laut.de-Kritik

Die Helden der Blogosphäre stoßen an ihre Grenzen.

Review von

Das Internetzeitalter wirkt sich für viele Künstler negativ aus, nicht aber für Chiddy Bang. Nachdem die Blogosphäre ihr Mixtape "The Swelly Express" abgefeiert hatte, unterschrieben sie nur Monate später ihren Majordeal.

Außerhalb der virtuellen Welt begann die Erfolgsgeschichte des aus Rapper Chiddy und Produzent Xaphoon Jones bestehenden Duos mit ihrem Hit "Opposite Of Adults". Für diesen zerschnippelten sie ziemlich dreist den MGMT-Hit "Kids". Für jeden Crate Digger, der nach möglichst obskuren Samplequellen forscht, eine Todsünde, doch Unterhaltungswert konnte man dem Song nicht absprechen.

Ihr großer Hit ist natürlich auch auf "The Preview", einer Vorschau auf das kommende Debüt "Swelly Life", zu hören. Zusätzlich findet man unter den acht Track zwei weitere Songs ihres Mixtapes "The Swelly Express". Dabei hat man allerdings nicht die besten, sondern schlicht die massentauglichsten Tracks, die dem bewährten Rezept folgen, ausgewählt.

"Truth" wie auch "All Things Go" bauen auf Samples von Songs neueren Datums von Passion Pit respektive Sufjan Stevens auf, die simplen Keyboard-Sounds und nervig hochgepitchten Hooks lassen die Tracks aber reichlich cheesy erscheinen. Frei nach dem Motto "wieso reparieren, wenn es nicht kaputt ist?" orientiert sich auch das neue "Bad Day" an der erfolgserprobten Formel mit bekannten Samples und simplen Synthiemelodien.

Dass es auch anders ginge, zeigen die beiden interessanten Kollaborationen auf dieser Scheibe. Bei "The Good Life" hat Pharrell hörbar am Instrumental mitgeschustert - vor allem dank der guten Hook ist ein äußerst gelungener Feel-Good-Track entstanden.

Die spannendste Idee auf "The Preview" ist aber, Q-Tip als Gast auf den Dubstep Beat von "Here We Go" einzuladen. Dieser lässt sein Reimbuch überraschenderweise zu Hause und beschränkt sich einzig auf den Gesang.

Dass sich Chiddys Texte vorwiegend um ihren Erfolg drehen, wobei auch leichte Anflüge von Zweifel erlaubt sind, mag man ihnen nicht vorwerfen. Schließlich wechselten sie quasi nahtlos vom College ins Rampenlicht und haben demzufolge massenweise Eindrücke zu verarbeiten. Für das bevorstehende Album wünscht man sich aber doch eine größere inhaltliche Vielfalt.

Genau so hofft man, dass Chiddy Bang sich davon frei machen, vom Hip Hop-Head über die Indie Rocker, von den Pophörern bis zu den Electro-Freaks alle bedienen zu wollen. Sich nur auf das Rezept von "Opposite Of Adults" zu beschränken wird nicht funktionieren, stoßen sie damit doch schon auf dieser EP an ihre Grenzen.

Trackliste

  1. 1. The Good Life
  2. 2. Truth
  3. 3. Opposite Of Adults
  4. 4. Here We Go feat. Q-Tip
  5. 5. All Things Go
  6. 6. Nothing On We
  7. 7. Bad Day
  8. 8. Old Ways

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Chiddy Bang - The Preview €11,11 €3,00 €14,11
Titel bei http://www.jpc.de kaufen The Preview €11,99 €2,99 €14,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Chiddy Bang

Chiddy Bang sind in nahe zu allen Belangen gerade zu exemplarisch für den Stand der Dinge im Musikgeschäft Anfang des zweiten Jahrzehnts nach dem Millennium: …

1 Kommentar