Das Antonym zu Simple Plan ist zweifelsfrei Individualität, doch braucht man diese überhaupt, um musikalische Erfolge verbuchen zu können?

Obwohl man formatiertem Teenierock immer nachsagt, er könne sich nicht lange halten und die Bandmitglieder würden ständig ausgewechselt, sind Simple Plan …

Zurück zum Album
  • Vor 13 Jahren

    @dein_boeser_Anwalt (« @public pervert (« @Aläx (« @public pervert (« @Aläx (« Hier in dieser Community glauben wohl manche, sie haben den einzig-wahren Musikgeschmack für sich gepachtet...

    Übrigens sind die Tracks "Take My Hand" und "Generatio" saugeil =] »):

    du hast ihn auf jedn fall nicht für dich gepachtet :D »):

    Behaupte ich ja auch nicht. Lesen sollte man können :D »):

    hab ja nicht gesagt dass du das behauptet hast
    wollte nur mal meine abneigung gegen diesen pop-punk zum ausdruck bringen ;) »):

    ....also mir ist das immer noch lieber, wenn die freundin poppunk hört, anstelle von beyonce.
    da kann man dann ja zumindest guitarhandmadebasismässig drauf aufbauen. ;)

    lg dba »):

    ich weiß nicht, solcher Popounk unterscheidet sich in meinen Augen nicht von Beyonce. Die kann immerhin gut singen. Davon abgesehen, dass die Videos, die mir von ihr bekannt sind, doch sehr sexistisch anmuten

  • Vor 13 Jahren

    Meine Freundin hört den Stuss.
    Also ich kann aber verstehen, dass es Leuten in dem Teenyalter gefällt, sie sprechen ja gerade die Probleme an, die die meisten in dem Alter haben, in verschiedenen Auslebungsarten aber jeder hat es. Und diese sprechen sie ja konkret an, wenn auch auf textlich minimaler Basis und Fabrikmusik ;)

  • Vor 13 Jahren

    Deine Freundin besitzt wieviel Intelligenz ...? ;)

  • Vor 12 Jahren

    die ersten zwei cds mochte ich - mit elf, zwölf. da dachte ich noch, die machen musik, weil sie musik mögen - das ist so naiv, dass es schon fast knuffig ist, oder?^^
    nee ernsthaft, das ist echt ein billiges album. drei oder vier berühmte produzenten, dann wie immer zu blöd zum eigenen texte schreiben und musikalisch durch die hiphopproduzenten eine schöne arschbombe in den einheitsbrei, der dann nach allen seiten rausspritzt - ein album wie dieses ist geboren! jetzt bin ich meine naivität von vor 4 jahren aber los *losheul

    X)

  • Vor 12 Jahren

    musik machen macht ihnen spaß!

  • Vor 12 Jahren

    dachte ich auch, aber schau mal. drei berühmte produzenten, darunter jay-z und andere von dem stoß, dann noch komplette abwandlung vom alten musikstil (weiterentwickeln okay, aber der weg von pseudorebellischen pop-punk-jungs zu einer band, denen nur noch offene hemden und ne gießkanne zu den backstreetboys fehlt ist doch ein bissl zu heftig, um einfach weiterbildung bzw rückbildung zu sein, oder?). kann ja auch sein, dass es ihnen spaß macht, aber kohle ist unter diesen umständen ja wohl definitiv wichtiger. aber wie gesagt, ich hab früher auch so gedacht. und poppunk: mag ich, aber jezz is mir simple plan zu niveaulos geworden . niveauvoller poppunk ist selten - damit meine ich nicht mal megatiefe texte und aufwändige instrumente, sondern entweder ein richtig toller aufbau oder jedes lied mal was neues. echt selten.

  • Vor 12 Jahren

    gott zenny eii du bis auch überall :D
    soooo nur ums richtig zu stellen(NICHTS GEGEN DICH NACHDEM WIR DOCH FRIEDEN HABNE!!!!!!!!!!!!WOLLTES NUR LOSWERDEN) also : jay-z hat NICHT mit produziert...sooo jetzt ists raus:p

  • Vor 12 Jahren

    dann eben ein kerl, der genauso aussieht wie jay-z (hundefresse, (hässlicher hund^^) monsterbauch, blin-bling) - genauso vielversprechend. ich hab nur ein foto gesehen "simple plan und ihre neuen produzenten"...

  • Vor 12 Jahren

    hehe^^ sorry aber wollte mal klugscheißen :p

  • Vor 12 Jahren

    Ich hätte der Platte auch nur 1 Punkt verpasst.
    Wer seit 4 Alben immer wieder das gleiche kommerzielle Schema abrattert und dann auch noch zu faul ist, sich einen Albumtitel auszudenken...
    Ich sag am besten Nichts mehr.

    Ich bin auch aus dem Alter raus, welches Simple Plan als Zielgruppe ansteuern.

    Ein Tipp: Wem es nicht nur auf kommerzialisierung, sanfte Teeniestimmen und voll punkig gesteiltes Aussehen ankommt sollte sich vielleicht mal Motörizer anhören.

  • Vor 12 Jahren

    @Zenny (« die ersten zwei cds mochte ich - mit elf, zwölf. da dachte ich noch, die machen musik, weil sie musik mögen - das ist so naiv, dass es schon fast knuffig ist, oder?^^
    nee ernsthaft, das ist echt ein billiges album. drei oder vier berühmte produzenten, dann wie immer zu blöd zum eigenen texte schreiben und musikalisch durch die hiphopproduzenten eine schöne arschbombe in den einheitsbrei, der dann nach allen seiten rausspritzt - ein album wie dieses ist geboren! jetzt bin ich meine naivität von vor 4 jahren aber los *losheul

    X) »):

    MEINE REDE! :)

  • Vor 12 Jahren

    ich dachte mit dem thema wären wir alle durch^^schreibt mal was neues was mich dann auch überzeugt ;) denn das is jetzt ECHT ansichtssache ;)

  • Vor 11 Jahren

    Find ich schon irgendwie arm hier von manchen. Ich meine Hallo, sobald einer in irgendeinerweise behauptet, dass er die CD mag, wird er schlecht gemacht. Ich bin immer davon ausgegangen, dass wir hier in einem Staat mit Meinungsfreiheit leben, aber dass habe ich wohl falsch verstanden oder?
    Bevor man Texte schlecht macht, sollte man sich vielleicht erst mal informieren. Save You wurde zum Beispiel nicht ohne Grund geschrieben. Der Song wurde Pierres Bruder gewidmet, der Krebs hat, und ich find den Song Klasse.
    Mir ist es scheißegal unter welchen Motiven die Musik machen. Wenn ich eine Band/CD gut finde, dann höre ich die, weil sie MIR gefällt. Was interessiert mich, ob das Massentauglich ist?
    Aber wie gesagt: Jedem das seine.
    Mich würde nur interessieren, warum sich Leute in diesem Forum tummeln, die die Band offensichtlich schon länger nicht mögen? Ich persönlich würde den Link zum Forum gar nicht erst anklicken...