laut.de-Kritik

Zwei Schwaben, die auszogen, die Preußen das Raven zu lehren.

Review von

Ali und Basti, zwei Schwaben, die auszogen, die Preußen das Raven zu lehren. Die ganz alte House-Garde - und doch immer noch das Funkeln in den Augen und den Groove in der Hüfte. Nun taten sich die erfolgsverwöhnten Brüder mit dem Clublabel Watergate zusammen und was blieb übrig? Deepness im Techno-House, mit Elektro- und Oldschool-Einsprengseln, das können sie immer noch.

"Do Me feat Khan" könnte so ein Gesellenstück sein, hätte es man bei den Brüdern nicht mit altgedienten Hausmeistern zu tun. Der reduzierte Track, versehen mit viel Hall und Delay, bleibt vor allem durch Khans sexy Stimme im Ohr. Ausflüge in den Pop im tiefschwarzen Soundkosmos ja bekannt. Man denke nur an ihren Klassiker "Blow" featuring den von Disco zu Disco reisenden Eric D. Clark. Auf "Left" ist der mindestens genauso beschäftigte Discozeitreisende Khan hauptverantwortlich für Gesang und Text. Eine gute Wahl: Die Tracks gewinnen durch seine Vocals.

"Prayer" erzeugt eine funky Gospelhouse-Stimmung mit Oldschool-Sampleloop und flockigem Schlagwerk. Dank ihrer jahrzehntelangen Erfahrung, quasi das Mitwachsen mit dem Phänomen House Music, können sich Tiefschwarz berechtigterweise hier und dort bedienen, ohne an Kredibilität zu verlieren. Die Alben von Tiefschwarz waren stets einflussreich, selbst wenn sie auch oder gerade durch die Mitarbeit von anderen Produzenten zu dem wurden, was sie sind.

Emily Karpel ist eine weitere stimmliche Bereicherung: "Any Moment" kommt einem epischen Synthesizer-Manifest gleich. Hypnotisch, trippig und vielschichtig - wie eine Produktion auf R&S Records vor 25 Jahren, nur eben nicht ganz so roh. Emilies soignierte Vocals, mit einer Art britischem Akzent, passen hier ganz wunderbar dazu.

"Left" wurde am Ende ein modernes House-Album, das trotzdem back to the roots geht. Tiefschwarz still got some things for your mind, your body and your soul.

Trackliste

  1. 1. Heavy Weather feat. Khan
  2. 2. Free Falling feat. Khan
  3. 3. Morgen Abend
  4. 4. Do Me feat. Khan
  5. 5. Dark Light
  6. 6. 110 feat. Mama
  7. 7. Prayer feat. Khan
  8. 8. Hi Fu
  9. 9. Echo Drug feat. Khan
  10. 10. Any Moment feat. Emily Karpel
  11. 11. Dings
  12. 12. Forever feat. Khan
  13. 13. Laid Black

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Tiefschwarz - Left €9,77 €3,00 €12,78

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Tiefschwarz

1996 gründen die Brüder Ali und Basti Schwarz mit ihrem Kumpel Peter Hoff, der auch die Benztown Studios betreibt, das Produzententeam Tiefschwarz.

Noch keine Kommentare