laut.de-Kritik

Dürfte manchen Soundtrack Komponisten für Vampirfilme erbleichen lassen.

Review von

Vertauscht man bei Dimmu das "u" mit dem "i" und ersetzt bei Borgir das "o" durch ein "u" und das "i" durch ein "e", hat man 'ne bekloppte Frikadelle. Ersetzt man den alten Gitarristen Astennu durch 'nen Neuen, hat man immer noch eine der innovativsten Black Metal Bands der Szene.

So bescheuert und alt die Einleitung auch sein mag, die neue Scheibe bietet an keiner Stelle Grund für Spott oder Häme. Ganz im Gegenteil, ich bin ja wahrlich kein großer Freund der Kreischknüppler aus dem hohen Norden, aber PEM bietet einfach mehr als die meisten anderen Scheiben in diesem Genre. Schon das Intro dürfte so manchen Soundtrack-Komponisten für Vampirfilme erbleichen lassen. Keyboarder Mystis hat das Ding zwar komponiert, jedoch sind alle orchestralen Parts auf der Scheibe von dem Göteborger Sinfonie Orchester eingespielt worden. Neuzugang Galder (Old Man's Child), war am Songwriting wohl noch nicht ausschlaggebend beteiligt, fügt sich aber problemlos ins Bandgefüge ein.

A propos problemlos, was das vermeintliche Sorgenkind Nick Barker an den Drums ablässt sucht ebenfalls Seinesgleichen. Anstatt nur auf Blast Speed zu setzten, zeigt er auch immer wieder kernige Fill-Ins und Breaks, die dem Sound gut zu Gesicht stehen.

Mein absoluter Favorite ist definitiv "Architecture Of Genocidal Mind". Der Song klingt stellenweise dermaßen nach den alten Destruction, dass ich erst mal den Player ckecken musste. Auch "Hybrid Stygmata" lässt sogar gesanglich den guten Schmier durchblicken. Doch auch sonst kann man sich über Sänger Shagrath nur wundern, wie flexibel er seine Stimme inzwischen einsetzt. Mit der Coverversion "Burn In Hell" setzen sie dem Ganzen dann die Krone auf.

Trackliste

  1. 1. Intro-Fear And Wonder
  2. 2. Blessings Upon The Throne Of Tyranny
  3. 3. Kings Of The Carnival Creation
  4. 4. Hybrid Stygmata
  5. 5. Architecture Of Genocidal Mind
  6. 6. Puritanical Euphoric Misanthropia
  7. 7. Indoctrination
  8. 8. The Maelstrom Mefisto
  9. 9. Absolute Sole Right
  10. 10. Sympozium
  11. 11. Perfection Or Vanity-Outro
  12. 12. Burn In Hell

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Dimmu Borgir - Puritanical Euphoric Misanthropia €13,99 €3,00 €16,98

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Dimmu Borgir

Die norwegischen Black Metaller von Dimmu Borgir benennen sich nach einem Gebiet in Island, das zum größten Teil aus Lavafeldern besteht. Als einzige …

Noch keine Kommentare