Mit ihrem knackigen deutschsprachigen Ska-Punk sitzen die Jungs von Sondaschule nun schon seit Jahren auf dem nationalen Branchenthron. Dieser Tage lassen die Mülheimer ihr neues Album "Schön Kaputt" von der Leine.

Wer dem Schul-Standard nicht folgen kann, der hat es im späteren Berufsleben meist …

Zurück zum Interview
  • Vor 5 Jahren

    Klar, Mülheimer sind Lokalpatrioten. Trotzdem: Ein bisschen sehr rosarot die Brille. Zecken gibts nämlich überall. Und Schwarz-Weiß-Rote Fahnen wurden von Dümpten bis nach Styrum auch schon gesichtet. Insgesamt aber natürlich trotzdem die wichtigste Stadt Deutschlands!

  • Vor 5 Jahren

    Dieses kleingeistige Gefasel und die verbale Diskriminierung von Einwohnern einer bestimmten Stadt legt eher den Eindruck nahe, als wäre der Name Cannabis Programm, und das Niveau des Herrn auf brauner Höhe. Erstaunlich, daß man so etwas Dummes von sich geben kann !

    • Vor 5 Jahren

      @Klinsiwari: Ich bin da völlig Deiner Meinung, wenn ich es wirklich so plakativ Dumm von mir gegeben hätte. Ich habe jedoch lediglich gesagt das es in Dortmund Menschen gibt die öffentlich mit Nazislogans auf ihren T-Shirts durch die Gegend spazieren und es in Mülheim nicht so ist, weil es entweder keine gibt, oder die sich das nicht trauen würden. Das eine solche Aussage so dargestellt wird als hätte ich damit die gesamte Stadt Dortmund oder sogar einen gesamten Fußballverein mit 500.000 Fans gemeint, find ich dann eher etwas falsch dargestellt und sehr allgemein wiedergegeben. ;)

  • Vor 5 Jahren

    Schlacke-Fans -> automatisch unsympathisch!! Und voller Vorurteile, die Spacken!

    • Vor 5 Jahren

      Das ist ein herrlicher Beitrag, wenn auch (glaube ich) unbeabsichtigt :lol:

    • Vor 5 Jahren

      Jop, bin jetzt deshalb auch mal alle Alben von denen durchgegangen und hab ungehört 1/5 verteilt. Scheiße 05 wird hier nicht toleriert.

    • Vor 5 Jahren

      Costa hier! Vielen Dank für das sehr sympathische Interview!
      Ich möchte noch kurz darauf hinweisen das ich mit Fußball NICHTS zu tun habe und mir das völlig scheiß egal ist und das ich weder die Dortmunder Fans, noch alle Dortmunder ansich
      persönlich beleidigt habe. Leider kann von einer Stunde Telefoninterview nicht immer alles 100%ig ins schriftliche übersetzt werden und es wurden teilweise plakative Zitate diverser Schalke Fans als meine Aussagen wieder gegeben. Auch die Überschrift hab ich wörtlich nie so gesagt, eben WEIL mir Fussball scheißegal ist. Aber hey, die quintessenz des Interviews ist 100%ig richtig. Ruhrpott schön! Nazis Scheiße! Liebe machen!!!
      Vielen Dank für die Aufmerksamkeit ;)

    • Vor 5 Jahren

      Schnauze, manback!

    • Vor 5 Jahren

      Woran hast du ihn erkannt? Daran, dass er sich für das sympathische Interview bedankt hat, obwohl angeblich so ziemlich alles komplett falsch dargestellt wird?

    • Vor 5 Jahren

      Das einzige was falsch dargestellt wird ist das ich
      1. kein Fußballfan bin und deshalb nie darüber rede
      und 2. lediglich gesagt habe das es in Dortmund Menschen gibt die öffentlich mit Nazislogans auf ihren T-Shirts durch die Gegend spazieren und es in Mülheim nicht so ist, weil es entweder keine gibt, oder die sich das nicht trauen würden. Das eine solche Aussage so dargestellt wird als hätte ich damit die gesamte Stadt Dortmund oder sogar einen gesamten Fußballverein mit 500.000 Fans gemeint, dann find ich das schon etwas falsch dargestellt.
      Ansonsten stimmt alles ;)
      Grüßt manbak von mir

    • Vor 5 Jahren

      Der IP-Check lässt keine Zweifel zu - manback, Du bist enttarnt!
      Wer ohne Proxy im Internet so die Fresse aufreisst und eine gesamte Stadt und - noch schlimmer - einen gesamten FUSSBALLVEREIN aufs übelste beleidigt,der braucht sich nicht wundern...

    • Vor 5 Jahren

      Ich sach jetzt schon mal, das wird noch ein scheiß verficktes Nachspiel haben. Und dann gnade uns allen Gott.

      Costa, du hast den falschen Hydranten angepisst.

    • Vor 5 Jahren

      Es ist einfach nur noch langweilig und behindert

    • Vor 5 Jahren

      Manback, Costa, Norbert Dickel und dieser andere Fake von heute, dessen Namen mir schon entfallen ist: Geh nach Hause. Ich schlag dein Gesicht gegen Stein. Ich mach sein Gesicht Stonewash. Ich weiß nicht alter. Kommen immer so viele jeden Tag hier in die Club. Ich glaub ich ficke die alle.

    • Vor 5 Jahren

      Ansgar Brinkmann hatte wenigstens noch Substanz und das Überraschungsmoment.

    • Vor 5 Jahren

      Da mich das Thema nicht interessiert, hier noch ein kleines Geschenk von mir an Baude und alle Fans des Stuhlgangpressflowers Nr.1: https://www.youtube.com/watch?v=60xYtfJgDCQ

    • Vor 5 Jahren

      nichts gegen die borussen front und SS-siggi :mad: :mad: :mad:

    • Vor 5 Jahren

      Dieser Kommentar wurde vor 5 Jahren durch den Autor entfernt.

    • Vor 5 Jahren

      @manback

      die staffel scheint sich wirklich ihrem ende zu nähern, wenn du dich hier in deiner wahren gestalt blicken lässt ;-)
      das m.sc. steht wohl hoffentlich nicht für master of science sondern für Massive Schwabenschwabbelkilling Capacity :lol:

    • Vor 5 Jahren

      lasst doch mal die negative energie und reißt euch zusammen. das ziel, den lautuser zurückzuholen, sollte uns doch alle einen!

    • Vor 5 Jahren

      Ich muss wirklich sagen, die ein oder andere Träne muss ich beim Anblick meines virtuellen Nachwuchses schon verdrücken, auch wenn er behindert ist... :-)

      Ihr müsst ziemlich verzweifelt sein, wenn ihr bei jedem neuen Nutzer/Klon sofort "manback" schreit. War mein Wirken hierzulande doch nicht ganz umsonst. :-D

      Dabei habe ich doch längst eine andere Spielwiese gefunden... :-)

      Aber keine Angst, ich habe nicht vor hier weiter zu verweilen und doch lebe ich weiter. :-D

    • Vor 5 Jahren

      ich mag dich auch, manback!

  • Vor 5 Jahren

    Costa hier! Vielen Dank für das sehr sympathische Interview!
    Ich möchte noch kurz darauf hinweisen das ich mit Fußball NICHTS zu tun habe und mir das völlig scheiß egal ist und das ich weder die Dortmunder Fans, noch alle Dortmunder ansich
    persönlich beleidigt habe. Leider kann von einer Stunde Telefoninterview nicht immer alles 100%ig ins schriftliche übersetzt werden und es wurden teilweise plakative Zitate diverser Schalke Fans als meine Aussagen wieder gegeben. Auch die Überschrift hab ich wörtlich nie so gesagt, eben WEIL mir Fussball scheißegal ist. Aber hey, die quintessenz des Interviews ist 100%ig richtig. Ruhrpott schön! Nazis Scheiße! Liebe machen!!!
    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit ;)