Porträt

laut.de-Biographie

Timid Tiger

Timid Tiger wirken in ihren frühen Shows ziemlich genau so, wie man es sich beim Hören ihrer Musik erwartet. Der Kleidungsstil befindet sich irgendwo zwischen Mod-Chic und Britpop - ihr Verhalten ist deshalb aber noch lange nicht humorlos. Sänger Keshav Purushotham und Gitarrist Christian Voß hüpfen im Takt der Musik über die Bühne, bedienen Flöten und allerhand andere Geräuschmacher aus der Kinderwelt oder klatschen zu jeder Gelegenheit im Takt.

Neu auf Tournee: Tiger, Sterne und Manson-Homies Aktuelle News
Neu auf Tournee Tiger, Sterne und Manson-Homies
Ausgehfertig fühlen sich Rufus Wainwright, Disturbed, Timid Tiger, Stars, Emiliana Torrini und St. Thomas.

Als Höhepunkt wirft Keshav gerne mal Konfetti in die Luft und lässt es auf sich herunter regnen. Lange bleiben die bunten Papierflöckchen nicht in seinen Haaren - dafür tanzt er zu ausgelassen. Kurz: Ein großer Kindergeburtstag, der in der Lage ist, selbst dem größten Griesgram ein Lächeln zu entlocken. Natürlich nur wenn gerade keiner guckt.

Keshav und Christian treffen sich an einem Abend 2002 im Kölner Rose Club. Die gemütliche Atmosphäre des schwarz-rot ausgestatteten Raumes bietet einen guten Ort, um über Musik zu fachsimpeln. Schnell stellen beide Gemeinsamkeiten fest. Am selben Abend ziehen sie einige Häuser weiter und landen im Stereo Wonderland, wo wieder einmal Karaokeabend ist. Keshav schmachtet für Christian "I Will Always Love You". Ob Alkohol da im Spiel war? Hmm.

Jedenfalls schreiben Christian und Keshav seitdem fleißig an Songs, die mit Keshavs Band Radio Voices eingespielt werden. Das Quintett ist komplett. Neben Keshav und Christian sind jetzt Evgeni Kouris an den Keyboards, Thilo Schmelzer am Bass und Drummer Felix Günther im Boot. Nach und nach kristallisiert sich die Idee des Cartoon-Pop heraus. Schließlich einigen sie sich auf Timid Tiger als Bandname und die Idee, dass der schüchterne Tiger Protagonist ihrer kleinen Geschichten sein soll.

2004 erscheint auf dem Label Highcat Records "Timid Tiger & The Electric Treasure Box". Der Song "Miss Murray", der es schnell auf den Spex-Sampler und in diverse Radiostationen schafft, entwickelt sich auch über die Landesgrenzen hinaus zum großen Hit für die Band. Schließlich veröffentlicht das Hamburger Label L'Age d'Or das Debüt "Timid Tiger & A Pile Of Pipers".

Doch anstatt auf dem Single-Erfolg und Support-Einladungen von Graham Coxon nun zum großen Sprung anzusetzen, finden sich Timid Tiger in der harten Realität wieder. Nach zwei Jahren der Zusammenarbeit ist das Hamburger Label plötzlich zahlungsunfähig, wodurch die Zukunft von Timid Tiger zur Insolvenzmasse gerät.

Erst allmählich berappeln sich die Tiger wieder und wagen sich mit den neuen Mitgliedern Christopher Martin (Bass) und Steffen "Steddy" Wilmking (Drums, Produktion) wieder an ein Studioalbum. "Timid Tiger And The Electric Island" erscheint schließlich im Februar 2010 als weiteres Kapitel einer fast schon zu Ende geglaubten Geschichte.

News

Alben

Videos

Hangin' In The Sun

Noch keine Kommentare