laut.de-Kritik

Munter groovendes Powerpaket aus Berlin.

Review von

Mit "Boy Got Bass 3" startet DJ Emerson in sein Veröffentlichungsjahr 2009. Für seine Verhältnisse ein später Beginn - schließlich hat es der Berliner in den vergangenen Jahren stets auf drei bis vier Maxireleases gebracht und mit "Baby Got Bass" erfolgreich eine eigene Mixcompilation lanciert. Die geht nun in die dritte Runde und versammelt einmal mehr munter groovende Minimal und Tech-House-Tracks.

Mit großen Namen schmeißt Emerson nicht gerade um sich - zum Glück. So bleibt genügend Raum für weitestgehend unbekannte Produzenten, die bis dato lediglich eine Hand voll Releases vorzuweisen haben.

Für den notwendigen Wiedererkennungswert sorgen Loco Dice und der Frankfurter Newcomer Frank Heinrich alias Reboot. Vor allen Dingen überzeugt Reboots Track "Vandong", der ihn auf internationalem Parkett etabliert hat: Emerson nutzt die Nummer in einem mehrminütigen Übergang - ein Highlight.

Wie schon bei den beiden Vorgänger nutzt er die Compilation, um die neuesten Tracks von befreundeten Produzenten und Labels vorzustellen: Harry Axt ist mit von der Partie, oder Johannes Lehner, der mit "Smart One" einen soliden Tanzbodenfeger abliefert. Oliver Klein Vs Harada und Dave Shokh, der mit fülligen Grooves überzeugt, sind zwei weitere Artists aus seinem direkten Umfeld.

Als Produzent nimmt sich Emerson auf "Boy Got Bass 3" fast ganz zurück - vom Stück "BBC" abgesehen. Der Track ist in Zusammenarbeit mit dem Stuttgarter Produzenten Dubnitzky entstanden und hier in einem Remix des Amerikaners Billy Dalessandro zu hören. Und hoffentlich hält DJ Emerson fürs Restjahr noch weitere Eigenproduktionen in der Hinterhand.

Alle Tracks auf "Boy Got Bass 3" verpackt er dank langjähriger DJ-Erfahrung in einen knackigen und kurzweiligen Mix. Aufgenommen wurde das Set im Berliner Rechenzentrum bei der Microfon Label Night.

Das mag ein Grund dafür sein, dass es im Vergleich zu den Vorgängern noch atemloser auf die Tanzfläche zugeschnitten ist und kaum Zeit zum Luftholen lässt.

Trackliste

  1. 1. Fortun8 Fellaz - Look At Me House (Danton Eeprom Rmx)
  2. 2. Tres - Tres(Original Mix)
  3. 3. M.IN - Work That Body
  4. 4. Harry Axt - Planet Axt
  5. 5. Johannes Lehner - Smart One(Demo Version)
  6. 6. Super Flu - Shine
  7. 7. Sebastian Lutz - Im Telling You
  8. 8. Nick Curly - Friday
  9. 9. Loco Dice - How Do I Know
  10. 10. Reboot - Vandong
  11. 11. Daniel Steinberg - I Like To Be(Marcus Meinhard Remix)
  12. 12. Martinez - Momomowha
  13. 13. Dave Shokh - Chlam
  14. 14. Jean-Paul Bondy - Cold Reformer (John Tejada Remix)
  15. 15. Mathias Mesteno - Dixiess Diner
  16. 16. Emerson And Dubnitzky - BBC (Billy Dalessandro Remix)
  17. 17. Oliver Klein Vs. Harada - Fisherman

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Boy Got Bass 3 (DJ Emerson) €17,98 €2,99 €20,98
Titel bei http://www.amazon.de kaufen DJ Emerson – Boy got Bass 3 €22,98 €3,00 €25,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT DJ Emerson

Der gebürtige Bayer Simon Emerson Kidder gehört seit seinem Umzug nach Berlin 1999 zum festen Kern der Hauptstadtszene. Zunächst verdient er sich seine …

Noch keine Kommentare