laut.de-Kritik

Vier Iren laden zur Themen-Schipperfahrt auf ruhigen Gewässern.

Review von

The High Kings sind in ihrer Heimat Irland momentan das nationale Maß aller Dinge. Aber nicht nur auf der grünen Insel, sondern auch im fernen Amerika weiß man den traditionellen Folk von Finbarr Clancy, Brian Dunphy, Martin Furey und Darren Holden sehr zu schätzen. Sogar US-Präsident Barack Obama klatscht begeistert in die Hände, wenn das quirlige Quartett zum Tanze bittet.

Auch hierzulande spitzt man mittlerweile die Ohren, wenn es um die vier Dubliner geht. Mit dem Album "Friends For Life" feiern The High Kings dieser Tage nun endlich ihre Deutschland-Premiere. Darauf enthalten sind insgesamt zwölf Songs, auf denen die Band all das aufzufährt, was spätestens seit den Pogues auf allen Kontinenten des Erdballs für ausschweifende Tanzorgien sorgt.

Allerdings haben sich die hohen Könige, im Gegensatz zu den Mannen um Partykönig Shane MacGowan, eher für den adretten Weg entschieden. Punkig geht es auf "Friends For Life" eher selten zu. Stattdessen versuchen sich die Iren am Spagat zwischen irischer Folklore und charttauglichem Pop-Rock. Das klappt mal mehr ("Gucci", "Health To The Company"), mal weniger gut ("Oh Maggie", "All Around The World", "High").

Interessant wird es vor allem immer dann, wenn sich die Multiinstrumentalisten mehr den heimischen Wurzeln widmen und dabei internationale Pop-Normen weitestgehend außen vor lassen. So weht bisweilen eine angenehm frische Küsten-Brise durch die Hörstuben, wenn sich die A Capella-Experten auf Songs wie "Gucci", "Johnny Leave Her", "Ireland's Shore" oder "McAlpines Fusiliers" beeindruckende Fiddle- und Harmonie-Duelle liefern.

Hier und da fehlt es noch an Ecken und Kanten, was dazu führt, dass man diverse Ausflüge ins musikalische Blümchenland nur ungern mit auf hohe See mitnehmen würde. Dort herrscht schließlich ein raues Klima, dem seichte Schunkel-Dreiminüter wie "Oh Maggie" oder "All Around The World" nicht wirklich gewachsen zu sein scheinen. Für eine ruhige Themen-Schipperfahrt auf sicheren Gewässern reicht es aber allemal. In diesem Sinne: Leinen los und ab dafür.

Trackliste

  1. 1. Oh Maggie
  2. 2. Gucci
  3. 3. All Around The World
  4. 4. Johnny Leave Her
  5. 5. Health To The Company
  6. 6. Galway Girl
  7. 7. Peggy Gordon
  8. 8. High
  9. 9. Ireland's Shore
  10. 10. Come With Me Now
  11. 11. McAlpines Fusiliers
  12. 12. Friends For Life

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Friends For Life €8,99 €2,99 €11,98
Titel bei http://www.amazon.de kaufen High Kings,the – Friends for Life €34,96 Frei €37,96

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT The High Kings

Seit sich die Pogues vom internationalen Irish-Folk-Thron verabschiedet haben, kämpfen zahlreiche Bands von der grünen Insel um das Erbe von Shane MacGowan …

Noch keine Kommentare