Wenn sich zwei etablierte Meister ihres Faches zusammentun, stellt sich gern Verwunderung oder auch Irritation ein. Mit der überzeugten Feststellung, die beiden hätten "zueinander gefunden, obwohl das eigentlich niemand für möglich gehalten hat", eröffnete etwa Die Welt ihren flugs veröffentlichten …

Zurück zum Album
  • Vor 8 Jahren

    Bitte? Ich habe das Album tatsächlich gekauft und finde es sehr anstrengend! Erstaunlich wenig pathetisch. Ich musste vor lauter Pathos beinahe kotzen. Und außer seinem Flow ist Savas auch nix mehr geblieben was noch "kingwürdig" wäre.

    Gut, die Beats sind gelungen!

    2/5

  • Vor 8 Jahren

    Review klingt eher nach 4/5.

    Nach meinem befinden sind 3/5 definitiv richtig, denn sowohl Savas als auch Naidoo Fans kommen auf ihre Kosten - aber eben nicht in jemen Maße, wie es auf jeweiligen Soloalben der Fall wäre. Mir wäre ja immer noch ne Kollabo mit Savas und Banjo lieber...

  • Vor 8 Jahren

    Was ich am Hip-Hop liebe: Seine Verachtung für den Pathos und das Insistieren auf einer gewissen Realität, bzw. Direktheit; aber wieso dann diese triviale Kehrtwende hin zu Sex, Frauen und Drogen? Wieso nicht Borges und Burroughs endlich musikalisch verarbeiten, also surrealistische Szenerien, Auflösung erzählerischer Traditionen (Cut-Up Technique, Verfließen von Handlungsebenen à la Rushdie)und magischer Realismus.

  • Vor 8 Jahren

    weil das wohl kaum wer verstehen würde.

    Rushdie wird demnächst nochmal angepackt und ausprobiert. Aber ich fürchte ich bin zu doof für.

  • Vor 8 Jahren

    @this beautiful creature (« Was ich am Hip-Hop liebe: Seine Verachtung für den Pathos und das Insistieren auf einer gewissen Realität, bzw. Direktheit; aber wieso dann diese triviale Kehrtwende hin zu Sex, Frauen und Drogen? Wieso nicht Borges und Burroughs endlich musikalisch verarbeiten, also surrealistische Szenerien, Auflösung erzählerischer Traditionen (Cut-Up Technique, Verfließen von Handlungsebenen à la Rushdie)und magischer Realismus. »):

    wenn es dir so fehlt, dann mach es dir doch selbst.

  • Vor 8 Jahren

    @tbc: du hast es tatsächlich geschafft den argemongo als größte sülzrübe dieser page abzulösen. hoffe du bist stolz auf dich

  • Vor 8 Jahren

    Hört sich doch ganz gut an. Scheinbar gibt es doch noch Deutschrap mit Anspruch und Niveau. Da könnten sich diese ganzen dumpfrapkonsorten mal eine ordentliche Scheibe von abschneiden.

  • Vor 8 Jahren

    Meine Güte, all die Jahre hab ich Xavier Naidoo falsch eingeschätzt, er ist einer der größten Satiriker unseres Landes. Zumindest kann ich mir Zeilen wie "Warum liebst du keine Möse, weil jeder Mensch doch aus einer ist?" oder "Wo sind unsere starken Männer, wo sind unsere Führer, wo sind sie jetzt?" nicht anders erklären. Ganz große Kunst, ich verneige mich vor solch einem Genius. Oder ist er am Ende doch nur ein kleingeistiger, homophober Katholik, der einen neuen Führerkult herbeisehnt, der uns vor dem Übel dieser Welt beschützt? In diesem Sinne: Im Gleichschritt Marsch, in eine neue Welt und in eine neue Zeit, die uns von allem Unbill befreit!

  • Vor 8 Jahren

    Boah, was ein Schmalz...Dani hätte es mit höchstens 2/5 abgewatscht.
    Habe mir gestern das Xavas-Album und das neue von Blumentopf angehört, und das Topf-Album lässt das Xavas-Album ironischerweise ganz ganz alt aussehen, was Beats/Texte/Vielfalt angeht...was ein Trauerspiel! Die Töpfe sind wieder auf dem Weg der Besserung, endlich wieder feine Sample-Beats, wie man sie von denen kennt und schätzt, kaum Fanta 4-Pop wie bei Wir und Musikmaschine, dazu jede Menge tolle Sepalot-Cuts...was ein Comeback!
    Und Xavas? Eigentlich das genaue Gegenteil, es geht weiter bergab...die Soul/Schmalzrap-Schiene passt überhaupt nicht zu KKS...am besten fand ich da noch das Intro, wo Savas auf nen treibenden Beat in Doubletime flext wie bei Gib Auf.

    @General Klausel (« Meine Güte, all die Jahre hab ich Xavier Naidoo falsch eingeschätzt, er ist einer der größten Satiriker unseres Landes. Zumindest kann ich mir Zeilen wie "Warum liebst du keine Möse, weil jeder Mensch doch aus einer ist?" oder "Wo sind unsere starken Männer, wo sind unsere Führer, wo sind sie jetzt?" nicht anders erklären. Ganz große Kunst, ich verneige mich vor solch einem Genius. Oder ist er am Ende doch nur ein kleingeistiger, homophober Katholik, der einen neuen Führerkult herbeisehnt, der uns vor dem Übel dieser Welt beschützt? In diesem Sinne: Im Gleichschritt Marsch, in eine neue Welt und in eine neue Zeit, die uns von allem Unbill befreit! »):

    haha, großartig...was für Zitate! :D

  • Vor 8 Jahren

    saviour naidoo ist einfach n krasser ober-rapper

  • Vor 8 Jahren

    @Sodhahn (« @tbc: du hast es tatsächlich geschafft den argemongo als größte sülzrübe dieser page abzulösen. hoffe du bist stolz auf dich »):

    Oh, gewiss, ich freue mich immer wieder, neue Dinge zu erreichen.
    @CafPow
    Satanische Verse kann ich empfehlen; was ist eigentlich aus der Idee des neuen Avatars geworden?

  • Vor 8 Jahren

    tbc: Du kratzt an der Oberfläche mein Lieber, HipHop ist nicht was Dir die Medien glauben machen. Es gibt natürlich reichlich Rap über Money, Cash, Hoes, aber es gibt auch EBENSOVIEL Rap über alle anderen Belange des Lebens und natürlich auch viel gehaltvolles und poetisches.

  • Vor 8 Jahren

    @Cyclonos (« Hört sich doch ganz gut an. Scheinbar gibt es doch noch Deutschrap mit Anspruch und Niveau. Da könnten sich diese ganzen dumpfrapkonsorten mal eine ordentliche Scheibe von abschneiden. »):

    Oh mein Gott, ich hoffe das ist nicht dein ernst. Ich kann gar nich in Worte fassen wie dämlich diese beiden Kerle sich geben.

  • Vor 8 Jahren

    [Xavier-Schmalzstimme] "Warum liebst du keine Möööösee?"
    :lol: :lol: :D

  • Vor 8 Jahren

    "oooooooooooooooooh, bitte - nur dieeeeeeeeeeeeeeses eeeeeeeiiiiiiiiiiiiine maaaaaaaaaaaaaaaaaaaal!"

  • Vor 8 Jahren

    "Weiss wie Pantomime?" "jumpen wie trampoline?" Bitte??? Savas' Punches punchen höchstens sandkastenkinder.

  • Vor 8 Jahren

    @this beautiful creature («
    @CafPow
    Satanische Verse kann ich empfehlen; was ist eigentlich aus der Idee des neuen Avatars geworden? »):

    sollte installiert sein und wird auch so angezeigt.
    und die Verse hab ich mal versucht, war aber definitiv zu blöd. Nun, ein paar Jährchen später und hoffentlich etwas klüger versuch ich mich nochmal dran. :)

  • Vor 8 Jahren

    klappt nur nicht mitm Avatar... -.-

  • Vor 8 Jahren

    @this beautiful creature (« [...]aber wieso dann diese triviale Kehrtwende hin zu Sex, Frauen und Drogen? Wieso nicht Borges und Burroughs endlich musikalisch verarbeiten, also surrealistische Szenerien, Auflösung erzählerischer Traditionen (Cut-Up Technique, Verfließen von Handlungsebenen à la Rushdie)und magischer Realismus. »):
    Wenn du schon besonders Intellektuell wirken willst, dann machs doch bitte besser als völlig belang- und zusammenhanglos zu argumentieren. Bei Boogie Down kommst du mit der Postmoderne, hier bei Xavas mit Sex, Frauen und Drogen, alles Dinge mit denen dieses Album herzlich wenig zu tun hat. Was deutsche Soulschmonzetten weiterhin mit Burroughs zu tun haben sollen erläuterst du auch nicht, von Dieter Bohlen würde ja auch niemand fordern das er plötzlich wie Goethe texten soll. Oder willst du nur etwas provozieren?

  • Vor 8 Jahren

    @argemongo
    Empfehl' mir was und ich hör' rein; nicht, dass ich noch als Hip-Hop-feindlich durchgehe :O
    @Interzone
    Bei Boogie Down komme ich überhaupt nicht mit der Postmoderne, ich habe nur behauptet, dass dies eine vorherrschende Strömung innerhalb der Kunst sei; das bezog sich auf eine Aussage des argemongo und hat mit Boogie Down nichts zu tun. Deutsche Soulschmonzetten haben nix mit Burroughs zu tun (leider/zum Glück?), und von mir aus können Xavas machen was sie wollen. Es ging mir nur darum, dass hier in den Kommentaren wie auch in den Rezensionen immer wieder munter gegen Pathos im Hip-Hop agititiert wird; eine tolle Einstellung und ich fand's schade, dass sich daraus kein Burroughs'nesker Verfalls-Hip-Hop ergibt (oder ich zumindest keinen kenne, was wohl eher der Fall ist), obgleich die Anlagen dafür durchaus gegeben sind; die Kausalkette erschien mir durchaus naheliegend.
    @CafPow
    Durchhalten mit den Versen, das Ende ist herz-zerreißend.