laut.de-Kritik

Der Leistungskurs besteht die Reifeprüfung bravourös.

Review von

Der Leistungskurs Elektrochemie bringt es in der Zwischenzeit auf stolze acht Jahre. Bis vor kurzem drückte dort nur Thomas Schumacher die Schulbank, in der Hoffnung irgendwann das richtige Mischungsverhältnis von Sampler, Synthie und Drummachine herauszufinden. Lehrjahre, die nicht umsonst waren, das bewies Schumacher schon 2001 mit seinem Longplayer "Gold". Mit "Come Right On Time" besteht der inzwischen zum Duo angewachsene Leistungskurs Elektrochemie die Reifeprüfung mit Bravour. Dank Sängerin Caitlin Devlin erhalten die Songs von Elektrochemie LK einen poppigen Überbau, ohne ihre clubbiges Elektrofundament zu verlieren.

Noch deutlich stärker an den Bedürfnissen des Dancefloors richtete Schumacher "Gold" aus, das mit "Schall" und "When I Rock" zwei veritable Clubgranaten auffuhr. Mit "Come Right On Time" vollzieht er nun den Schritt in Richtung Pop, gibt dem Projekt Elektrochemie LK eine andere Richtung als seinen Soloreleases, die nach wie vor unwiderstehlich rocken. Nicht ganz unschuldig am Aufbruch zu neuen Ufern dürfte Schumachers Liaison mit der australischen Sängerin und Songwriterin Caitlin Devlin sein. Devlin komponierte einen Großteil der Songs auf "Come Right On Time" mit und öffnete die Ohren des Bremer Produzenten für eingängig schöne Popmelodien. Die überraschen zunächst beim Meister der trocken und massiv groovenden Basslines.

Nicht, dass Schumacher und Devlin sich ganz vom Erbe vergangener Tage verabschiedet hätten. Mit viel Gespür für druckvolle Electro-Arrangements spielt Schumacher seine Erfahrung aus knapp zwanzig Jahren Soundtüftelei souverän aus. Dabei spielt er Devlin jedoch nie an die Wand, erdrückt sie nicht mit der Wucht der Grooves, sondern lässt ihr immer genug Raum, erhebt die Vocals gar zum bestimmenden Element der Songs, wie bei der ersten Single-Auskopplung "Sweet Darling" oder "You Know", einer Kooperation mit der 2raumwohnung Chanteuse Inga Humpe.

Am weitesten wagen sich Devlin und Schumacher aber mit der Coverversion des Depeche Mode-Songs "Lie To Me" vor, ihrem gemeinsamen Favourite. Devlins laszive Stimme umarmt die schlüpfrig-gebrochenen Beats geradezu und dringt mit ihnen in verträumt melancholische New Wave-Welten ein.

"We must groove together till the end", dieser Aufforderung der beiden Elektrochemie Leistungskursler komme ich, nachdem sich "Come Right On Time" in meinem CD-Spieler heiß gelaufen hat, gerne nach. Acht Jahre die Elektro-Schulbank drücken lohnt sich am Ende eben doch. Zusammen mit Caitlin Devlin hat Thomas Schumacher die lange gesuchte Elektrochemie endlich gefunden.

Trackliste

  1. 1. Till The End
  2. 2. Sweet Darling Feat. Caitlin Devlin
  3. 3. Good Times We Had Feat. Kaori
  4. 4. You Know Feat. Inga Humpe
  5. 5. Ottoman
  6. 6. Action Hero
  7. 7. ELK Boogaloo
  8. 8. Lie To Me
  9. 9. One By One Feat. Caitlin Devlin
  10. 10. Lay Here
  11. 11. Come Right On Time Feat. Caitlin Devlin

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Elektrochemie LK

Der Name nennt die Zutaten treffend beim Namen. Es geht um elektronische Sounds und deren chemische Anziehung untereinander. Im Falle von Elektrochemie …

Noch keine Kommentare