laut.de-Kritik

Wenn Gott ein DJ ist, dann hat er 2020 keine Lust zum Auflegen.

Review von

Seit 25 Jahren stehen Faithless bereits auf der Tanzfläche, unermüdlich und ungeduldig klingen ihre Songs zwischen Trip Hop und Trance, Balearic und Bouncy Beats auch auf "All Blessed" – ihrem ersten neuen Album nach zehnjähriger Pause. Und es ist auch das erste Album ohne den langjährigen Frontman Maxi Jazz. Stattdessen leihen diverse Acts den Tracks ihre Stimme, so dass eine Art Sampler-Charakter entsteht und "All Blessed" tatsächlich wie eine Nineties-Playlist in einem Club klingt.

Zu hören sind unter anderem der Singer-Songwriter Damien Jurado auf dem ruhigen Rausschmeißer "Take Your Time", Grime-Künstler Gaika in dem schleppenden Crime-Stück "My Town" oder Soul II Souls Jazzy B auf dem Dub-House-Track "Innadance". Regelmäßig vertreten ist YouTube-Poet Suli Breaks, der Maxi Jazz ziemlich gut ersetzt.

Diesen Stimmen ist es auch zu verdanken, dass "All Blessed" keine reine Retro-Veranstaltung wird. Vielmehr picken sich Faithless die schillerndsten Sounds, die die Dance-Musik zu bieten hat heraus und verwandeln diese in ein harmonisch organisch fließendes Set.

Das Album ist sicherlich kein Meilenstein der elektronischen Musik geworden, aber es zeigt etwas anderes Wichtiges auf: Die Songs sind leichtfüßig und lebendig und erinnern so ziemlich schmerzlich daran, wie befreiend unbeschwertes Tanzen in einer vibrierenden Club-Atmosphäre sein kann. Die Neunziger erscheinen dann beim Hören genauso lange her wie der Januar 2020, aber Faithless haben eine Zeitkapsel gefunden und öffnen sie für uns.

Wenn Gott ein DJ ist, dann hat er 2020 keine Lust zum Auflegen: Faithless können dies gar nicht glauben und machen Musik mit diesem naiven Trotz. In diesem Sinn ist die Formation tatsächlich gesegnet mit der Gabe, ewige Sommernächte, ewige Sunrise und ewige Jugend in ihrer Musik zu konservieren.

Trackliste

  1. 1. Poetry (feat. Suli Breaks)
  2. 2. Gains (feat. Suli Breaks)
  3. 3. I Need Someone (feat. Nathan Ball & Caleb Femi)
  4. 4. Remember (feat. Suli Breaks & LSK)
  5. 5. Synthesizer (feat. Nathan Ball)
  6. 6. My Town (feat. GAIKA)
  7. 7. What Shall I Do?
  8. 8. Friendship
  9. 9. Walk in My Shoes [Explicit]
  10. 10. All Blessed
  11. 11. Innadadance (feat. Suli Breaks & Jazzie B)
  12. 12. Take Your Time (feat. Damien Jurado & Suli Breaks)

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Faithless – All Blessed €14,61 €3,00 €17,61
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Faithless – All Blessed [Vinyl LP] €20,87 €3,00 €23,87

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Faithless

Alles, was man braucht, um in den deutschen Charts auf Platz zwei zu kommen, ist Schlaflosigkeit. Dabei machen die vier englischen Trancer einen recht …

Noch keine Kommentare