laut.de-Kritik

Eine bierselige Sommerscheibe sollte mehr können.

Review von

Nachdem der alte Shouter Eddie Guz (Carburetors) vor einiger Zeit seinen Hut genommen hat, steht nun Susperia-Fronter Pål Mathisen aka Athera aka Shady Blue hinterm Mikro. Der ist zwar ganz gut bei Stimme, kommt aber nicht ganz an seinen Vorgänger heran.

Das mag die Crew um Dimmu Borgir-Fronter Shagrath (hier wie immer an der Gitarre) wahrscheinlich anders sehen, aber Eddie hatte im Gegensatz zu Pål tatsächlich Benzin im Blut und verpasste den Songs die notwendige Portion Rotz und Dreck. Beides ist auf "3rd Round Knockout" nur noch oberflächlich vorhanden. Die Jungs haben zwar immer noch ein paar gute Hooks und Riffs im Gepäck, aber zu einer richtig bierseligen Sommerscheibe reicht es leider nicht.

Schon der erste Durchlauf macht klar, dass Lemmy entweder ein Machtwort gesprochen hat, oder den Jungs selber mal aufgefallen ist, dass man nicht nur bei Motörhead klauen kann. Mittlerweile orientieren sich die Norweger an rockigeren Klängen der Marke Monster Magnet oder Turbonegro, schielen in Richtung Wüstenrock und schrecken auch vor Blues nicht zurück.

Hier sticht "The Magic Man" heraus, das mit Slidegitarren und Harmonika als astreiner R'n'B -Track beginnt. Das ist zwar wirklich gut - aber will man das von Chrome Division hören? Hat man die Erwartungen nicht zu eng gesteckt, begeistert die Nummer aber genauso wie das sleazige "Join The Ride" oder die Coverversion von "Ghostriders In The Sky".

Zudem wissen die Jungs ja noch immer wie man rockt. "Long Distance Call zu Beginn mit "Bulldogs Unleashed" mal aufblitzte. Aber irgendwie ist die Rotzigkeit etwas auf der Strecke geblieben.

Trackliste

  1. 1. Bulldogs Unleashed
  2. 2. 7 G-Strings
  3. 3. Join The Ride
  4. 4. Unholy Roller
  5. 5. Zombies & Monsters
  6. 6. Fight
  7. 7. The Magic Man
  8. 8. Long Distance Call Girl
  9. 9. Ghost Riders In The Sky
  10. 10. Satisfy My Soul

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.jpc.de kaufen 3rd Round Knockout €9,99 €2,99 €12,98
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Chrome Division – 3rd Round Knockout €17,89 €3,00 €20,90
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Chrome Division – 3rd Round Knockout €88,20 Frei €91,20

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Chrome Division

"Booze, Broads & Belzebub." Dieser wunderschöne Kampfruf stammt aus den feuchten Kehlen der norwegischen Chrome Division aus Oslo. Dimmu Borgir-Frontförster …

Noch keine Kommentare