laut.de-Kritik

Rock, Klezmer-Elemente, wilde Bläser sowie humorvolle Texte.

Review von

Mit "The Ghost Of Fashion" knüpfen Clem Snide an ihr 2000er Album "Your Favourite Music" an und bietet erneut eine Mischung aus schön anzuhörendem akustischen Rock, Klezmer-Elementen, wilden Bläser- und Cello-Läufen sowie humorvollen und gleichzeitig nachdenklichen Texten.

Stellenweise erinnert die New Yorker Gruppe an Cake, Lambchop, Giant Sand oder Calexico, Bands mit einer ähnlichen musikalischen Einstellung, ohne jedoch jemals an die gefährliche Grenze zur Kopie zu gelangen. Eine besondere Stellung nehmen die Lyrics von Sänger/Songwriter/Gitarrist Eef Barzelay ein, der Beweis, dass man über Liebe auch lustig und außergewöhnlich berichten kann.

Jeder Song ist sowohl textuell als auch musikalisch eine kleine Perle. Auf das folkige Eröffnungsstück "Let's Explode" folgt mit "Long Lost Twin" ein erster Höhepunkt: karibisch angehaucht, mit einem orchestralen Mittelteil, das erst in ein Trompeten-, dann in ein ruhiges, blusiges Gitarrensolo übergeht, um mit einem akustisch-punkigem Riff zu enden. "Tonight I feel like Elvis longing for his long lost twin" ("Heute Nacht fühle ich mich wie Elvis auf der Suche nach seinem lange verschollenen Zwilling") verkündet Sänger Barzelay mit seiner liebenswürdigen, ruhigen, leicht nasale Stimme.

"I feel like the ice cube in your glass/melting away" ("Ich fühle mich wie der Eiswürfel in deinem Glas/wegschmelzend") heißt es ein Lied später, ein Stück, dass gute Single-Qualitäten besitzt. Neil Young in Country-Stimmung hat dagegen seine Spuren in "Don't Be Afraid Of Your Anger" ("I'll eat it with mustard and wine," Habe keine Angst vor deiner Wut, ich werde sie mit Senf und Wein verspeisen") hinterlassen. Nahtlos ineinander über gehen dagegen "Moment In The Sun," "The Curse Of Great Beauty" und die wunderschöne wie auch ironische Ballade "Joan Jett Of Arc," ein Stilmittel, das genauso an die Beatles erinnert wie "No One's More Happy Than You," ein überladenes Grand Finale à la "Good Night" auf deren White Album.

Freunde der Americana dürfen sich also freuen: Mit Clem Snide tritt eine weitere Band in Erscheinung, die ihre Inspiration aus traditionellen Rockmustern schöpft, diese aber auseinander nimmt und neu, oft erleuchtend, zusammensetzt.

Trackliste

  1. 1. Let's Explode
  2. 2. Long Lost Twin
  3. 3. Ice Cube
  4. 4. Chinese Baby
  5. 5. Don't Be Afraid Of Your Anger
  6. 6. Evil Vs. Good
  7. 7. Moment In The Sun
  8. 8. The Curse Of Great Beauty
  9. 9. Joan Jett Of Arc
  10. 10. The Junky Jews
  11. 11. Ancient Chinese Secret Blues
  12. 12. The Ballad Of Unzer Charlie
  13. 13. No One's More Happy Than You

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Clem Snide – The Ghost of Fashion €1,40 €3,00 €4,40

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Clem Snide

Wie auch bei Steely Dan stammt der Bandname Clem Snide aus William Borroughs Roman "Naked Lunch." Dort bezeichnet er ein "professionelles Arschloch," …

Noch keine Kommentare