laut.de-Kritik

Rammstein, Nazis, Oktoberfest.

Review von

Rammstein, Nazis, Oktoberfest. Drei Begriffe, die in vielen Teilen der Welt als erstes fallen, wenn es um Deutschland geht. Meist in dieser Reihenfolge. Ob nun zu (Un)recht oder nicht, dieses Ungetüm Rammstein sorgt immer wieder für neuen Wind im Flächenbrand rund um die Gewaltdarstellung, die Provokation und die Sexthematik der Texte. Dass diese mitunter zweideutig und von literarischem, gar dichterischen Wert sind, verkennen viele. Es kommt nicht von ungefähr, dass musikoffene Deutschlehrer Schüler "Das Alte Leid" oder die tiefschürfenden Lyrics von "Seemann" interpretieren lassen.

Schlussendlich bleibt es aber jedem selbst überlassen, was man von dem hält, was Lindemann und Co. in den letzten 16 Jahre von sich gaben. Die Pyromanen legen nach sechs Studioalben, einer Unzahl an Preisen und verkauften Platten passend zum Tour-Auftakt zur Weihnachtszeit eine Best-Of auf den Gabentisch. Vom letzten, eher zu belächelnden Stück "Mein Land", abgesehen besteht diese aus Altware. Zwar als remastered gekennzeichnet, das aber Otto Normalverbraucher in hundert kalten Wintern nicht heraushört.

Soll er aber auch gar nicht. Denn Musiker und Management haben längst begriffen, dass die großen Moneten in den Live-Shows liegen. Die Tanzmetallkapelle schöpft mittlerweile aus einem großen Lieder-Fundus, um einer Menschenmasse ordentlich Feuer unterm Arsch zu machen. Und da trotz horrender Ticketpreisen die Hallen schneller ausverkauft sind als anderswo Wurstsemmel, kann das Sextett auch davon ausgehen, dass Geld keine Rolex spielt, wenn es um einen Rammstein-Gig geht. Wieso sich also mit den wenig geliebten Bandmitgliedern zusammentun, über Texten hirnen, sich Riffs überlegen und das Schlagzeug einhämmern? Die Songs landen sowieso schon Wochen vor der Fertigstellung im Netz ("Liebe Ist Für Alle Da") und anschließend kauft sich das Album kaum jemand.

Wer bislang zu geizig war, oder immer nur Einzelsongs abfeierte, den bedient diese Zusammenstellung zur vollsten Zufriedenheit. Von der ersten Single "Du Riechst So Gut" über Live-Kracher wie "Links 2 3 4" und "Ich Will" bis hin zu balladenartigen Stücken ("Ohne Dich") und Brachialnummern à la "Mein Teil" oder "Du Hast", ist das gesamte Rammstein-Arsenal bis zum Anschlag gefüllt. Klassiker wie "Sonne" und "Engel" stehen neben dem Fan-Liebling "Mutter". Dabei stellen vor allem die Alben Reise, Reise und "Mutter" die Songs dieser Compilation.

Damit der Fan die Wahl der Qual hat, gibt es das Siegel "Made In Germany" gleich in mehrfacher Ausführung. Wer etwas mehr Schotter liegen lässt, bekommt eine CD gespickt mit Remixen: Scooter verhunzt "Pussy" mit einem Uffda-Wuffda-Elektrobrei-Sound, bei dem sich selbst Anhängern der Baxxter-Fraktion die Haare aufstellen dürften. Remixe finden meist nur bei absoluten Die Hard-Fans Zustimmung, was auch hier zutrifft.

Die geniale Inszenierung, mit Hang zum Wahnsinnigen bis Psychotischen, und der Ideenreichtum der Promotion der Platte strotzen wieder einmal nur so vor Aufwand und Bombast: Bevor die Berliner Live-Auftritte über die Bühne gingen, fuhren Kutschen von ganz in schwarz verschleierten Pferden gezogen, zu einem extra errichteten Mausoleum, in das theatralisch die Totenmasken der Bandmitglieder getragen wurden. "Einmal werden wir noch wach" verkündet die Homepage. Die Hoffnung auf ein siebtes Studioalbum schmilzt dahin wie das Kerzenwachs in der Rammstein-Grabstätte. Mit dieser Platte drückt das Kollektiv sein Siegel auf eine ungewisse Zukunft der Band.

Unterm Strich bleibt eine CD, die zwar bis zum Bersten vollgepackt mit Hits eine gute Figur unter der Weihnachtstanne macht. Die Fanschar wäre aber auch ohne sie ausgekommen.

Trackliste

  1. 1. Engel
  2. 2. Links 2 3 4
  3. 3. Keine Lust
  4. 4. Mein Teil
  5. 5. Du Hast
  6. 6. Du Riechst So Gut
  7. 7. Ich Will
  8. 8. Mein Herz Brennt
  9. 9. Mutter
  10. 10. Pussy
  11. 11. Rosenrot
  12. 12. Haifisch
  13. 13. Amerika
  14. 14. Sonne
  15. 15. Ohne Dich
  16. 16. Mein Land

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Rammstein - Made in Germany 1995 - 2011 - Best Of €7,50 €3,95 €11,45
Titel bei http://www.emp.de kaufen Made in Germany 1995 - 2011 €16,99 €2,95 €19,94
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Rammstein - Made in Germany 1995 - 2011 - Best Of (2CD Special Edition inkl. Best-Of Remixes-CD) €17,98 €3,95 €21,93
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Made In Germany 1995 - 2011 €18,99 €2,99 €21,98
Titel bei http://www.amazon.de kaufen - MADE IN GERMANY 1995-2011 (PL) €18,25 €3,95 €22,20
Titel bei http://www.hhv.de kaufen Made In Germany 1995 - 2011 €20,95 €3,90 €24,85
Titel bei http://www.bol.de kaufen Made in Germany 1995-2011 €23,99 Frei €26,99
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Rammstein - Made in Germany 1995-2011 €40,78 Frei €44,73

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Rammstein

Rammstein provozieren immer mal wieder und immer gerne. Über die Jahre haben die martialischen Rocker aus Berlin alles erreicht, was man sich als Musiker …

64 Kommentare

  • Vor 2 Jahren

    Lol, aber es wurde mal von Richard Kruspe in einem Interview gesagt dass ein Studioalbum in 2013 erscheinen wird, also keine Sorge, es wird weitergehen..... Hab mir die Superdeluxe Edition geholt, bin voll begeistert davon :) Einzig die Remixcd find ich unnötig.....

  • Vor 2 Jahren

    Un am Freitag geht´s ab auf´s Konzert :) Ich freu mich schon so.....
    "Wieso sich also mit den wenig geliebten Bandmitgliedern zusammentun, über Texten hirnen, sich Riffs überlegen und das Schlagzeug einhämmern? Die Songs landen sowieso schon Wochen vor der Fertigstellung im Netz ("Liebe Ist Für Alle Da") und anschließend kauft sich das Album kaum jemand."

    Find ich komisch, weil sie haben doch immer ziemlich gut verkauft...... Also was soll das???

  • Vor 2 Jahren

    ich war gestern beim till auf besuch, und er meinte auch, das er sich wundert, warum die leute überhaupt rammstein hören, ihm selbst gefiehle die musik ja ÜBERHAUPT nicht. naja, keine ahnung, ich finde manche lieder ganz ok (z.b. pussy, mein land, ohne dich, mann gegen mann, etc) aber andere sind eccht scheiße und vor allem monoton und langweilig (z.b. mein teil, bückstabü, wohin soll ich gehen, kokain) naja, jedem das seine, ich hab jetzt keine lust, irgendeinen fan dazu zu überzeugen, dass er den letzten treck hört, weil das stimmt so ja auch nicht, ich mein, ich kenne till halt persönlich, keine ahnung, was ich zu rammstein sagen würde, wenn ich keine persönliche beziehung zum fronter hätte

  • Vor 2 Jahren

    Rammstein in Frankfurt am Freitag waren einfach unglaublich. Das ist die perfekte Show. Super Stimmung in der Halle, bis auf den letzten Platz ausverkauft, für mich das fast perfekte Konzerterlebnis. Und wehe ich muss jetzt wieder was von Oomph! lesen...

  • Vor 2 Jahren

    rammstein sind gut, oomph scheiße, da ändert nix dran wer vorher da war. wer lieder macht wie gott ist ein popstar oder schlimmeres kann den graf von unheilig huldigen und soll gefälligst radio hören, SO WIE DU OOMPHIE