laut.de-Kritik

Der Fabric-Resident liefert einen eher unauffälligen Mix.

Review von

Den Namen des Londoner Vorzeige Clubs Fabric kennt man auch hierzulande. Nicht zuletzt aufgrund der zahllosen feinen Mixe, die das angeschlossene Label in den letzten knapp 15 Jahren veröffentlichte. Bei all der Aufmerksamkeit, die das Fabric genießt, halten sich die beiden langjährigen Residents Terry Francis und Craig Richards dezent im Hintergrund.

Craig Richards, dem 2001 die Ehre zuteil wurde, mit seinem "Fabric 01"-Set eine der erfolgreichsten DJ-Compilation-Reihen zu eröffnen, sagt von sich selbst, dass er ungern reise und am liebsten in seinem Club auflege. Damit verkörpert er eine Art Gegenkonzept zu den Star-DJs aus dem Berghain, die wöchentlich durch die Welt fliegen und auflegen.

Da dürfte sich Richards über die Anfrage von Crosstown Rebels-Chef Damian Lazarus umso mehr gefreut haben: Kein unnötiges Reisen, mixen daheim im Wohnzimmer, zwei Sets und gut ist. Mit "Get Lost VII" führt er eine Reihe fort, in der schon Seth Troxler, Jamie Jones, Acid Pauli und natürlich Label-Boss Damian Lazarus selbst am Mixer zu Gange waren.

Craig Richards ist als Fabric Resident für seine Tech-House-Sets bekannt. Und genau diese Erwartungshaltung erfüllt er auch mit seinem beiden Mixen für "Get Lost VII". Die erste CD geht es etwas lockerer an, zieht viel von ihrer Inspiration aus House, mit gelegentlichen vorsichtigen Annäherungen in Richtung Detroit, ohne dabei aber in eine düstere Stimmung zu verfallen.

Neben zahlreichen wenig bekannten Produzenten holt Craig Richards in seinem Mix aber auch ein paar bestens bekannte Produzenten aus seinem Köfferchen. Sistrum-Chef Patrice Scott ist genauso zu hören wie der Grandseigneur des Tech-House, Steve Bug, und Detroit-Legende Kenny Larkin. Insgesamt ein schöner, wenn auch nicht überragender Mix.

Im zweiten Teil gehts dann etwas dunkler und knackiger zur Sache. House tritt in den Hintergrund und lässt dem Techno den Vorrang. Das lässt sich auch an der Tracklist ablesen, wo sich die Namen von Neil Landstrumm, STL, Redshape und Samuel L. Session finden. Doch bekannte Produzenten sind noch keine Garantie für einen guten Mix. Der zweite Teil von Richards Set stottert ein wenig inspirationslos vor sich hin und kommt nicht so recht auf den Punkt.

In der Reihe der "Get Lost"-Compilations liefert Craig Richards eher einen unauffälligen Mix ab: Vom langjährigen Fabric-Resident hätte man durchaus mehr erwarten können.

Trackliste

CD 1:

  1. 1. JTC – Through The Looking Glass
  2. 2. Black Rascals – Blaze Theme Track
  3. 3. Trans Mania ­ Boing, Boom, Jack (Alexander Robotnick Remix)
  4. 4. Untitled – Untitled (Thorny Hill Edit)
  5. 5. Raiders Of The Lost ARP ­ On And On (Patrice Scott Sistrum Remix)
  6. 6. Zsou Vs Velvet Season & The Hearts Of Gold – Fantasy Princess
  7. 7. Calibre – Getter Go
  8. 8. 2 House ­ Go Techno (Tony Humphries Dub Mix)
  9. 9. Trevino – Revolve
  10. 10. Steve Bug – Big Cheese From Wisconsin
  11. 11. The Model ­ Dungeon Man
  12. 12. Lerosa – Blinkerskate (Her Mix)
  13. 13. Backroom Productions ­ Definition Of A Track
  14. 14. dBRm – Darnley
  15. 15. Mark A Brook – Sound Barrier
  16. 16. Kenny Larkin ­ Groove
  17. 17. Ruf Dug – 1 4 Ron
  18. 18. Michael Ozone – Perfect Systems (Steve Summers Remix)
  19. 19. This Side Up ­ Love Starts With An L

CD 2:

  1. 1. Spesimen ­ Calibus
  2. 2. Pametex ­ Reflectie
  3. 3. ERP ­ Lodestone (Ideograma Bsas Mix)
  4. 4. Klorex 55 ­ Mystisk
  5. 5. Amfibian ­ Pa Relax (Jark & Prongo Remix)
  6. 6. Craig Richards – Sleeping Rough
  7. 7. DMX Krew – Undesirable Element
  8. 8. Neil Landstrumm – Keep Up
  9. 9. Arpanet – Wireframe Images
  10. 10. STL – Something Is Raw
  11. 11. Unknown – Untitled (Jonny Rock Edit)
  12. 12. The Parallax Corporation ­ Anti Social Tendencies
  13. 13. Redshape – Finizh
  14. 14. Joey Anderson ­ Musical Tentacles
  15. 15. Samuel L. Session – Givin You Part 3
  16. 16. Brooks Mosher – Encroachment
  17. 17. Radio Nasty – Radio 1
  18. 18. Bangkok Impact – Junge Dame Mit Freundliche Telefonstimme

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Richards,Craig – Get Lost VII €18,66 €3,00 €21,66

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Craig Richards

Wer kennt das nicht: Nach dem Studium sind die Job-Optionen bei genauerem Hinsehen doch nicht so toll, wie man während der Unizeit immer geglaubt hat.

Noch keine Kommentare