laut.de-Kritik

Indiepop mit Drive und treffsicherem Songwriting.

Review von

Mit seinem Hit "Cool Kids" spricht das Geschwister-Quartett Echosmith nicht nur die jüngere Zielgruppe an. Trotz ihres jugendlichen Alters überzeugen die vier Newcomer auf "Talking Dreams" mit erstaunlich reif klingenden Songs.

Die Einladung "Come Together" als Opener zeigt sich für seine Aufgabe als perfekt ausgewählt und mitreißend inszeniert. Der stimmige Mix aus pumpenden Beats, Rock-Zitaten und lustvoll ausgelebtem Pop versprüht vom Start weg gute Laune. "March Into The Sun" beginnt mit gleichermaßen fröhlich wie naiv intonierten "Hey"-Rufen, bevor die Nummer dann zusehends aufdreht. Dank des abwechslungsreichen Songwritings bleibt der Spannungspegel beim Zuhören bis zum Schluss auf hohem Level.

"Let's Love" platzieren Echosmith im Wave-Umfeld und lehnen sich für die Harmonien stark an den Sound von The Motels an. Textlich thematisieren Echosmith Themen, die Heranwachsende bewegen: "Let's Love / while we're young" fordert Sängerin Sydney. Mit den "Cool Kids" glückt den Sierotas gar ein lupenreiner Ohrwurm.

In erster Linie setzt die Geschwisterband auf temporeiche, melodiös angelegte Songs. Lediglich die zweite Single-Auskopplung "Bright" ist als vornehmlich akustisch gehaltene Ballade eingängig und sentimental angelegt. Gleichzeitig dicht und mitunter üppig ausstaffiert, lässt Produzent Jeffery David den Tracks dennoch viel Raum für Klangtransparenz.

Leadgitarrist Jamie überzeugt mit perlenden Gitarrenläufen und energischen Saitengriffen, und mischt dabei reichlich harsche und bratzige Licks in die Songs ein. Frische, variantenreiche und zielgerichtete Intonation zeichnet Sydneys Leadgesang aus.

"Talking Dreams" gefällt als mit viel Drive eingespielter Indiepop mit treffsicherem Songwriting. Echosmith präsentieren sich als Newcomer mit Potential. Mit ihrem Debüt glückt ihnen auf Anhieb ein Album, das mit handwerklicher Klasse, viel Herz und unbekümmertem jugendlichen Elan begeistert.

Trackliste

  1. 1. Come Together
  2. 2. Let's Love
  3. 3. Cool Kids
  4. 4. March Into The Sun
  5. 5. Come With Me
  6. 6. Bright
  7. 7. Talking Dreams
  8. 8. Tell Her You Love Her
  9. 9. Ran Off In The Night
  10. 10. Nothing's Wrong
  11. 11. Safest Place
  12. 12. Surround You

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Echosmith - Talking Dreams €8,29 €3,95 €12,24
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Echosmith - Talking Dreams €18,20 €3,95 €22,15
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Echosmith - Talking Dreams [Vinyl LP] €20,49 €3,95 €24,44
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Echosmith - Talking Dreams [Deluxe Version €26,48 €3,95 €30,43

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Echosmith

In der Musikhistorie finden sich etliche reine Familien-Formationen, die die Gunst der Hörer auf sich ziehen. Man denke da nur an die Everly Brothers, …

2 Kommentare