Als "beste britische Band, die nicht aus Großbritannien kommt", meinte der NME schon vor Monaten die Band The Killers bezeichnen zu müssen. Interessant deswegen, weil das in letzter Zeit vor allem durch gerechtfertigtes Hype-Gebrüll (Libertines, Morrissey, Dogs Die In Hot Cars) in Erscheinung getretene …

Zurück zum Album
  • Vor 15 Jahren

    ich versteh einfach nicht, warum diese Platte überall in den höchsten Tönen gelobt wird (total zurecht!) und laut "mal wieder" aus der reihe tanzen muss!? jeder hat ja seine eigene meinung aber es kann doch nicht sein dass nur 2 mickrige punkte vergeben werden. als ich gelesen hab, dass sie nur im Ansatz rocken sollen, wär mir fast der kragen geplatzt!

  • Vor 15 Jahren

    Hmm... wenn man keine Synthies mag, ist man mit den Killers jedenfalls schon mal schlecht bedient. Ich finde ja, die Synthies machen gerade eben den Reiz der Band aus. Würden die fehlen, könnte man auch einfach ein Libertines-Album nehmen...

    Komisch nur, wenn der Begriff "altbacken" immer verwendet wird, wenn's zu sehr nach 80er klingt... bei anderen Revival-Bands, die z.B. aus den 60ern oder 70ern "klauen", liest man sowas selten bis nie.

    Egal, Hot Fuss ist ein Klasse-Album, und wird auch durch die zwei Laut-Punkte nicht schlechter!

  • Vor 15 Jahren

    Jup, ich finde das verwenden der Synthies hebt sie ein bisschen ab von ganzen Rest... Also ich mag das Album, auch wenns mich nicht gerade umhaut :...

    Aber wiso soll das ne Frechheit sein? Wäre doch langweilig wenn das Album nur von allen gelobt würde...

  • Vor 15 Jahren

    Ich finde zwar auch nicht das Synthies der absolute kracher sind, aber The Killers ohne Synthies wären so wie Pommes ohne Ketchup bzw. Majo. Ich muss euch da absolut zustimmen. Die Synthies sind genau das, was sie ausmacht und sie eigentlich in die höheren Wertungsregionen befördern sollte. Die Lautwertung ist echt lächerlich und vor allem dann, wenn man bedenkt, das Martin Kesici & Co. auch gleichviel Punkte bekommen.
    Naja mal abgesehen davon finde ich, sind sie ne supergeniale Band und machen wirklich laune. Allerdings irgendwie haben sie schon recht, wenn sie sagen das da langsam auch sohn gehype aufkommt. Siehe Dogs Die In Hot Cars bzw. Head Automatica etc. Irgendwie habe ich das gefühl, weil jetzt die 70ziger wieder Out werden, kommen jetzt halt die 80ziger Jahre Rock/Pop Bands wieder hochgekotzt. Das finde ich auch scheiße. Das mit dem Retro, das hat(te) was aber jetzt da sowas rauszumachen muss echt nicht sein. Die 70ziger waren eher noch zeitloser in sachen Musik als die 80ziger und von daher muss es echt nicht sein, das jetzt jede zweite Band bald mit Synthies kommt wie in bester Europe manier. Die Zeit ist es nicht wert wieder aufzukochen. Nichts gegen die 80ziger aber das braucht man echt nicht.

  • Vor 15 Jahren

    Hmmm. Kann die Kritik ansatzweise Verstehen. Ich glaube aber, dass man den Killers eine gehörige Portion Selbstironie zubilligen muss, und dass einige der in der Review angesprochenen Kritikpunkte auf einen vorsätzlich trashigen Ansatz der Band zurückgehen.

    Trotzdem. Ich mag die Platte. Zwar insgesamt nicht so sehr wie die Single, aber immer noch genug. Ich hätte ihr eine durchschnittliche 3-4 verpasst.

  • Vor 15 Jahren

    Ich habe sie mir heute gekauft, nachdem ich mich hoffnungslos in "Somebody told me" verguckt hatte und gestern die CD-Review auf plattentest.de gelesen habe. Die ist schon fast zu begeistert aber das Album ist auch wirklich klasse.

    Auch wenn mir die plattentest Rezension zum Kauf verholfen hat: CD Kritiken sind einfach unnötig/überflüssig, meist schwachsinnig und einfach idiotisch.
    Aber manchmal eben auch unterhaltsam.

  • Vor 15 Jahren

    2 von 5 Punkten für dieses Album! Da kann ich nur raten den Job als Reviewer an den Nagel zu hängen...

    Gute Nacht!

  • Vor 15 Jahren

    juhu...the killers...killen laut..uiuiui

  • Vor 15 Jahren

    punkte bei plattenkritiken sind eh fuern arsch.

  • Vor 15 Jahren

    Wenn man in etwa den gleichen musikgeschmak hat wie der Reviewer, kann man sich anhand der Punkt in etwa Orientieren... daher wüde es schon sinn machen, für ein paar wenige :rayed:

  • Vor 15 Jahren

    mh obwohl ich selbst ne person bin, der diese retro und the band welle mittlerweile ziemlich aufn sack geht geht, weil es einfach zu viele gleichklingende unter ihnen gibt, muss ich doch sagen, dass mich The Killers mal wieder richtig mitgezogen haben, von daher ist das review auch für mich etwas unverständlich aber naja was solls. eine sache bleibt schlecht bei den retro bands. leute die texte gehn mal gar nicht klar, ziemlich talentlos wie ichs leider gewohnt bin... egayl feiermucke =)

    achja: die anfangmelodie aus Mr Brightside ist ja wohl von Enrique Eglesias geklaut! und mitten im lied meine ich "Freude schöner götterfunken wiederzuerkennen" ;)

  • Vor 15 Jahren

    ey jo, das geht ja echt garnicht klar digger

  • Vor 15 Jahren

    Zitat (« ElectricSix schrieb:
    ey jo, das geht ja echt garnicht klar digger »):

    und wo ist dein problem? davon abgesehen komm ich nicht aus hamburg, nichtmal aus der nähe

  • Vor 15 Jahren

    mal im ernst: ist doch super dass so ein album nicht überall gelobt wird! da ist mal wieder eine band die einfach rockt und nicht von bohlen, mtv und co. bis zum kotzen promotet wird! es ist eine frische, junge band. und wer das superstars und popstars gedudel anhören will soll er doch!!! wir geniessen dieses geile album, und brauchen niemand der sagt wie es sein soll...

  • Vor 15 Jahren

    jau...bohlen etc..soo böse. ach gott...und was hat das nur mit den killers zu tun.

  • Vor 15 Jahren

    Oh, Vapour auch wieder im Lande...

    vielleicht haben die Killers auch den bösen Bohlen gekillt :rayed:

    Ist ja auch egal... Ich seh da keinen Zusammenhang, nur den einen: Beide machen Pop... Aber die Killers ziemlich guten und der Bohlen ziemlich unterirdischen... Aber das es Alternativen zu Herrn B. gibt, war glaub ich den meisten von uns auch schon vor den Killers klar :)

  • Vor 15 Jahren

    es gibt noch einen @Django

    beide bekommen sie bei Laut nur 2 Punkte :D

  • Vor 15 Jahren

    hmmm... Andy You Are A Star und Indie Rock And Roll sind einfach am besten :headphon:

  • Vor 15 Jahren

    Es hat nen weilchen gedauert, aber mittlerweile gefällt mir das Album richtig gut :o...

  • Vor 15 Jahren

    jepp so gings mir auch... bis auf nen paar ausnahmen. So empfinde ich Somebody Told Me als eher unterer Durchschnitt. Ist mir zu sehr Radiostyle irgendwie. In On Top gefällt mir der Anfang ganz und gar nicht. Bei Mr. Brightside finde ich den Gesang irgendwie nicht so toll und Smile Like You Mean It zieht sich irgendwie bei mir aus irgend einem Grund. Alle anderen Songs finde ich aber alle gut - sehr gut. Vor allem halt Indie Rock And Roll, der für mich der stärkste Songs der Platte ist und Andy You Are A Star, finde ich ist der 2beste Song auf der Platte. Da ansonsten das Album recht gute Stimmung macht und auch gute Party und Tanzmucke ist, würde ich insgesamt nun 8/10 Punkte geben.