"Ich wollte immer eine Roli, man / Wie der M-E-T-H-O-D Man / Du kannst die Wut von dem Kind sehen / Sie spiegelt sich in der Cuban Link Chain." Fler zitiert sich auf "C.R.E.A.M." ein wenig durch den Wu-Tang Clan. Gekonnt spielt er in nur zwei Versen mit der 'vom Heimkind zum Millionär'–Story, packt …

Zurück zum Album
  • Vor 2 Jahren

    Endlich mal eine Review zu einem Fler Album auf Laut.de die wirklich widerspiegelt wie gut/schlecht dieses Album ist.

    4/5 würde ich auch ohne Probleme vergeben.
    Unterhält von vorne bis hinten.

    Hast diesmal wirklich abgeliefert Flizzy, probs!

  • Vor 2 Jahren

    Man kann von Fler denken und halten was man will aber bei mir sind die harten, statistischen Fakten einfach die, dass ich von keinem anderen Rapper 1. so viele Alben habe und 2. davon auch überwiegend mit 5 Sterne Bewertung. 5 Sterne bedeutet, kann ich zeitlos immer wieder hören, darf also auch nach Jahren einfach nicht langweilig werden. Da kommt kein Bushido, kein Sido, kein Kolle, kein Chakuza, kein Vega oder Bizzy oder sonst wer ran. An das neue Album musste ich mich zwar erst Mal gewöhnen aber mit Unsichtbar ist auch hier wieder ein absoluter Meilenstein dabei.

  • Vor 2 Jahren

    Bin gespannt auf das Album, hab's am Sonntag bestellt, kommt laut Amazon am Donnerstag. Es schien leider so, als ob es die Schallplattenversion des Albums nur als Teil der Premium Box gab, die ich dann bestellt habe, das fande ich schade, nur das Album als Schallplatte zu bekommen wäre toll gewesen.

  • Vor 2 Jahren

    Es bleibt für mich wohl das größte Mysterium dieser Community. Leute, die jede Menge Genrekenntnis besitzen, die sich bei den meisten Releases wesentlich besserer Rapper enorm kritisch geben, ja praktisch das Haar in der Suppe suchen, um einen Grund zu haben, warum man eine aktuelle Veröffentlichung nicht feiern sollte, verlieren plötzlich jede kritische Distanz, sobald Fler etwas rausbringt, und loben ihn in den Himmel, obwohl er praktisch alle Kritikpunkte, die bei anderen noch gestern ausschlaggebend für eine schlechte oder nicht so gute Bewertung wären, in sich vereint.

    Mal im Ernst, bei Haft wird ja schon seit Jahren moniert, dass der Style importiert ist, bei SSIO, dass er seit 4 Jahren praktisch dieselben Story erzählt, bei Kolle die Tatsache, dass ihm die Selbstironie im Laufe der Jahre angeblich abhanden gekommen ist, aber wieso redet denn keiner darüber, dass alles davon ohne Ausnahme auch auf Fler zutrifft? Fällt mir irgendwie schwer, das zu raffen...

    • Vor 2 Jahren

      Dem kann ich kommentarlos zustimmen. Vollkommene unverständlich.

    • Vor 2 Jahren

      da werden leider äpfel mit birnen verglichen. die aufgezählten rapper haben ja meistens nur ein einziges alleinstellungsmerkmal, während sich fler immer neu erfunden hat

    • Vor 2 Jahren

      Da hat der Sodhahn recht. Plus: Fler macht halt bessere und freshere Mugge. Plain and simple.

    • Vor 2 Jahren

      :lol: Da sind die Perser wieder unterwegs und bejubeln endlose Wackness. :lol:

    • Vor 2 Jahren

      Kritische Distanz ggü. Fler vermisse ich bei einigen hier auf jeden Fall

    • Vor 2 Jahren

      Craze ist doch nur beleidigt und aufgewühlt, weil der Kollegahtrack bestenfalls seeeehr Semi-zerberstend ausgefallen ist :lol:

    • Vor 2 Jahren

      habe craze soeben beim offiziellen banger support angemeldet. kann er sich zukünftig besser dort mit den homeys austauschen

    • Vor 2 Jahren

      Haft geht es doch gar nicht darum, "fresh" zu sein, da ist die Motivation eine voellig andere. Mal davon abgesehen, dass die instrumentals von 'Unzensiert' nach wie vor boeser und heftiger aus den Boxen kommen, als der "next level shit" vom Moehrenmann.

      SSIO, Kollegah und Haft schreiben ihre Texte selbst, SSIO macht dazu noch beats. Fler macht nichts von beidem. Ehrenwerter kann es gar nicht mehr gehen.

    • Vor 2 Jahren

      Wäre dann besser, sie ließen sich beim Schreiben helfen :-D

    • Vor 2 Jahren

      Ja, in der Tat. Ein Kollegah sollte sich beim Schreiben helfen lassen, um das geniale textliche Niveau eines Fler zu erreichen :hangover:

    • Vor 2 Jahren

      Der Hauptvorwurf an Kolle neben seiner angeblich mit der Zeit etwas abhanden gekommenen Selbstironie, die man zuletzt auf dem ZHT4 durchaus finden konnte, ist doch häufig ein anderer: ein kaum vorhandenes Gespür für Musikalität und (Sound-)Ästhetik, wie sein oft miserables Beat-Picking, sein regelmäßiges Am-Takt-vorbei-Rappen und seine Philosophie, dass ein Song, wenn man nur möglichst viel Text und Wortspiele unterbringt, nicht auf ein starkes Instrumental oder eine gute Hook angewiesen ist, auch durchaus belegen. Es gibt natürlich viele Dinge, die Kolle hervorragend kann, und Fler überhaupt nicht, aber andersrum verhält es sich eben genauso. Das ist schon ein wenig wie mit den Äpfeln und Birnen. ;)

    • Vor 2 Jahren

      Es ging mir ja gar nicht um diesen lästigen und unpassenden Kolle/Fler-Vergleich. Anstelle von Kollega hätte ich auch jeden anderen Rapper nehmen können, der hier regelmäßig gejätet wird. Da werden eben Maßstäbe angelegt, möglichst Objektiv begründet, Warum dies und das nicht feiernsweet sein kann, um dann beim nächsten Fler-Release über genau die gleichen Kritikpunkte hinwegzusehen...

    • Vor 2 Jahren

      Yep, Fler würde für Kolle Silben und Betonungen und Satzlängen setzen.

    • Vor 2 Jahren

      "Gehatet"

    • Vor 2 Jahren

      :lol: Fler, der sich von nem alkoholkranken Polen die Texte schreiben lassen muss, ist also neuerdings der meister der Interpunktion. :D

    • Vor 2 Jahren

      Wer bei Musik eine MEINUNG objektiv begründen will, hat schon verloren und gehört ignoriert.

    • Vor 2 Jahren

      @Polis: interessantes Statement von jemandem, der erst vor Kurzem mit ernster Miene einer Rezensentin vorgehalten hat, sie läge mit ihren Reviews komplett daneben. Aber insgesamt natürlich eine begrüßenswert Wandlung :D

    • Vor 2 Jahren

      Polis = pokusa

      Meine Autokorrektur kennt den Nick nicht...

    • Vor 2 Jahren

      Habe ich versucht objektiv zu begründen? Habe ich je meinen Kommentar als objektiv dargestellt!? Bitte um Aufklärung.

    • Vor 2 Jahren

      Nee, war wohl nur so ein Eindruck von mir, dass du jede Abweichung von deinem Urteil gleich als grundfalsch wettest. Wenn das tatsächlich nicht so sein sollte, habe ich auch nichts gesagt :tape:

    • Vor 2 Jahren

      "wertest"

    • Vor 2 Jahren

      Ja natürlich vertrete ich meinen Standpunkt aber ich würde das nie als "objektiv" bewerten weil es einfach total gelogen wäre. Und jetzt kommt es: Fler's Platte ist ganz okay!!! Er gibt diesem Subgenre durchaus seinen eigenen Fler-Stempel und hat einem Shindy somit sogar etwas voraus. Einzig störend sind fehlende fuckin Adlibs (kp wie der das immer verpeilen kann wenn er den Sound so geil findet) und ja er klingt immer noch viel zu bemüht. Aber für Deutschrap macht er momentan / 2016 mehr als Kolle in den letzten Jahren zusammen.

    • Vor 2 Jahren

      Ich frage mich gerade , wie oft ich nich wiederholen soll, dass mir dieses Fler vs. Kolle -Ding komplett am Arsch vorbei geht. Ich habe ja mit Absicht ein paar mehr Namen in meinem Ausgangspost genannt, um zu betonen, dass es um etwas viel grundsätzlicheres geht... Aber es scheint irgendwie nix anderes durchzudringen als "beleidigter Kollegah-Fanboy macht Stunk gegen Fler". Ich glaube, Ich sollte es dann einfach mal lassen.

      Dass Fler mehr für D-Rap macht, ist allerdings eine sehr eigenartige Formulierung. Er macht vllt. mehr für deine Ohren, in meinen geht halt immer noch wenig über ZHT4...

    • Vor 2 Jahren

      Das ist eine in der Tat sehr exklusive Meinung. ZHT4 fand ich über weite Strecken schwach, verglichen mit seiner Diskographie natürlich.

    • Vor 2 Jahren

      Das Statement war natürlich a) mit Absicht überspitzt formuliert und b) vor allem auf die jüngste D-Rap-Vergangenheit bezogen. Aber davon abgesehen ist mir eine exklusive Meinung grundsätzlich 1000 Mal lieber als immer wieder den Szene-Konsens als eigenes Urteil zu verkaufen ;)

      Aber ich weiß überhaupt nicht, warum ich nich hier poste, ich habe soeben das "Haramstufe Rot"-Snippet entdeckt, damit rückt der Rest Rapdeutschlands sowieso vorübergehend an den Rand der kompletten Bedeutungslosigkeit :phones:

    • Vor 2 Jahren

      kann das denn was? von den vorabs war ich bisher eher enttäuscht

    • Vor 2 Jahren

      Hör es dir doch einfach mal selber an:
      https://youtu.be/C02xzc2WvtE

      Ich als bekennender Fanboy kenne da eh nur eine Antwort, daher hilft dir mein Urteil wahrscheinlich eher wenig ;)

    • Vor 2 Jahren

      Da WvdF mit zum Besten 2015 gehörte, sind alle drei Vorabsingles aktuell ziemlich enttäuschend. Raptechnisch richtig schwach, lasse mich sehr gerne vom Gegenteil überzeugen

      Dennoch habe ich so das Gefühl dass die Azzlackz etwas kriseln

    • Vor 2 Jahren

      Also der Track mit Bonez und "Kranke Welt" laufen bei mir in Dauerschleife. Kein Plan, was du daran auszusetzen hast... Der Rest von der Azzlack-Truppe interessiert mich gerade in der Tat überhaupt nicht.

    • Vor 2 Jahren

      Der Track mit Bonez hat für mich ein Hauch "VBBZS" Atmosphäre. Liegt nicht zuletzt, an den Scratches am Schluss, sowie Textliche Parallenen ("Rhytm of the night").

      Bin sehr beeindruckt von Hanys Darbietung. Baller los und Kranke Welt sind top. Auf dem Snippet fiel "Fick die Welt" auf.

    • Vor 2 Jahren

      Ja, Hany macht wieder spaß - 187/Azzlack/AON-Connections gefallen durch die Bank.

    • Vor 2 Jahren

      ***Persertum detected***

    • Vor 2 Jahren

      Hany ist die einzige Person, bei der jede Form von Persertum gerechtfertigt ist :smug:

    • Vor 2 Jahren

      bin da allerdings auch bei garret. mir gefallen va die beats nicht und themen wie in "kranke welt" fand ich auch schon aufm vorgänger kacke :/

    • Vor 2 Jahren

      ok, sowas wie "was bringt dir das ganze geld? , aber was bringts dir wenn du nix hast" find ich dann schon auch wieder dick

    • Vor 2 Jahren

      ich finde es ja nicht per se schlecht, es kickt mich halt nicht so in dem Ausmaß wie noch Anfang 2015 das gesamte Album

      "Kranke Welt" ist gut, düster, nachdenklich.. ja, wurde auf WvdF aber auch schon und besser thematisiert

      Beim Song mit Bones ist alles gut, aber nicht überragend, Bonez flowt besser als sonst und auch der beat ist okay. aber noch..nur Okay und kein Brett wie z.B. "Straßen sind am Brennen"

      Der Track mit Nimo ist auch mal was anderes, chillig-relaxed, aber gearde das Feature mit seinem MJ-Moves ist leider nicht hörbar

      Mir gefällt auch Hanys Rapstil nicht besonders, komplett unrund stellenweise und nicht so bissig wie beim Vorgänger

      Aber wie gesagt, Album biete ja mehr und ich habe auch (zurecht) einfach sehr hohe Erwartungen, die sich eh nicht erfüllen werden

    • Vor 2 Jahren

      Ich erwarte ehrlich gesagt auch nicht, dass der Vorgänger auch nur annähernd erreicht wird, aber der Kram macht mir trotzdem immer noch wesentlich mehr Spaß als 90% der Hurenshohn-Rapper ;)

  • Vor 2 Jahren

    Ob wir hier noch die Beginner-Postingzahl knacken?
    Haltet euch ran, Männers!

    Ich feier ja nach wie vor die Stupido-Version vom epischen Interview:

    https://www.youtube.com/watch?v=hm4eNB-pYmY

    "Keiner unterbricht dich, red in Ruhe zuende, Dicka!"
    "Es ist ja aber auch so dass..." - "Ey, ey, ey, ey!"
    "MANN, JETZT HALT DEINE SCHNAUZE, DU OBERZICKE!!" :D

    Und der Kollegah/Rakim-Loop am Ende...so gut.

  • Vor 2 Jahren

    Gutes Album, überzeugt vor allem als Gesamtwerk.

  • Vor 2 Jahren

    Dieser Kommentar wurde vor 2 Jahren durch den Autor entfernt.

  • Vor 2 Jahren

    wär ich fler, was ich nicht bin -entgegen meiner mangelnden deutschkenntnisse und der unfähigkeit richtig , zu setzen- würd ich drauf scheissen und einfach mal ein video machen, wo ich ein pfund karotten esse. einfach so.
    Aber lustig... so ab 2006 als der andere abmahngangster gerade so richtig durchstartete, gabs ja massenhaft disstracks. die alle richtig, wichtig und angebracht waren :mad: da gabs ein foto, dass BU mit nacktem oberkörper und in strapsen zeigte, was wohl angeblich KEIN fotoshop war sondern echt, das wo man sieht, dass er tatsächlich so dünn ist, als hätte er aids :suspect: :koks: also egal ob kaisa, mok, automatikk, rendagemini, hengzt usw immer dieses foto. keine ahnung, wie er davon weggekommen, dass das nicht immer noch kursiert. ich bezweifle, dass ein Bözemann (der hoffentlich bald mit neuem album kommt) oder die LaHonda jungs angst vor arafat hätten. warum ist dieses foto nicht mehr im umlauf, der karottenmythos aber schon?

    • Vor 2 Jahren

      Ren da Gemini, Alter, du holst immer Gestalten hoch...vollkommen verdrängt. Direkt mal gucken was aus den Sarajevo Kids und Rap aus Granit so geworden ist.

    • Vor 2 Jahren

      rapkilla ♥ ren da gemini war letztens irgendwo feature. ich glaube bei DOP aber ich glaube selber nen eigenständigen release rausgehauen hat er irgendwie 09 oder so :/

    • Vor 2 Jahren

      Da du La Honda angesprochen hast und wir letztens die Diksussion mit dem überaus weisen lautuser hatten: Wie buerteilst du deren Standing in der Straßen-Community?

    • Vor 2 Jahren

      das ist eine gute frage! als fanboy sage ich natürlich, dass sie die streets kontrollieren :koks:
      ich denke schon, dass sie glaubhafter sind als 90% von dem, was sonst so kommt. und ich denke, anders als bei 80% der anderen straßenrapper, müssen OJ und Bero nichts dafür zahlen, dass 300 breite jungs in ihren videos stehen und böse kucken. die kennen die tatsächlich so.
      aber bero hatte sehr peinlichen twitter-beef mit toony :/ ich glaube, ein bözemann hätte nicht mit toony getweeft. der wäre da straight hingefahren.
      und oj ist fahrkartenkontrolleur oder so :koks:
      aber ich denke, sie sind mehr in der street als ein haftbefehl, zb

    • Vor 2 Jahren

      wobei bero und hafti geile lieder zusammen haben!

    • Vor 2 Jahren

      Naja, ging mir eher auch so um die Aussagen die sie ggü Davud in der AON vs Banger Sache getroffen haben...war ja schon mittelmäßig überraschend, dass sie sich ziemlich deutlich auf die Seite der Crew der spanischen Nase gestellt haben...zumindest so für Außenstehende. :D

    • Vor 2 Jahren

      Hafti soll schon recht kredibil sein, haben bereits einige merkwürdige Gestalten unterstrichen.

      Der Einzige, der das nicht wahrhaben will, ist unser lieber Saruman. :D

    • Vor 2 Jahren

      Reg dich nicht auf roadtogreekgod. roadtogreekgod ist ein Feigling, der entweder denkt, nur weil er jemanden kennt, der Patrick heißt, kann er hier auf einen Kreuzzug gehen und alles anprangern was vermutlich von Maskulin ist oder er denkt, mit mir kann er es ja machen. Für letzteres spricht auch die Tatsache, dass er nur einen von drei Personen geantwortet hat, welche sich abfällig über die Aktion äussern. So oder so, es ist mir scheiss egal was so ein Möchtegern schreibt. Wers braucht.

    • Vor 2 Jahren

      Möchtegern, soso. Das sagst du mit deiner spastischen Copypasta.

  • Vor 2 Jahren

    Hab während der Fahrt mal das neue Fler-Album angespielt, um zu sehen, was er da mal wieder gedroppt hat. Es ist wirklich viel besser als die Sachen davor. Ich hör es jetzt ständig. Vor allem die Beats sind so geil. Bei den Lyrics lässt er sich ja immer ein wenig helfen. Er übertreibt es auch diesmal nicht mit der Fäkalsprache und seinem Ego. Insgesamt stilvoller geworden und ein paar nette Lines sind dabei. Ich denke, dass "Vibe" auch richtungsweisend für andere deutsche Sprechgesangsartisten sein kann.

  • Vor 2 Jahren

    Wer hätte das gedacht? Ich fand Fler früher absolut in Ordnung, besonders in Verbindung mit Bushido und anderen Aggro-Kollegen, jedoch hatte er solo immer Schwierigkeiten. Ich holte mir damals "Fremd im eigenen Land" und fand es gut genug um mir danach auch noch "FLER" zu besorgen. Das war auch ok aber es gibt zuviel gutes Material um sich mit Durchschnitt abzugeben. Ich gab ihm dann noch eine Chance mit "Flersguterjunge" aber das war leider ein Reinfall und seitdem habe ich auch keinen Cent mehr für seinen Kram ausgegeben, mal abgesehen von "BMW" auf dem er gut mit Bu und Kay harmonierte.
    Nun lese ich gute Reviews für "Bewährung vorbei" und "Vibe" und gebe ihm nochmal eine "Youtube-reinhören-Chance". Und siehe da! Was geht ab? Wie kann jemand sein Niveau so heben? Seine Technik ist immer noch Durchschnitt, aber gepaart mit einer arroganten Attitüde, unterhaltsamen Disses gg Kollegah (den ich übrigens auch schätze) und übermäßigen Beats (die genau mein Geschmack sind) schafft er es ein starkes Album von vorn bis hinten abzuliefern. Danke Fler und bitte mehr davon!

  • Vor 2 Jahren

    Patrick, wenn du das hier liest, beweg dein knackigen Koerper Richtung Alexanderplatz. Die Moehren kannst du zuhause lassen. Dich erwartet ein aufregendes Date mit einer mächtigen Aubergine :kiss:

  • Vor 2 Jahren

    Ich muss (leider?) meine Meinung über Fler korrigieren, denn mit Vibe hat er mal tatsächlich ein starkes Album gezaubert. Klar, raptechnisch nicht allererste Sahne, aber im Gesamtpaket mit seinem Flow und den wirklich sehr guten Beats ist das Album mehr als hörbar. Die 4/5-Bewertung geht absolut in Ordnung.

  • Vor 2 Jahren

    Fler ist leider einer der am wenigsten ernst genommenen rapper überhaupt. Zu Unrecht!
    Warum haben andere rapper, die aus der gleichen hip hop Epoche kommen wie Fler (zb eko, sido oder bushido) so viel Respekt seitens der Szene, während Fler immernoch nicht recht ernst genommen wird?
    Liegt wohl an seiner Art, einfach diese harte Tour weiter zu fahren.

    Musikalisch ist er seid jahren sogesehen in einer eigenen Liga. Neue releases zeigen, dass Flers Stil von blaues Blut (2012?) Heute richtig gebitet wird, zb von majoe oder auch Miami yacine.

    Vibe ist für mich persönlich wirklich episch aus künstlerischer Sicht. Deswegen 5/5

  • Vor einem Jahr

    kaum ist Dani Fromm nicht mehr in den Fler Kritiken verwickelt, werden die Kritiken wohlwollend bis gut? Ist da noch was objektiv mit Hand und Fuß??