Man darf zur Einschätzung des brandneuen Helden-Albums manch älteren Song als Stichwortgeber heranziehen. Zum Beispiel "Wenn Es Passiert", denn genau das ist geschehen: die Helden sind inzwischen gleich zweimal Mama und Papa geworden.

Babypause ist das Todeswort. Purzeln erstmal Kreischblagen in …

Zurück zum Album
  • Vor 10 Jahren

    Endlich neues von den Helden :) wurde auch Zeit!

  • Vor 10 Jahren

    die helden galten mal als aussichtsreiche gruppe und jetzt so eine kritik. heißt nichts gutes für das neue album. bin jedenfalls gespannt!

  • Vor 10 Jahren

    Ich bin wirklich gespannt drauf!

  • Vor 10 Jahren

    Davon abgesehen, dass ich das Album sehr langweilig finde, stößt mir aber der Kommentar über die "Kreischblagen" und das damit verbundene "Ende des wahren Lebens" des Reviewers ziemlich sauer auf.
    Basiert das auf eigener Erfahrung? Dann mein Beileid!
    Ansonsten würde ich es schätzen, wenn abfällige Bemerkungen in dieser Richtung unterbleiben könnten.
    Ich habe 3 Kinder, höre immer noch ständig Musik, auch mal Black Metal, spiele Gitarre und war letzten Juni mit meinem Jüngsten in voller Maskierung beim KISS-Konzert (was ich aus eigenem Interesse gar nicht gemacht hätte) und denke, ich habe immer noch genug Rock'n'Roll im Leben und muss mir jetzt nicht unbedingt getrieben von meinen "Kreischblagen" die Kugel geben, weil mein "wahres Leben" vorbei ist.

    Sollte das trotzdem für viele zutreffen, dann eher weil sie sich selbst davon verabschiedet haben und nicht wegen der Kinder.
    Aber ich habe auch viele jüngere Bekannte, für die das eher zutrifft, auch ohne Kinder.

    Also bitte in Zukunft auf die Reviews konzentrieren und nicht auf Themen, von denen man keine Ahnung hat und nur unqualifizerte Floskeln anwenden kann.

  • Vor 10 Jahren

    Vielleicht gehts dem Rezensenten eher um die kreative Schaffensphase und den verfügbaren Zeitrahmen der Musiker.. und nich um die Rock'n'Rolligen Dramaqueens :)

  • Vor 10 Jahren

    tja...da ist direkt nix chartkompatibles drin...was sofort klick macht. das ist zu verschroben, zu melancholisch, zu verspinnert. diese freche chart-popigkeit, diese rotzigkeit haben sie eben nicht mehr. also insgesamt auch zu unzugänglich...und ich werd den verdacht nicht los, dass die tonqualität derbe versaut wurde.

  • Vor 10 Jahren

    Mal abgesehen davon, dass ich sehr viel (Rock)musik höre und selbst auch mache, ist meine 2 jährige Tochter ebenfalls Rock'n'Roll in Reinform!

  • Vor 10 Jahren

    "Babypause ist das Todeswort. Purzeln erstmal Kreischblagen in den wohlsortierten Alltag, liegt jeder noch so ambitioniert gestaltete Lebens-Vorrest oft in Trümmern."

    Was zur Hölle soll das denn? Kein Wunder, dass die Deutschen keine Kinder mehr kriegen und ihre dämlichen Köter lieber haben. Ist halt billiger, oder wie?

    Widerlich sowas. Kann jeder Idiot bei Laut.de arbeiten?

  • Vor 10 Jahren

    Wenn junge Eltern mit ihren Kreischblagen immer gleich so angepißt sind wie Ulysses84, dann sind mir "dämliche Köter" ehrlich gesagt auch lieber.

  • Vor 10 Jahren

    @MarzipanFerkel (« tja...da ist direkt nix chartkompatibles drin...was sofort klick macht. das ist zu verschroben, zu melancholisch, zu verspinnert. diese freche chart-popigkeit, diese rotzigkeit haben sie eben nicht mehr. also insgesamt auch zu unzugänglich... »):

    Sind doch alles Pluspunkte. ;-)

  • Vor 10 Jahren

    toll, wenn leute meinen beweisen zu müßen, daß sie trotz kindern noch richtig jung und wasweißich sind. peinlich, aber unterhaltsam.

  • Vor 10 Jahren

    Redet ihr alle erstmal wieder darüber, wenn ihr auch Kinder habt und gut. Alle haben irgendwann mal als "Kreischblagen" angefangen.

    Es ist schon fies geschrieben und hat in dem Review in dieser Form eigentlich nichts zu suchen.
    Es soll ja nicht darum gehen irgendwelche Bevölkerungsgruppen zu beleidigen, sondern darum wie denn nun die Musik ist.
    Ich muss weder was beweisen, noch will ich irgendjemanden beleidigen.
    Jeder kann es ja für sich selbst ausmachen, wie er über Kinder denkt, über eventuelle eigene Kinder, über Jugend, über Peinlichkeit, über Hunde oder was weiß ich.
    Der Reviewer hat das halt sehr ungeschickt und verletzend formuliert und sowas sollte in dieser Form auf laut.de eigentlich nicht vorkommen.

    Aber wir sollten das Thema jetzt auch nicht weiter verfolgen und der Reviewer selbst meldet sich ja leider nicht zu Wort.
    Also diskutiert lieber weiter über die Musik.

  • Vor 10 Jahren

    och, ich mag die platte.
    was nettes für den herbst.

  • Vor 10 Jahren

    Sry wer sagt das man sowas nicht in nem Plattenbericht schreiben darf? Ich find das ehrlich gesagt mehr Rock'n'Roll als deine Richtigstellungen =D

  • Vor 10 Jahren

    Das darfst Du ja finden wie Du willst. Er tritt halt vielen damit auf den Schlips.
    Vielleicht gibt es ja auch Dinge, bei denen Du Dir auf den Schlips getreten fühlst. Dann darfst Du Dich ja auch beschweren... ;-)

    Und ob das jetzt unbedingt Rock'n'Roll ist.
    Das Album ist es definitiv NICHT!

  • Vor 10 Jahren

    wenn ich kinder und ähnlichen kram hätte, könnte ich wahrscheinlich sinnvolleres mit meiner zeit anfangen, als auf dieser drecksseite kommentare zu schreiben zu scheiße die mich nichtmal interessiert. aber gut jedem das seine.

  • Vor 10 Jahren

    fleischesser machen schlechtere musik und sind schuld am klimawechsel!

  • Vor 10 Jahren

    warum singt die frau eigentlich nie? kann die das einfach nicht?

  • Vor 10 Jahren

    "Was uns beiden gehört" ist wirklich ein wunderschönes Lied...