Porträt

laut.de-Biographie

Moris

Kein Gedisse, keine Fehden, kein "Ich bins!", und das bei einem aggressiven Unterton in der Stimme, die der eines Sido nicht ganz unähnlich ist: seltene Sache im Deutschrap, aber bei Moris a.k.a. Lutz Dehne zu finden.

Moris - Omnipräsent Aktuelles Album
Moris Omnipräsent
Sooo dick muss die Hose für guten Hip Hop gar nicht sein.

Seit er 15 Jahre alt ist, begeistert sich Moris für die Rapmusik und schreibt Texte. 1986 geboren, bastelt der Chemnitzer gemeinsam mit seinem Jugendfreund Caesar schon früh an den ersten Kinderzimmer-Aufnahmen - klar noch mit 'nem guten alten Kassettenrecorder.

Doch erst zehn Jahre später erscheint die erste Platte. "Die Musik mit 15 war einfach komplett verschieden von dem, was ich jetzt mache. Man hat mal einen lustigen Text geschrieben und alle haben drüber gelacht, wenn man mal 'Penis' gesagt hat. Es war nichts für die Masse, und ich hab' damals auch nie dran gedacht, Sachen von mir zu veröffentlichen. Noch nicht mal auf MySpace oder sowas. 2008 hab' ich mir dann gesagt: 'Ich will ein Album machen.'", erzählt Moris in einem Interview mit Raplounge.

Nun, gut Ding will Weile haben. Nach einigen Gastbeiträgen auf lokal erfolgreichen Mixtapes entstand im Frühjahr 2010 die EP "Omnipreview" beim Label After Life Music. Die EP gilt als Ankündigung und Warm-Up für das Album "Omnipräsent", das 2011 unter demselben Label veröffentlicht wird. Mit Produzent Quixx arbeitete Moris über ein Jahr an seinem Debüt, auf dem auch Lars vom Dorf, B. Bass und Rustee zu hören sind.

Seit der Gründung im Jahr 2006 ist Moris ein fester Bestandteil von After Life Music, einem Zusammenschluss aus DJs, Rappern und Produzenten aus Chemnitz, namentlich DJ Mathew, DJ P!, DJ Newz, Moris, sein alter Rapkollege Caesar, der sich inzwischen vor allem um den Webauftritt kümmert, und Produzent Quixx. Da die Jungs das allesamt freizeitmäßig betreiben, können sie entspannt an die Sache rangehen. Ziel ist gesundes Wachstum des ganzen Projekts mit viel Spaß an der Freude.

Die After Life Crew hat bald mehrere Mixtapes, Moris' EP und sein Album vorzuweisen. Auch werden mehr und mehr Auftritte für die DJs und fürs Soundsystem gebucht, das aus DJ Mathew, DJ P! und Moris besteht. Das hauseigene Soundsystem wird 2007 gegründet und ist inzwischen im gesamten Raum Sachsen, aber auch über die Landesgrenzen hinaus unterwegs. "Soundsystem und Rappen laufen aber nebeneinander und beeinflussen sich nicht gegenseitig", sagt Moris.

Moris will Musik machen, die jeden betrifft, daher nennt er sein Debüt "Omnipräsent". Auf dieser sehr persönlichen Platte verarbeitet der Rapper seine Eindrücke und Erfahrungen, wobei die Songs mal Wut, mal Angst, mal Liebe, mal Träume widerspiegeln. "Es geht weniger darum, dass sich jeder damit identifiziert, als dass es jeder für sich adaptiert."

Seine Herkunft hört man seinen Raps - Gott sei Dank! - nicht an. "Nu glar!", meint Moris. "Wichtig in der Musik ist für mich die Verständlichkeit. Ich hatte früher mit vielen Leuten zu tun, auch musikalisch, die ihr Sächsisch so undeutlich und eklig rübergebracht haben, dass ich mich davon klar differenzieren will. Wenn man musikalisch was erreichen will, geht es auch nur auf Hochdeutsch."

Ein Rapper aus Chemnitz, der sächsisches Gerappe selbst als "eklig" bezeichnet, kann ja schon mal gar nicht so verkehrt sein. Mein Haus! Mein Boot! Meine Hood! Und die dicken Eier - all das müsst ihr also woanders suchen.

Alben

Moris - Omnipräsent: Album-Cover
  • Leserwertung: 3 Punkt
  • Redaktionswertung: 3 Punkte

2011 Omnipräsent

Kritik von Lisa Wörner

Sooo dick muss die Hose für guten Hip Hop gar nicht sein. (0 Kommentare)

  • After Life Music

    Infos, News und Hörproben.

    http://www.afterlifemusic.de/artists/moris.html
  • Moris bei Facebook

    Künstlerprofil mit aktuellen Beiträgen und News.

    http://www.facebook.com/pages/Moris/209940515701471

Noch keine Kommentare