird. Er hat vom Label einen starken Rücken, spätestens jetzt wo das Album gut angelaufen ist und sich der ganze Einsatz armortisiert hat wird es für das nächste Album auch einen Vorschuß geben. Dann wird er den Sommer nutzen viel Live zu spielen und so Taler zu verdienen und seine Fanbase zu vergrößern. Dann 2014 wieder ein Album, etc. pp. das wird schon ein paar Jahre gehen. Die muss er natürlich nutzen um sich was zurückzulegen und für "danach" zu sorgen. Dann gibt es ja noch 2 mal Kindergeld und wenn die Kids größer sind kann auch die Frau mit dazuverdienen, dat wird schon - wenn auch kein Reichtum, aber wer braucht das schon.

  • Vor 6 Jahren

    Irgendwie klingt Mega für mich immer nach so ner Kreuzung aus Samy Deluxe und Naidoo. Super belanglos für meine Ohren, da bleibt mal gar nix hängen.

  • Vor 6 Jahren

    drocc
    Naidoo? Und die Hammerbass-Stimme taugt Dir auch nicht?

  • Vor 6 Jahren

    Megaloh wieder im Studio mit Ghanaian Stallion.

  • Vor 6 Jahren

    Das Album wird einfach nicht besser...da kann ich noch so oft versuchen irgendetwas positives zu finden...es klappt nicht...Hallo Welt 2 ..einfach nur traurig...