Porträt

laut.de-Biographie

Tamino

Gibt es so etwas wie Vorbestimmung? Wenn ja, dann liefert Taminos Vorname ein erstes Indiz. Der belgische Musiker wurde in Anlehnung an den Helden aus Mozarts Oper "Die Zauberflöte" getauft. Als zweiter Namenspate fungierte sein Großvater. Moharam Fouad, besser bekannt als The Sound Of The Nile, gilt in Ägypten als künstlerischer Nationalheld. Vielleicht bekam Tamino-Amir Moharam Fouad die Karriere als Musiker also wirklich in die Wiege gelegt.

Tamino - Amir Aktuelles Album
Tamino Amir
Europäischer Pop mit arabischen Einflüssen.

Taminios Mutter hat libanesische, sein Vater ägyptische Wurzeln. Der Sänger wächst im belgischen Antwerpen auf. Seine Musik balanciert auf dem schmalen Grat zwischen Pop, Indie-Rock und Klassik. Gleichzeitig gelingt ihm der Stilmix europäischer und orientalischer Klänge. Immer wieder schleichen sich auch arabische Viertelnoten in Taminos Kompositionen.

Die Liebe zur Musik weckten zuerst die Platten seiner Mutter. Die Beatles, Serge Gainsbourg, Tom Waits, aber auch klassische Opern und Jazz ebnen den Weg zu Klavierstunden. Mit zarten 14 spielt Tamino erste Konzerte, mit 21 Jahren schließt er eine klassische Musik- und Gesangsausbildung ab. Mittlerweile beherrscht Tamino neben dem Piano auch Gitarre, Keyboards, Bass und die arabische Laute Oud. Die Presse bescheinigt dem jungen Musiker gerne ein Falsett "nich von dieser Welt".

Die erste EP "Habibi" schafft es 2018 in Frankreich auf Platz eins der iTune-Charts. In seiner Heimat Belgien beschert sein Erstling Tamino ebenfalls viel Lob und Aufmerksamkeit, womit der Sänger nicht gerechnet hat. Tamino sagt über seinen Song: "Als ich 'Habibi' veröffentlicht habe, landete er schnell im Radio. Ich bin mir immer noch nicht sicher wie. Es ist trotz allem kein typischer Pop-Song." In Deutschland tritt er auf dem Reeperbahn Festival 2018 auf und erntet neben Standing Ovations den Newcomer-Preis Anchor Award.

Eine überraschende Zusammenarbeit ergibt sich, als Tamino über Freunde Colin Greenwood kennen lernt. Für "Indigo Night" legt er den Bass in die fähigen Hände des Radiohead-Mitglieds. Greenwood und sein melodisches Spiel bezeichnet Tamino als "perfect match".

Alle Termine anzeigen
  • 29 Nov.
    Berlin
    Silent Green Kulturquartier

Außerdem kontaktiert ihn das arabische Musikerkollektiv Nagham Zikrayat. Die Künstler wollen ursprünglich ein Konzert mit Kompositionen von Taminos berühmten Großvater aufführen. Es kommt anders, das Orchester landet auf seinem Debütalbum "Amir".

Eine ständige Erinnerung an seine Wurzeln trägt Tamino nicht nur im Namen: Der Musiker spielt auf der Bühne die alte Gitarre seines berühmten Großvaters.

Alben

Tamino - Amir: Album-Cover
  • Leserwertung: Punkt
  • Redaktionswertung: 4 Punkte

2018 Amir

Kritik von Katharina Höcker

Europäischer Pop mit arabischen Einflüssen. (0 Kommentare)

Termine

Fr 29.11.2019 Berlin (Silent Green Kulturquartier)

Surftipps

Noch keine Kommentare