Was war das für ein Hallo, als 2004 "Smack Smash" erschien. Die erste Single "Hand In Hand" deutete schon an, dass die Platte groß werden würde, mit dem etwas softeren "I Don't Care As Long As You Sing" sind die Beatsteaks dann vollends explodiert. Zu Recht, denn "Smack Smash" enthielt neben den …

Zurück zum Album
  • Vor 13 Jahren

    also zu aller erst muss ich sagen das "limbo Messiah" mich mehr als nur überzeugt hat! vielleicht und wirklich nur vieleicht wird es kein zweites "smack smash" aber das wird die zeit und regelmäßiges hören bringen! was ich jedoch etwas merkwürdig finde ist "smack smash" mit 3 von 5 punkten zu bewerten aber jetzt zu sagen es war DER meilenstein... jetzt aber an "limbo messiah" 4 punkte zu vergeben und zu sagen das es nicht am vorgänger anknüpfen kann! naja natürlich ist eine bewertung von musik immer subjektiv jedoch ist es schon ein kleiner widerspruch für mich!
    ich kann auf jeden fall sagen das mich beide albem absolut vom hocker reißen...

    hensington

  • Vor 13 Jahren

    @hensington (« also zu aller erst muss ich sagen das "limbo Messiah" mich mehr als nur überzeugt hat! vielleicht und wirklich nur vieleicht wird es kein zweites "smack smash" aber das wird die zeit und regelmäßiges hören bringen! was ich jedoch etwas merkwürdig finde ist "smack smash" mit 3 von 5 punkten zu bewerten aber jetzt zu sagen es war DER meilenstein... jetzt aber an "limbo messiah" 4 punkte zu vergeben und zu sagen das es nicht am vorgänger anknüpfen kann! naja natürlich ist eine bewertung von musik immer subjektiv jedoch ist es schon ein kleiner widerspruch für mich!
    ich kann auf jeden fall sagen das mich beide albem absolut vom hocker reißen...

    hensington »):

    *seufz*

    guckstdu auf die autoren der jeweiligen review? ja? dann nochmal die aussage betrachten. zwei leute, zwei meinungen. wo ist da der widerspruch?

  • Vor 13 Jahren

    ich hab das album jetzt seit 2 tagen und es läuft seitdem daheim hoch und runter. beim ersten mal klingt es irgendiwe komisch.
    aber mit jedem durchgang entdeckt man neues und mir persönlich kommt die scheibe jedes mal besser vor.
    da freut man sich doch wirklich schon auf die anstehende tour, wenn man denn ne karte hat...

  • Vor 13 Jahren

    Naja, es scheint ganz ok zu sein. Und die Beatsteaks bleiben auch weiterhin eine meiner Lieblingsbands.

    Trotzdem bleiben die Alben Launched und Living Targets für mich die besten. Während sie damals als eine der besten Punk-Rock Bands Deutschlands gefeiert wurden, werden sie jetzt bei laut.de schon als "Rock-Act" beschrieben, mit dem nächsten Album werden sie dann bestimmt zu einer der besten Pop-Rock Bands.
    Wie es halt so vielen Bands ergeht, die massentauglich werden wollen. Spätestens als "I don't care as long as you sing" dann in H&Ms dieser Welt hoch und runter lief, war es um sie geschehen. Auf jedem Kindergeburtstag wurde die Musik gespielt.
    Eine gewisse Parallelität zu den Ärzten der 80er.

    Nichts für ungut.

  • Vor 13 Jahren

    Ich wollt' schon immer wissen, wer um alles in der Welt fuer deren Cover"artworks" verantwortlich ist. Mieser geht's ja wohl gar nicht mehr.

  • Vor 13 Jahren

    immer schön in diy look...

    das ist nur standhaft!

  • Vor 13 Jahren

    naja, hifi-diy...
    :D

    wenns das gibt...

  • Vor 13 Jahren

    mach doch n Wikipedia Eintrag und lass dich als Erfinder eintragen ;)

  • Vor 13 Jahren

    Das Album ist der Oberhammer - auf selbem Niveau wie Smacksmash, Null Ausfälle.

    Klar, Beatsteaks erfinden sich nicht neu, sondern knüpfen nahtlos da an, wo sie aufgehört haben. So ziemlich jedes Lied ein Ohrwurm. ich seh' beim besten Willen keine Schwächen.

    Faves (bisher):
    Soljanka
    Jane Became Insane
    As I Please
    Sharp Cool & Collected

    5/5

    (meine lieblingsplatte ist übrigens weder living targets oder launched, sondern smacksmash oder jetzt vielleicht die neue)

  • Vor 13 Jahren

    Oh, die Leserwertung ist von 5 Sternen runter auf 3. Innerhalb eines Tages.
    Es waere gut, wenn man wuesste wieviele Leute abgestimmt haetten. Ausserdem kann jeder abstimmen, man muss nichtmal registriert sein. Kann man auch 10x voten? Gibt es wenigstens eine IP Sperre?

    60% finden das Album mittlerweile mies. :-)

  • Vor 13 Jahren

    @Oliver Cruzcampo («

    60% finden das Album mittlerweile mies. :-) »):

    Kann ich absolut nicht verstehen. Da frag ich mich, was das für engstirnige Leute sein müssen...

    Limbo Messiah ist für mich, vor Allem rein musikalisch gesehen, das beste Beatsteaks-Album. Living Targets ist nichts dagegen, und auch Launched kommt da bei Weitem nicht ran. Hört euch doch "Demons Galore" und "Bad Brain" an, also wenn das keine gute Musik mehr ist, dann weiß ich auch nicht. Mir gefällt die Abwechslung auf dem Album, jedes Lied ist anders gut, und keins ist wirklich schlecht. "Soljanka" ist für mich ein bisschen enttäuschend, weil ichs live kenne und da hats mehr gerockt. Ansonsten sind "Sharp Cool & Collected", "Demons Galore", "Cut Off The Top", "Bad Brain" und "E-G-O" für mich die absoluten Lieblinge auf dem Album. Ihr seid doch alle Banausen...

    btw:
    1. Limbo
    .
    2. 48/49
    3. Smack Smash
    .
    .
    4.Launched
    5. Living Targets

  • Vor 13 Jahren

    @Oliver Cruzcampo (« Oh, die Leserwertung ist von 5 Sternen runter auf 3. Innerhalb eines Tages.
    Es waere gut, wenn man wuesste wieviele Leute abgestimmt haetten. Ausserdem kann jeder abstimmen, man muss nichtmal registriert sein. Kann man auch 10x voten? Gibt es wenigstens eine IP Sperre?

    60% finden das Album mittlerweile mies. :-) »):

    nö wenn du magst kannst du 10000 mal auf mies klicken, wenn dir deine zeit nicht zu schade ist.

  • Vor 13 Jahren

    @Screwball (« was denn sonst? »):

    bad brain, cut off the top, hail to the freaks, e-g-o ;)

  • Vor 13 Jahren

    die rezension ist ziemlich mies...
    pro lied ein satz und das ganze mit unpassenden vergleichen...

    wo atmet hail to the freaks" denn bitteschön "wüstenluft"? das lied klingt nach interpol oder bloc party, keineswegs nach kyuss.

    und "jane became insane" als DAS highlight hinzustellen ist ebenso unpassend, wie "cut off he top" schräg zu nennen. das ist doch ein astreiner ska-pop song :suspect:

  • Vor 13 Jahren

    Geschmäcker sind verschieden oder so...

  • Vor 13 Jahren

    mein empfinden ist ähnlich dem des scumsurfers

  • Vor 13 Jahren

    und ich hoffe nicht, dass jane became insane das highlight ist.....