Porträt

laut.de-Biographie

Zyklon

Emperor-Gitarrist Samoth (aka Tomas Thormodsaeter Haugen) gründet 1994 in Notodden, Norwegen ein Nebenprojekt mit dem selten dämlichen Namen Zyklon-B. Wer jetzt etwas hilflos mit den Schultern zuckt, dem sei gesagt, dass das ursprünglich als Schädlingsbekämpfungsmittel eingesetzte Gift, im Zweiten Weltkrieg in den Konzentrationslagern als Massenvernichtungsmittel eingesetzt wurde.

Da vor allem in der norwegischen Black Metal-Szene einige Anhänger der rechtsradikalen Szene vertreten sind, darf man Samoth bei der Namensgebung seines Projektes also durchaus eine gewisse Berechnung vorwerfen. Neben Samoth sind bei Zyklon-B noch sein Emperor-Kollege Ihshan, Satyricons Drummer Frost und Dodheimsgard Shouter Draug Aldrahn mit dabei. Gemeinsam nehmen sie die EP "Blood Must Be Shed" auf, doch das Line-Up zerbröselt bald und Samoth muss sich ein paar neue Jungs zusammen suchen.

Hinter den Drums sitzt inzwischen Emperors Kai Johnny Mosaker aka Trym und an der zweiten Klampfe steht Destructhor von Myrkskog. Samoth nennt sich mittlerweile Zamoth, hat das B aus dem Bandnamen entfernt und sich noch Daemon von Limbonic Arts hinters Mikro geholt. Auch Garm von Ulver hustet ein paar Mal durch die Boxen, während Cosmocrator von Source Of Tide und Mindgrinder den Bass einzwirbelt. Als Daemon den Job hinschmeißt, übernimmt Secthdaemon von Odium und Myrkskog sowohl Bass als auch Mikro, da Cosmocrator nur im Studio am Start ist.

Nach einer Tour mit Morbid Angel, Deicide und Exhumed machen sie sich 2002 an die Arbeiten zum Nachfolger und stellen diesen Mitte '03 in die Regale. Die ursprünglichen Black Metal-Wurzeln sind zwar nach wie vor vorhanden, jedoch legen sie deutlich mehr Wert auf technischen Death Metal. Im Anschluss an den Release spielen die Norweger neben ein paar Einzelgigs hauptsächlich Festivals, sind Anfang des nächsten Jahres aber mit Arch Enemy und Stampin' Ground unterwegs. Mit Dark Funeral stehen zuvor ein paar Gigs in Japan an.

Im November 2005 gehen die Arbeiten am nächsten Album los, das Mitte Mai '06 erscheint. "Disintegrate" hat mit Black Metal eigentlich nichts mehr zu tun, sondern konzentriert sich auf eine technisch anspruchsvolle Mischung aus Death- und Thrash-Metal.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare