Noch bevor die Digitalanzeige die ersten Sekunden des neuesten Bohlen-Ergusses zählt, ist schon der erste Tiefpunkt erreicht. So ein hässliches Cover will erst mal gestaltet sein. Noch dazu passt Medlocks Oberteil so dermaßen perfekt zum aufgeklebten Himmel im Hintergrund, dass mich das Gefühl beschleicht, …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    Zitat (« Wenn Bon Jovi Zeilen wie "It's my life, it's now or never" singt, ist das natürlich ein musikalischer Hochgenuss »):

    Das finde ich ja immer lustig an den Mainstream-Hörern: die glauben tatsächlich, das Zeug, das man in den Charts findet, repräsentiere schon die gesamte Bandbreite moderner Musik. Ich kann mir kaum vorstellen, dass jemand hier Bon Jovi als "musikalischen Hochgenuss" empfindet.

    Zitat (« 160 Millionen verkaufte (eigene und von ihm produzierte) Tonträger kann man nicht wegdiskutieren und auch nicht damit abtun, die Käufer dieser Tonträger hätten alle schlechten Geschmack. »):

    Man lese Theodor W. Adornos Schriften zur Musikästhetik, eigentlich Pflichttexte für Bohlen-Fans. Unter anderem kritisiert er, dass die Reputation eines "Künstlers" nur noch von dessen kommerziellem Erfolg abhängt. Will heißen: dass Bohlen viele CDs verkauft, macht ihn nicht zu einem guten Musiker, sondern bestenfalls zu einem guten Geschäftsmann.

    Zitat (« in der irrigen Hoffnung, dann neben ihm nicht so klein und unscheinbar zu wirken. »):

    Bei Affen wurde beobachtet, dass schwächere Tiere sich gerne einem Alphamännchen unterordnen, um von dessen Macht zu profitieren. Fiel mir gerade so ein.

    Zitat (« aber komischerweise melden sich dann die Bohlenhasser nie zu Wort, dabei müssten sie es doch sofort merken, dass auch dieser Song aus seiner Feder stammt; tun sie aber nicht! »):

    Zitat (« Komisch ist ja, als Bohlen unter Pseudonym komponierte, gefiel es plötzlich »):

    Dann nenn mir bitte ein Werk aus Bohlens Feder, das von Musikkritikern übereinstimmend gelobt wurde. Mir fällt keines ein. Dass bei einem omnipräsenten Marketingprodukt wie Medlock mehr Menschen ihren Unmut äußern, liegt lediglich daran, dass mehr mit diesem Produkt konfrontiert werden.

  • Vor 11 Jahren

    @deconstructed_tower (« Man lese Theodor W. Adornos Schriften zur Musikästhetik, eigentlich Pflichttexte für Bohlen-Fans. »):

    Der Sozialwissenschaftler rät: Lesen Sie nichts von Adorno und ersparen Sie sich viele Stunden Gram, Selbsthass und Diskussionen mit Langzeitstudenten, die einen auch noch an der Bushaltestelle in Gespräche über diesen Herrn verwickeln wollen.

    Aber vielleicht ist das nur mein Problem. :)

  • Vor 11 Jahren

    @tina31 (« nachdem ich mir diesen haufen von gequirlter sch....hier mal durchgelesen habe, muss ich sagen, dass ich entsetzt bin, wieviele frustrierte menschen es gibt, die ihr eigenes armseliges leben darauf ausrichten, ueber jemanden zu urteilen, den sie gar nicht wirklich kennen und der ihnen nie wirklich etwas getan hat. wenn man jemanden nicht mag, dann kann man auch abschalten, aber so wie ich euer verhalten und eure faehigkeiten einschaetze, wisst ihr nicht mal, wo sich der "off"-knopf an euren geraeten befindet.
    ich bin weder prosecco-trinkerin, noch jungfer und tanze auch keine polonaise,aber ich freue mich, allen neidern hier mitteilen zu duerfen, dass ich stolze besitzerin 4 mark-medlock -alben , sowie 5 maxis bin, sie mir immer wieder sehr gerne anhoere und mich an seiner stimme und an seiner lieben art erfreue und ich ihm von herzen jeden euro goenne, den er verdient, denn im gegensatz zu manch anderen, hat er es VERDIENT!!!! bin so stolz auf dich , mark!! lass die alle reden, alles dumpfbacken, die vom leben keine ahnung haben. und von wegen abgestumpft, das seid ihr, weil ihr intolerant, gefrustet, unzufrieden, herzlos und rassistisch seid. was geht euch seine sexuelle orientierung an??? will gar nicht wissen, was ihr in eurem schlafzimmer so treibt, glaube, bei dem blossen gedanken daran wuerde ich ekelgefuehle bekommen!!
    mark , du bist die coolste socke , bobbelsche 4 eva!!!! »):

    Ich mache mir gleich in die Hosen, das ist doch Mark Medlock selber, oder? LACH :D :D

  • Vor 11 Jahren

    @deconstructed_tower («

    Zitat (« 160 Millionen verkaufte (eigene und von ihm produzierte) Tonträger kann man nicht wegdiskutieren und auch nicht damit abtun, die Käufer dieser Tonträger hätten alle schlechten Geschmack. »):

    Man lese Theodor W. Adornos Schriften zur Musikästhetik, eigentlich Pflichttexte für Bohlen-Fans. »):

    Lieber nicht.

    Es ist zwar ein ziemlich alter Hut, aber dass Adorno bekanntermaßen Jazz nicht ausstehen konnte, macht ihn nicht gerade zu einem geeigneten Anwärter für eine kritische Diskussion populärer Musik. Nicht dass es ihm an intellektuellen Fähigkeiten ermangelte. Seine Fehleinschätzung dieses Genres beruhte schlicht und einfach auf Unkenntnis.

    Adorno wrote some of the most stupid pages ever written about jazz.

    Beispiele:

    Zitat (« nicht bloß das Saxophon ist den Militärkapellen entlehnt, sondern die gesamte Disposition des Jazzorchesters, nach Melodie-, Baß-, „obligaten“ Begleit- und bloßen Füllinstrumenten, ist mit der der Militärkapellen identisch. Darum will der Jazz zum faschistischen Gebrauch gut sich schicken. »):

    Zitat (« Ziel des Jazz ist die mechanische Reproduktion eines regressiven Moments, eine Kastrationssymbolik, die zu bedeuten scheint: gib den Anspruch deiner Männlichkeit auf, laß dich kastrieren, wie der eunuchenhafte Klang der Jazzband es verspottet und proklamiert, und du wirst dafür belohnt, in einen Männerbund aufgenommen, welcher das Geheimnis der Impotenz mit dir teilt, das im Augenblick des Initiationsritus sich lüftet. »):

    Was für ein wunderbar verspulter Schwachsinn! :D

    Dann schon lieber Marianne Rosenberg, die 1989 einen recht erfolgreichen Titel mit Bohlen als Produzent aufgenommen hat:
    Zitat («
    Er ist nicht unmusikalisch. Er könnte schon ganz passabel Musik machen. Statt dessen sorgt er heute dafür, dass er immer wieder vor- und hochkommt. Wie ein Ertrinkender. »):

    Seltsamer Vergleich.

  • Vor 11 Jahren

    @Olsen («
    Du bist ein widerliches, rassistisches Arschloch. »):
    und wo ist jetzt genau das problem?

    @garret
    bester beitrag, vorallem die vorstellung mit dem stoffherz.

  • Vor 11 Jahren

    @Thelema (« @joschka (« 160 Millionen verkaufte (eigene und von ihm produzierte) Tonträger kann man nicht wegdiskutieren und auch nicht damit abtun, die Käufer dieser Tonträger hätten alle schlechten Geschmack. »):

    Letzteres auf jeden Fall. Scheiße ist toll - 100 Millionen Schmeißfliegen können sich nicht irren. (Damit meine ich jetzt nicht die Leute an sich, nur ein Bild für die Logik deiner Argumentation.)

    Die Anzahl der verkauften Tonträger sagt jedenfalls nichts über die Qualität der Musik aus, sondern nur über die Anzahl der Leute, die so etwas hören, weil sie nichts anderes kennen oder verstehen. Der kleinste gemeinsame Nenner hat noch nie Kunst ergeben. »):

    Ja, gib mir mehr von diesem grauen Zellen-Zeuch. :D I <3 Thelema

  • Vor 11 Jahren

    @Akronym (« (...)

    Ja, gib mir mehr von diesem grauen Zellen-Zeuch. :D I <3 Thelema »):

    Was nutzt das?

    Bei 95 % der hier Schreibenden fehlt das Hirn, um mit dem "grauen Zellen-Zeuch" etwas anzufangen.

  • Vor 11 Jahren

    @Thelema (« @dein_boeser_Anwalt (« @tonitasten (« Nichts gegen Lübbenau :nerved: , da ist zumindestens mein Teil und Christa Päffken, besser bekannt als Nico (die damals mit Velvet Underground das Album gemacht hat), aufgewachsen. »):

    Päffgen bitte, so viel zeit muss sein für die sphinx aus eis :) »):

    Das war mein erster Gedanke, als ich "Päffken" las ...
    Ich bin so stereotyp ... :( »):

    gräm dich nicht, das ist nur die gräflich vampireske dna gleichheit :wein:

  • Vor 11 Jahren

    @Thelema («
    Die Anzahl der verkauften Tonträger sagt jedenfalls nichts über die Qualität der Musik aus, sondern nur über die Anzahl der Leute, die so etwas hören, weil sie nichts anderes kennen oder verstehen. Der kleinste gemeinsame Nenner hat noch nie Kunst ergeben. »):

    :D :D

    :bub:

  • Vor 11 Jahren

    Ob die Stimme von Nico jetzt Kunst ergibt, ist allerdings auch diskutabel. :whiz:

  • Vor 11 Jahren

    @joschka (« @InNo (« http://www.seidseit.de/

    Aber ich wusste gar nicht, dass Bohlen mal undercover produziert hat... Wo und wann? »):

    So ist das. Wenn man sich über jemand ausläßt, dann sollte man sich vorher über ihn informieren.

    Bohlen schreibt und produziert unter mehr als 10 anderen Namen.

    Manchmal hilft Tante Google.

    Auch wenn ich kein Bohlenfan bin, so respektiere ich doch seine (Lebens)Leistung.

    160 Millionen verkaufte (eigene und von ihm produzierte) Tonträger kann man nicht wegdiskutieren und auch nicht damit abtun, die Käufer dieser Tonträger hätten alle schlechten Geschmack.

    Man kann allerdings (wie man auch auf dieser Seite sieht) versuchen, ihn und seine Leistung klein zu reden; in der irrigen Hoffnung, dann neben ihm nicht so klein und unscheinbar zu wirken. »):

    Für mich hat das, was Bohlen da sein halbes Leben lang getan hat, nichts mit Leistung zu tun. Das geht eher in die Richtung Betrug und Ausbeutung von psychisch labilen Menschen unterdurchschnittlichen IQs.

    Nimmt man nun all die Verstössen gegen die Gebräuche des guten Geschmacks dazu, so denke ich, dass man Dieter Bohlen durchaus zu einer Herausgabe seines Gewinns oder sogar einer Gefängnisstrafe verurteilen könnte.

    Das würde ihn zu einem ganz gewöhnlichen Verbrecher machen. Und wieso in aller Welt sollte ich so einen noch respektieren??

    P.S. Eine Massenklage wäre noch zu prüfen!! (Irgendwelche Anwälte hier??) :evil: :evil:

  • Vor 11 Jahren

    Schon seit der Hoch-Zeit von Modern Talking hatte ich es vermutet - jetzt ist es für mich Gewißheit - die Außerirdischen sind unter uns!
    Wer sonst hätte damals die über 60 Millionen Tonträger von Modern Talking, dem bisher erfolgreichsten Popduo Deutschlands, gekauft?!
    Hörte man sich damals um,und das gilt verstärkt in der Gegenwart, gibt es keinen, der dieses Duo toll gefunden hat - ja ganz im Gegenteil.Und diese Musik gehört - niemals!!!

    Und nun hat dieses Phänomen eine Fortsetzung gefunden. Wieder sind in ganz kurzer Zeit von einem Sänger über 1,5 Milliónen Tonträger verkauft worden - aber niemand mag, wenn man hier die Kritiken liest, seine Musik.

    Das muß doch sehr zu denken geben, mit rechten Dingen kann das doch nicht zugehen - also wohl doch die "grünen Männchen vom anderen Stern".

    Gelb ist die Farbe von Mißgunst und Neid! Gelber gehts nicht.

  • Vor 11 Jahren

    @Gisela («
    Das muß doch sehr zu denken geben, mit rechten Dingen kann das doch nicht zugehen - also wohl doch die "grünen Männchen vom anderen Stern".

    Gelb ist die Farbe von Mißgunst und Neid! Gelber gehts nicht. »):

    Q-u-i-t-t-e-g-e-l-b-e-r Neid!!!111

    :D Hier ist ja was los. Lustigster Thread seit langem.

  • Vor 11 Jahren

    Ja, die reinste Trollfabrik. Ihr seid echt witzig, Leute. Wo habt ihr bloß immer eure Meinungen her??

  • Vor 11 Jahren

    @Gisela («
    Gelb ist die Farbe von Mißgunst und Neid! Gelber gehts nicht. »):

    :lol:

    kleiner tip:

    es kann der eigenen argumentation nur nützen, wenn man sich nicht vollends der lächerlichkit preisgibt.

    wer bitte soll dennn warum neidisch sein?

    die liebhaber von akustischer kunst und kultur?

    die presee?

    alles quark!

    erst denken, dann schreiben.

  • Vor 11 Jahren

    @WO_SIND_GEGNAZ (« @InNo (« http://www.seidseit.de/

    Aber ich wusste gar nicht, dass Bohlen mal undercover produziert hat... Wo und wann? »):

    jo unter dem pseudonym rizbo »):

    :D

    made.
    my.
    day.

    :D:D:D

  • Vor 11 Jahren

    @freddy (« @WO_SIND_GEGNAZ (« @InNo (« http://www.seidseit.de/

    Aber ich wusste gar nicht, dass Bohlen mal undercover produziert hat... Wo und wann? »):

    jo unter dem pseudonym rizbo »):

    :D

    made.
    my.
    day.

    :D:D:D »):

    wahrlich eine perle der komik. :hoho:

  • Vor 11 Jahren

    hach,ist das schön hier!
    ich finde das echt klasse,daß sich die die-hard medlock/bohlen fans zu wort melden.
    so werden sämtliche vorurteile mal wieder bestätigt..harhar...und wie sagte einst götz alsmann:"musik ist keine zentraldemokratische veranstaltung".
    im falle von modern talking 3.0 sowieso...

  • Vor 11 Jahren

    @shanji (« Dass die Alben der von DSDS erklärten "Stars" immer so ein Sackgang sind ist kein Unfall sondern muss einfach von dem Machern klar so kalkuliert werden. Ich mein, wenn man sich seine Fanbase aus den Zuschauern dieser schwachsinnigen Sendung aufbaut kann man denen dann nicht einfach was sinnvolles vorsetzen. Wer immer nur Müll serviert bekommt will auch nichts mehr anderes haben. »):

    WORD!

  • Vor 11 Jahren

    @Gisela (« Schon seit der Hoch-Zeit von Modern Talking hatte ich es vermutet - jetzt ist es für mich Gewißheit - die Außerirdischen sind unter uns!
    Wer sonst hätte damals die über 60 Millionen Tonträger von Modern Talking, dem bisher erfolgreichsten Popduo Deutschlands, gekauft?!
    Hörte man sich damals um,und das gilt verstärkt in der Gegenwart, gibt es keinen, der dieses Duo toll gefunden hat - ja ganz im Gegenteil.Und diese Musik gehört - niemals!!!

    Und nun hat dieses Phänomen eine Fortsetzung gefunden. Wieder sind in ganz kurzer Zeit von einem Sänger über 1,5 Milliónen Tonträger verkauft worden - aber niemand mag, wenn man hier die Kritiken liest, seine Musik.

    Das muß doch sehr zu denken geben, mit rechten Dingen kann das doch nicht zugehen - also wohl doch die "grünen Männchen vom anderen Stern".

    Gelb ist die Farbe von Mißgunst und Neid! Gelber gehts nicht. »):

    Junge, junge mach nen Punkt. Ich hab nichts gegen Medlock persönlich. Bitte, soll er sich n dummes Boot und zehn Villen an allen Stränden der Welt kaufen. Er ist zwar dumm wie hacke, aber das sind so viele Menschen, das macht mir doch nichts. Schadet er mir? Kein bisschen. Ich hör diesen Schrott trotzdem nicht. Seelenloser und belangloser Plastik Pop aus dem Bravo Baukasten. Das ganze ist so albern, dass ich hier nicht schreiben würde, wenn hier nicht so lustige Äußerungen getroffen werden würden. Irgendwelche pseudo-Alternatives die ein paar katzenliebhaberinen mitte 30 fertig machen, welche wiederum von 15 jährigen Mädchen unterstützt werden. Alles Neid! Heißt es hier. Für euch zum mitschreiben: Neid spielt keine Rolle, wenn man die Musik einfach schlecht findet. Ja und ich wage auch zu behaupten objektiv betrachtet ist die Musik minderwertig. Es wird absolut nichts innovatives geboten, die Melodien sind flach und in abgewandelter Form schon tausendmal da gewesen. Das gleiche gilt für die Texte. Medlock verkauft seine Musik wie andere Leute Milchtüten und ich für meinen Teil finde das ekelhaft und empfinde das auch als Verrat an der Kunstform Musik. Aber das ist nur meine bescheidene Meinung. Seinen Sportwagen kann der trotzdem behalten.