"Soundso" ist ein facettenreiches Album. Es enthält liebliche Pop-Melodien wie bei "Für nichts garantieren" und klingt an anderer Stelle kratzbürstig wie bei der "(Ode) An Die Arbeit" oder dem bereits bekannten "Endlich Ein Grund Zur Panik". Hintergrundchöre, Zweitstimmen und Saxophonsoli tragen …

Zurück zum Album
  • Vor 13 Jahren

    Die erste Single ist naja, aber es gibt auf den Album auch richtig gute Songs. Muss man nur mal reinhören

  • Vor 13 Jahren

    Also ich will mich jetzt mal zum Album äußern(jedoch total unobjektiv :D )

    Wirklich tolle Songs, es gibt eigentlich kein's das mir überhaupt nicht gefällt, außer vielleicht der Single die schon todgespielt ist. Besonders hervor stechen "Für nichts garantieren" weil zweistimmig, mit wem eigentlich?, "soundso" und "the geek" der erste englische Song - jedoch ist außer im Refrain nichts englisches im Song zu finden und die Helden bleiben dem Deutschen treu. Zusammendfassend kann ich sagen: Besser als "Von hier an blind" auf jeden Fall weil einfach wieder ein größeres Spektrum an Songs geboten wird eben nicht nur die bei so vielen verhassten "Kuschelsongs"

  • Vor 13 Jahren

    @MadEye (« Besonders hervor stechen "Für nichts garantieren" weil zweistimmig, mit wem eigentlich?, »):

    Ein Blick ins Booklet kann nie schaden… :D

  • Vor 13 Jahren

    @scumsurfer (« ich möcht nicht du sein! »):
    Ich möchte nicht dein Friseur sein.

  • Vor 13 Jahren

    du willst nicht mariiie sein? haha! :D

    @madeye: "von hier an blind" war ja wohl richtig gut, diese "kuschelsongs" waren das gehaltvollste was man jemals von den helden hören konnte.

  • Vor 13 Jahren

    Wo bitte seht ihr da ne Weiterentwicklung? Die Helden sind so beliebt, weil die Judith ja so eine nette ist und ja so gewitzte und ausgefallene Texte schreibt, hihi. Gäääähnend langweilig, meine Lieben ^^

  • Vor 13 Jahren

    Also ich verbinde die musikalische Weiterentwicklung der Helden mit großer Enttäuschen. "Von hier an blind" hat mir doch sehr gut gefallen, aber "Soundso" will einfach nicht mein Ohr verwöhnen. Zu poppig, zu "ausgefallen": Die Songs sind kreativ und sicher auch gewitzt, aber "Ode (An die Arbeit)" zum Beispiel hat nicht mehr als interessante Lyrics zu bieten. Nicht falsch verstehen, Lyrics sind mir wichtig, aber wenn mir die Mucke dazu nicht gefällt, kann ich damit nichts anfangen.

  • Vor 13 Jahren

    Die neue Single ist nur Durchschnitt, erinnert doch sehr stark an "Reklamation"- Hoffentlich gibt's da keine allgemeine Tendenz zum ersten Album hin, denn das Zweite war definitv um Welten besser.

  • Vor 13 Jahren

    @Screwball (« Die neue Single ist nur Durchschnitt, erinnert doch sehr stark an "Reklamation"- Hoffentlich gibt's da keine allgemeine Tendenz zum ersten Album hin, denn das Zweite war definitv um Welten besser. »):

    Das Album klingt immer noch nach Wir sind Helden, aber sie haben sich eindeutig weiterentwickelt. Ob nun zum besseren oder schlechteren ist jeden seine eigene Entscheidung. Ich finde es auf jeden Fall gut und die Tendenz ist eher zum zweiten Album hin und nicht zum ersten

  • Vor 13 Jahren

    man kann aber auch sehr geteilter meinung sein, ob das zweite album besser war. ich sehe das zum beispiel ganz anders. so ein nerviges lied wie "geht auseinander" war auf dem debüt nicht. die neue platte kenne ich noch nicht.

  • Vor 13 Jahren

    verstehe den hype um diese band nicht ... haben ihren zenit längst überschritten ... element of crime warten da schon viel länger mit besseren texten auf

  • Vor 13 Jahren

    Die Single wirkte auf mich am Anfang auch überhaupt nicht.
    Beim Album im ganzen gefällt mir dann aber sogar dieser Song.
    Generel find ich das Album auch klasse.

  • Vor 13 Jahren

    Judith, ick liebe Dir

    :)

    echt jetzt.

  • Vor 13 Jahren

    @DerKleineMusicFreund (« verstehe den hype um diese band nicht ... haben ihren zenit längst überschritten ... element of crime warten da schon viel länger mit besseren texten auf »):

    du kanns doch jetzt nich ernsthaft element of crime mit den helden vergleichen...ihr fachsimpelt und diskutiert hier seitenlang über die helden-und dann kommt da so ein klops...weder textlich noch sonstwas vergleichbar...element of crime ist GAR nicht vergleichbar

    ;-)

  • Vor 13 Jahren

    Kann man wohl abschreiben die Band. :\
    Schade, die waren mal gut. :(

  • Vor 13 Jahren

    immerhin, und das muss man ihnen lassen, haben sie das tor für deutschsprachige musik auf breiter ebene wieder aufgestoßen. das rechne ich ihnen hoch an.

    @dkmf:
    den vergleich finde ich auch etwas seltsam. ist so, als würde man äpfel mit birnen vergleichen.

  • Vor 13 Jahren

    @wozzek (« du kanns doch jetzt nich ernsthaft element of crime mit den helden vergleichen...ihr fachsimpelt und diskutiert hier seitenlang über die helden-und dann kommt da so ein klops...weder textlich noch sonstwas vergleichbar...element of crime ist GAR nicht vergleichbar

    ;-) »):

    warum denn nicht ...
    @olsen (« @dkmf:
    den vergleich finde ich auch etwas seltsam. ist so, als würde man äpfel mit birnen vergleichen. »):

    wieso ?

  • Vor 13 Jahren

    Weil EoC in einer ganz anderen Liga spielen.
    EoC bleiben m.M.n în der gesamten deutschen Musikszene unerreicht.
    Die Helden sind/waren ne sympathische Popband, die sich mit dem aktuellen Album und dem schrecklichen Auftritt beim Kometen (Beim Kometen!!) fast um alle meine für sie gehegten Sympathien gebracht hat.

  • Vor 13 Jahren

    also ich weiß nich! ich hab das album jetz seit drei tagen und von mal zu mal hören find ich es immer besser!
    man kann sofrot mitsingen! die texte sind trotzdem nicht anspruchslos!
    also für mich is soundso ganz klarer favorit der drei alben..obwohl mir so ein song wie "darf ich das behalten" schon ein bisschen fehlt!
    aber ich sag helden: daumen hoch!
    aller dings: Cometauftritte- lieber bleiben lassen!