laut.de-Kritik

Und ewig dreht sich die Leier und dudelt der Sack.

Review von

Und ewig dreht sich die Leier, dudelt der Sack und schlägt das Zeug. Richie geht konsequent mit Candice seinen Weg und schert sich einen feuchten Kehricht, was andere von seiner Musik halten.

Die beiden Haupt-Protagonisten variieren ihren Sound wieder nur in homöopathischen Dosen. Abgesehen vom Einsatz von so was wie Beats dreht sich einmal mehr alles rund um die Kreation schöner Popsongs, die - mal mehr, mal weniger - mit Renaissance-Elementen gepimpt sind.

Dabei kommen ganz hübsche Momente heraus. Hervorzuheben wären der Opener "Highland", der zeigt, dass Candice und Ritchie ein untrügliches Gespür für schöne Melodien und griffige Arrangements besitzen, selbst wenn es Fremdkompositionen sind. Die instrumentale Einleitung mit Synthie-Fanfaren tutet etwas blechern und künstlich, wird aber bald von einem wärmeren Klangbild abgelöst.

Weitere Highlights sind das perkussiv geprägte "All The Fun Of The Fayre", das - komischerweise - ohne richtige Schlagzeugbeats auskommt und das Doppelpack "Darkness" und "Dance Of The Darkness". Ersteres geht als Balladen-Glanzstück des Albums durchs Ziel. Letzteres nimmt die melancholische Melodie von "Darkness" auf und verleiht dem Stück im Galopp-Tempo eine komplett andere Stimmung.

Was beim ersten Höreindruck etwas befremdlich klingt, entwickelt sich mit der Zeit zu einem wirklich gefälligen, weil improvisiert klingenden Instrumental, in dem jeder mal seinen Teil zum Gedudel beitragen darf.

Laut Candice ist das neueste Werk von der gemeinsamen Tochter inspiriert, die im August zur Welt kam. Atmosphärisch könnte man dies an der gelösten Grundstimmung des Albums ausmachen. Zumindest dürfte das Töchterlein beim Hören keine Albträume bekommen, auch wenn in "Strawberry Girl" die Effekte auf Candice Gesang doch etwas gruselig wirken.

Trackliste

  1. 1. Highland
  2. 2. Vagabond (Make A Princess Of Me)
  3. 3. Journeyman (Vandraren)
  4. 4. Believe In Me
  5. 5. Sake Of The Song
  6. 6. Song And Dance (pt 2)
  7. 7. Celluloid Heroes
  8. 8. Keeper Of The Flame
  9. 9. Night At Eggersberg
  10. 10. Strawberry Girl
  11. 11. All The Fun Of The Fayre
  12. 12. Darkness
  13. 13. Dance Of The Darkness
  14. 14. Health To The Company
  15. 15. Barbara Allen

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Blackmore'S Night - Autumn Sky €6,97 €3,00 €9,97
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Autumn Sky €7,99 €2,99 €10,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Blackmore's Night

Was macht ein Rockgitarrist, der in seinem Musikerleben alles erreicht hat? Er nimmt eine Laute zur Hand und lässt seine Freundin zu Renaissanceklängen …

1 Kommentar