Porträt

laut.de-Biographie

Layla

Was Künstlerinnen angeht, die Soul mit Hip Hop vermengen und sich auf Augenhöhe mit den amerikanischen Standards bewegen, ist der deutsche Hip Hop-Mainstream immer noch dünn besiedelt. Joy Denalane sei die einzige Frau gewesen, die ihr in ihrer musikalischen Sozialisation dieses Level an internationaler Qualität gezeigt habe, erzählt Layla Darboe 2020 HipHop.de. Also hat es sich die Rapperin aus Münster prompt zur Aufgabe gemacht, daran etwas zu ändern.

Doubletime: Im Kreuzfeuer der Carti-Fans
Doubletime Im Kreuzfeuer der Carti-Fans
Alle reden über Bushido, wir haben: Rico Nasty unter Beschuss, Tupacs Hard Drive, Weihnachten mit Ashnikko - und Lil Pump macht auf Emo-Crooner.
Alle News anzeigen

Ihr Weg aus dem heimischen Schlafzimmer bis auf das Radar sämtlicher A&Rs und Musikmagazine führt, wie so oft im digitalen Zeitalter, über Social Media. 2019 veröffentlicht sie erstmals kurze Song-Schnipsel auf Instagram, die sie als begabte, gefühlvolle R'n'B-Sängerin im Stile einer SZA oder einer Jhené Aiko vorstellen. Es dauert folgerichtig nicht lange, bis immer mehr Follower auf den Hype-Train aufspringen und lauter werdende Wünsche nach einer Debütsingle Laylas Kommentarspalten fluten.

Ausdauernd gedulden muss sich ihre täglich wachsende Anhängerschaft allerdings nicht. Schon am Ende des Jahres präsentiert ihnen Layla in Form eines verspäteten Weihnachtsgeschenks ihre erste Single "Choppa". Doch zur Überraschung vieler sind die R'n'B-Flirts erst einmal vergessen. "Choppa" ist ein richtiges Trap-Brett. Zusammen mit ihrer Posse zerlegt sie in einer rotzigen Studio-Session auf dem AboveGround-YouTube-Kanal einen Beat von AdaJon, der sich bereits mit Kollaborationen mit Shindy und dem britischen Grime-Rapper Giggs einen Namen machte, in seine Kleinteile.

Der Song gewinnt Tag für Tag an Momentum und zählt nach zwei Wochen 100.000 Streams auf Spotify. Rasch stehen die Labels vor der Tür, doch Layla schlägt ihnen umgehend selbige vor der Nase wieder zu. Ihre Karriere soll zunächst nach ihren eigenen Regeln ins Rollen kommen. So lässt sie sich ein wenig Zeit und legt erst zum Weltfrauentag 2020 mit "Hustla" nach. Das Video? Eine äußerst ästhetische Zelebration des weiblichen Körpers. Der Song? Ein Hit. Wieder rappt sie, wieder nimmt sie fragile Männer-Egos ins Visier, wieder steht AdaJon an den Reglern und wieder trifft Layla voll ins Schwarze.

Trotz der Wellen, die ihre charismatischen Rapkünste und unapologetische Art schlagen, zeigt sie mit ihren nächsten Releases, dass sie es ernst meinte, als sie sagte, sich nicht auf ein Genre oder einen speziellen Stil festlegen zu wollen. "24/7" kommt als sinnlich-verschlafene Bedroom-R'n'B-Nummer daher, "Blicke" fährt mit hektisch rasselnden Keys und hypnotischen Synths reduzierte Rave-Geschütze auf und "Massari Mami" holt wieder das 808-Brecheisen raus. Nach gerade einmal einem Jahr im Rapgame, stellt Laylas Portfolio hinsichtlich Versatilität sämtliche Kolleg*innen mit Leichtigkeit in den Schatten.

Alle Termine anzeigen
Alle Termine anzeigen

So werden auch immer größere Namen auf sie aufmerksam. 2021 veröffentlicht Layla in Eigenregie ihre Debüt-EP "Traboe" und rekrutiert dafür unter anderem den Grammy-renommierten Produzenten Rascal, der schon für internationale Megastars wie Kendrick Lamar oder Chance The Rapper Beats bastele. Damit unterstreicht sie einen Qualitätsanspruch, der relativ wenig mit dem quantitätsorienten Arbeitsethos der Deutschrap-Szene gemein hat. Auch Feuilleton-Liebling OG Keemo findet auf Umwegen einen Weg aufs Tape. Im Video zu "Dichter" rasiert er Layla den Kopf, was nicht nur optisch eine neue Ära für sie einleitet.

Nach der Trap-lastigen "Traboe" sollen nämlich weitere EPs folgen, die sämtliche Facetten ihrer künstlerischen Talente abstecken. Bevor es dazu kommt, feiert die Münsteranerin jedoch erst parallel zur EM ihren bis dato größten Erfolg. Zur besten Sendezeit vor dem Spiel Spanien gegen Schweiz untermalt ihre Single "Raupe Nimmersatt" den Werbeclip der Apple-Kampagne "Hinter dem Mac".

Es scheint wirklich so, als sei ihr der Weg bis an die Spitze schon geebnet. Glaubt man Laylas Musik, wartet sie nur noch auf den Startschuss, um zu zeigen, wie schnell sie ihn entlang sprinten kann.

News

Alben

Termine

Mi 04.05.2022 Wien (Das Werk)
Do 05.05.2022 München (Backstage)
Fr 06.05.2022 Frankfurt (Zoom)
Sa 07.05.2022 Stuttgart (Freund & Kupferstecher)
Do 12.05.2022 Köln (YUCA)
Alle Termine ohne Gewähr

Surftipps

Noch keine Kommentare