Porträt

laut.de-Biographie

Strand Of Oaks

Beziehungsdramen, brennende Häuser, Verkehrsunfälle, Schicksalsschläge: Timothy Showalter alias Strand Of Oaks hat viel erlebt - und viel zu erzählen. Alle Erfahrungen verarbeitet der Sänger, Produzent und Songwriter aus Philadelphia in einer musikalischen Mixtur aus Rock, Folk und klassischen Singer/Songwriter-Sounds: "Mein Leben hat mich oftmals einer Daseins-Prüfung unterzogen. Neben vielen schönen Jahren habe ich auch viel Dunkles durchmachen müssen. Das hat mich geprägt", verrät der langhaarige Rauschebart-Träger.

Strand Of Oaks - Hard Love Aktuelles Album
Strand Of Oaks Hard Love
Indierock und Folk mit viel Atmosphäre.

Bereits vor seiner Musikerkarriere geht Showalter durch so manch tiefes Tal. So beichtet ihm seine erste Frau eine wochenlange Affäre. Einige Monate nach der Trennung brennt Timothys Haus nieder: "Das Jahr 2003 war nicht einfach für mich. Nach dem Stress mit meiner EX-Frau und dem Hausbrand saß ich plötzlich auf der Straße. Ich hatte nur noch eine geborgte Gitarre. Das war alles".

Es dauert einige Jahre, bis Timothy wieder auf die Beine kommt. Die Musik ist während dieser Zeit sein treuester Begleiter. Im Jahr 2009 wendet sich das Blatt - vorerst. Über Umwege landet Timothy Showalter im Vorprogramm des Multiinstrumentalisten Lou Rogai (Lewis & Clarke). Und Timothy nutzt die Chance. Er spielt sich die Seele vom Leib, berührt Menschen mit seiner Folk-Rock-Mixtur und wird schließlich von den Verantwortlichen des Pennsylvania-Labels La Société Expéditionnaire entdeckt.

Es geht endlich bergauf im Leben von Timothy Showalter. Nach unzähligen Konzerten und drei veröffentlichten Studioalben ("Leave Ruin", "Pope Killdragon", "Dark Shores") ziehen im Dezember 2013 erneut dunkle Wolken auf. Bei einem Verkehrsunfall bricht sich Timothy mehrere Rippen und springt dem Tod nur knapp von der Schippe: "Diese Nahtoderfahrung hat mein Leben völlig umgekrempelt. Von da an wusste ich, dass alles ganz schnell vorbei sein kann".

Mit diesem Bewusstsein im Kopf entert er abermals das Studio und nimmt das Album "Heal" auf, das im Sommer 2014 veröffentlicht wird. Nur zwei Jahre später schlägt das Schicksal erneut zu. Aus heiterem Himmel erkrankt Timothys kleiner Bruder Jon schwer. Die vielen Stunden am Krankenbett des im Koma liegenden Blutsverwandten setzen Timothy schwer zu. Doch glücklicherweise erholt sich Jon wieder: "Das war die mit Abstand schlimmste Zeit in meinem Leben", sagt Timothy rückblickend.

Der Zustand seines Bruders verbessert sich weiter, schreibt Timothy neue Songs. Diese landen auf dem fünften Strand Of Oaks-Album namens "Hard Love", das im Februar 2017 an den Start geht: "Mit allem, was gerade so los ist, fühle ich mich verpflichtet, Liebe zu verbreiten. Viele in der Szene haben Angst davor, kitschig zu klingen. Ich scheiß drauf. Ich will den Leuten helfen, ich will versuchen, allen einen Safe Space und eine gute Zeit zu geben".

Alben

Surftipps

Noch keine Kommentare