"Ich messe dieses Album nicht an irgendwelchen Standards wie z.B. Sound, Technik oder Trends. Ich hoffe, ihr tut es auch nicht. Diese Platte will nichts anderes als existieren, so wie ihr auch. Gebt ihr einen guten Platz in eurer Sammlung. Danke."

Torchs Worte begleiteten sein erstes Album bei seiner …

Zurück zum Album
  • Vor 10 Jahren

    @dave g
    das ist doch nicht dein ernst oder?
    es gibt genügend rapper die technisch besser sind als samy je war.

  • Vor 10 Jahren

    Bei Samy ist es eher "mostly the vioce"

  • Vor 10 Jahren

    @Sodi: Nur Blöd, dass für dich da jeder zugehört, der nicht deiner Meinung ist. Aber gut zu wissen dass wir mit dir einen genialen Experten in Sachen Rap und Hip Hop und zu dem noch menschlicher Psychologie hier bei Laut haben der die User perfekt einzuschätzen weiss ;)

  • Vor 10 Jahren

    Hab mir nach zig Jahren jetzt nochmal das Originalalbum angehört und war einigermaßen erschüttert, wie altbacken das doch mittlerweile klingt. Wenn jemand dieses Album aus nostalgischen, persönlichen Gründen liebt, kann ich das absolut verstehen. Aus heutiger Sicht aber ist "Blauer Samt" bestenfalls ein 3/5 Album.

  • Vor 10 Jahren

    @Sancho: das ist doch quatsch. ich akzeptiere stets fundierte meinungen von leuten die sich auskennen. nicht allerdings von kapaiken wie euch, die ihr hauptsächlich gitarrenzeugs hört und dann meint in hiphop threads den großen zampano spielen zu müssen. kann dieses wahllose durcheinandergehöre von musik aus unterschiedlichen genres sowieso nicht ausstehen

  • Vor 10 Jahren

    @Dave G. (« Bin in meiner Meinung allerdings knallhart und sage, dass die deutsche Hip Hop Szene eben NICHT mehr das ist, was sie mal war. »):

    Zum Glück, muss man schon sagen. Wenn Torch und Beginner heute noch als die besten und derbsten gelten gelten würden, könnte man wohl zurecht sagen, dass Deutschrap fürn Arsch ist. Alles mit null Charisma, null Skills und null Flow. Wer sich diese grausame Zeit zurückwünscht, war damals einfach nur Modehörer und hat mit HipHop abgeschlossen, weil es in "intellektuellen" Kreisen dann plötzlich nicht mehr angesagt war

  • Vor 10 Jahren

    @Django77: Meine Meinung, thx!
    @b-dreizehn: Samy war nur ein Beispiel. Bei ihm stimmte eben das Gesamtpaket. Habe mir auch schon den einen oder anderen Song von Kollegah oder sonst wem angehört, alles technisch überzeugend. Aber es interessiert mich einfach nicht, was mir die Typen erzählen, sorry. Weder gutes Storytelling, noch Texte mit Message, noch witzige Texte, die einfach nur unterhalten sollen (ich weiß, Kollegah will mit seiner gespielten Attitude unterhalten, wird auf die Dauer aber langweilig).
    Leute, die so etwas können, gab es früher eben mehr als heute, meine Meinung.
    @InNo: Torch und Beginner kein Charisma? Wenn du meinst... Finde das Gegenteil ist der Fall. Wie schafft es sonst ein Jan Delay seit 15 Jahren sein Publikum zu begeistern, wenn er kein Charisma hätte? Hätten namhafte Künstler, die größer sind als er, sonst Lust, mit ihm zusammen zu arbeiten? Hätten sie nicht nötig.

  • Vor 10 Jahren

    wer dem album charisma abspricht tut mir leid. das ist wirklicher sprechgesang. da kann man nicht mit rapshemata drangehen. olli banjo hat mal passend gesagt skillz lassen sich nicht in rhymes oder technik messen. skillz sind eine höhere ebene. torch hatte skillz. zumindest diese eine album lang. egal wie viele rhymes aus dem kontext gerissen als ultrawhack gelten würden.

  • Vor 10 Jahren

    @Dave G. (« @InNo: Torch und Beginner kein Charisma? Wenn du meinst... Finde das Gegenteil ist der Fall. Wie schafft es sonst ein Jan Delay seit 15 Jahren sein Publikum zu begeistern, wenn er kein Charisma hätte? Hätten namhafte Künstler, die größer sind als er, sonst Lust, mit ihm zusammen zu arbeiten? Hätten sie nicht nötig. »):

    Was ist das für ein Argument? Wie schaffen es Rosenstolz, Scooter und Pur mit ihrer lieblosen Scheiße ihr Publikum so lange zu begeistern? Du nennst es Charisma, ich nenne es Ahnungs- und Geschmacklosigkeit der breiten Masse.

    @chris: Skills sind Skills. Wenn es für dich persönlich aus unerfindlichen Gründen den Gipfel der Rapkunst darstellt, ist es ja vollkommen in Ordnung, zu einem guten Rapper macht es ihn aber nicht

  • Vor 10 Jahren

    Die Zeiten, zu denen es in Geschmackssfragen nur Wahrheit und Lüge gab, sind zum Glück vorbei... Typisch, dass du, abgesehen von den üblichen Parolen, mal wieder inhaltlich nichts beizutragen hast

  • Vor 10 Jahren

    @Sodhahn: Tut mir Leid, aber ich kann das nicht unkommentiert lassen: "kann dieses wahllose durcheinandergehöre von musik aus unterschiedlichen genres sowieso nicht ausstehen"
    Was hast du denn genommen? Wieso kann man nicht HipHop und Rock und Metal und Jazz blabla alle Musikrichtungen gut finden! Wie engstirnig ist das denn bitte :D Wie furchtbar ich das fände, wenn ich nur eine Musikrichtung hören könnte und alles andere abstoßend fände! Musik ist so vielfältig und großartig, was ich alles verpassen würde?!

  • Vor 10 Jahren

    Ich hab mich eben auf die Toilette gesetzt, dabei ist sowas ähnliches rausgekommen wie Sodhahns Beiträge.

    Ich hab mir gestern gleichzeitig Blauer Samt und Arctic Monkeys gekauft und bin stolz drauf.

    Und InNo... geh Dreck.. ehm.. Drake hören. Und hör auf Drake zu labern.

  • Vor 10 Jahren

    Ich hab mich eben auf die Toilette gesetzt, dabei ist sowas ähnliches rausgekommen wie Sodhahns Beiträge.

    Ich hab mir gestern gleichzeitig Blauer Samt und Arctic Monkeys gekauft und bin stolz drauf.

    Und InNo... geh Dreck.. ehm.. Drake hören. Und hör auf Drake zu labern.

  • Vor 10 Jahren

    @boogie bear
    mein kompliment für deinen sinn für lustige wortspiele und witzige vergleiche! da fällt es einem auch nicht schwer zu verstehen warum für agenten wie dich früher alles besser war.
    @topic
    das album an sich finde ich vom sound und von den produktionen immer noch cool. das problem an der ganzen sache ist halt nur, das ich leider der deutschen sprache mächtig bin. vergleiche mit figuren aus der griechischen myrthologie muss ich echt nicht haben wenn ich rap-musik höre. das alleine wäre jedoch kein problem für mich, da für mich persönlich der rap-style immer vor dem inhalt kommt. doch auch da fehlts leider an allen ecken und enden. nicht nur vom technischen aspekt her. keine freshness, keine energie...dem album fehlt einfach das gewisse etwas

  • Vor 10 Jahren

    @boogie bear
    mein kompliment für deinen sinn für lustige wortspiele und witzige vergleiche! da fällt es einem auch nicht schwer zu verstehen warum für agenten wie dich früher alles besser war.
    @topic
    das album an sich finde ich vom sound und von den produktionen immer noch cool. das problem an der ganzen sache ist halt nur, das ich leider der deutschen sprache mächtig bin. vergleiche mit figuren aus der griechischen myrthologie muss ich echt nicht haben wenn ich rap-musik höre. das alleine wäre jedoch kein problem für mich, da für mich persönlich der rap-style immer vor dem inhalt kommt. doch auch da fehlts leider an allen ecken und enden. nicht nur vom technischen aspekt her. keine freshness, keine energie...dem album fehlt einfach das gewisse etwas

  • Vor 10 Jahren

    @stummerzeuge: du musst das album noch kaufen? muahahaha...fail, du wannabe oldschool nöckel.
    @Cenor Citrone: wenn du alles wahllos durcheinanderhörst, dann kann sich auch zu einzelnen genres keine dezidierte meinung herausbilden. wie auch? natürlich kann man alles querbeet hören, abwexlung muss sein, aber experte ist man dann in keinem bereich. wer metal mag kann hiphop nicht im gleichen maße verstehen und beurteilen, wie dies ein raphead kann.

  • Vor 10 Jahren

    Der lautuser ist wirklich der Gipfel der Peinlichkeit. Aber trotzdem: FREE LAUTI!!!

  • Vor 10 Jahren

    @Sodhahn: "wenn du alles wahllos durcheinanderhörst, dann kann sich auch zu einzelnen genres keine dezidierte meinung herausbilden" Muahahaha Epic Fail! Wie willst du dir denn eine richtige Meinung über etwas bilden, wenn du keinerlei Vergleichspunkte hast? Hip Hop find ich gut weil ich nur Hip Hop höre. Klingt plausibel...

  • Vor 10 Jahren

    @Sancho: es geht nicht darum das man gar nix anderes hören soll, sondern darum das man ein bevorzugtes genre braucht. kein mensch beantwortet die frage nach seinem lieblingsessen mit: chinesisch, türkisc, thai, deutsch, italienisch...
    @craze: der lauchuser ist ein noch größerer nöckel als bisher angenommen. er hat seine eigene raptechnische blütezeit, von der er immer schwärmt, anscheinend verpasst