Porträt

laut.de-Biographie

The Bullocks

Die Ärzte aus Berlin behaupten von sich, sie seien die Beste Band der Welt. The Bullocks sind ungleich bescheidener und betiteln sich als die zweitälteste Punkband Düsseldorfs. Deswegen sind sie allerdings nicht unpunkiger als die Älteste aus der Stadt am Rhein, im Gegenteil: die Bullocks leben mit der Gnade der späten Geburt.

Ende 1988 spielen Stephan am Mikro stehend, Holger mit der Gitarre in der Hand, Kai am Bass, und Micha im Sitzen das erste Mal zusammen, vorzugsweise üben sie im Keller der Düsseldorfer Szene-Kneipe "Schaukelstühlchen". Die vier Schulfreunde haben als Vorbilder Punkklassiker wie Cock Sparrer und die Dickies. In ihrer Heimatstadt debütieren sie live im Mai '89 und nehmen erste Tapes auf.

In den folgenden Jahren touren sie durch halb Europa und begleiten in Deutschland so illustre Combos wie eben die Dickies, die U.K. Subs und Peter And The Test Tube Babies. Erst 1993 erscheint der erste Lonplayer der Bullocks (was englisch ist und Ochsen bedeutet), "Fat, Old And Useless" auf dem kleinen Label Wolverine Records, dem die Band bis heute die Treue hält.

Das Cover des Albums ziert eine Karnevalsgesellschaft, von denen einige prompt auf Unterlassung klagen. Also erscheint kurz darauf eine Special Edition mit noch unvorteilhafterer Vorderseite. Ihre Liebe zur Düsseldorfer Fortuna bringen The Bullocks auf dem '94er Sampler "Für Immer Fortuna" mit ihrem Beitrag "Rot-Weiße Liebe" zum Ausdruck.

Zwei Jahre darauf erscheint die zweite Langrille "Double Or Quit", die selbst in den USA Anklang findet. Zwischendurch versucht sich Stephan mal in deutschen Texten, meistens singt er jedoch auf Englisch. Ein Vinyl-Only Album erscheint 1999 mit "Alternative Chartbreakers", darauf finden sich allerdings nur alte Stücke.

Wiederum zwei Jahre danach hängt Holger seine Axt an die Wand, um sie gegen einen Kochlöffel zu tauschen und seiner zweiten großen Leidenschaft, dem Kochen nachzugehen. Die Band findet in Luki einen kompetenten Ersatz und spielt mit ihm "Ready Steady Cash!" ein, das im November 2003 erscheint.

Alben

Videos

Video Video wird geladen ...

Noch keine Kommentare