"Nach diesem Album werde ich erst einmal eine längere musikalische Auszeit nehmen", offenbarte Selena Gomez kürzlich in einem Interview. Es scheint für die Kuschelpartnerin von Justin Bieber auch höchste Zeit zu sein, das Singstar-Mikrofon für unbestimmte Zeit unter dem Bett zu verstecken, denn …

Zurück zum Album
  • Vor 6 Jahren

    Ja stimmt ... Aber wir wollen den Teufel ja nicht beim Namen nennen.
    Biggy smalls

  • Vor 6 Jahren

    Es ist ja wohl völlig klar, dass lauti hinter Fakes wie Sodwahn, Gayret oder Schmuddel steckt. Ich belege dies mit seiner derzeitigen Forumsabzens, wo er doch normalerweise nie aufhört, ebendieses mit ermüdenden Spambeiträgen zuzukleistern. Jetzt ist natürlich die Frage, ob die Fakes oder ER das größere Übel sind. Ich tendiere zu lauti... ;)

  • Vor 6 Jahren

    Ich komme mir etwas albern vor, dass hier jetzt wirklich zu sagen, aber sei's drum:

    Die nächsten Wochen werde ich aller Voraussicht nach kaum bis gar nicht vorbeischauen. Wenn ich dann wieder hier bin, möchte ich nicht vorgeworfen bekommen, dass der lautuser - weil er ja tausend andere Accounts nebenher bedient und doch die ganze Zeit da war - eben zeitweilig das Interesse an diesem Account verloren hat. Oder was für sonstige Abenteuerlichkeiten ich euch da ausdenken mögt.

  • Vor 6 Jahren

    Und mit "diesem Account" meine ich natürlich meinen, also "Schnuddel". Ich sag' das auch nur extra, um absolut sicherzugehen (und weil die blöde Editier-Funktion wieder nicht geht).
    Bis dann, in alter Frische.

  • Vor 6 Jahren

    Ich behaupte jetzt einfach mal, dass Soulburn der echte Lauti ist und in Jahren mühevoller Arbeit DEN Lauti entworfen hat, um dann als "Protagonist" auftreten zu können. Schwer gestört. Ich bin übrigens kein Klon.

  • Vor 6 Jahren

    Okay, so langsam durchschaue ich die ganze Sache schon. soulburn ist eigentlich leicht durchschaubar und eigentlich auch nichts anderes als das, was ihr "lautuser" ennt (was auch immer das sein soll). Schön, dass mich hier jemand gegen Doppelaccountvorwürfe verteidigt. Um ehrlich zu sein ist mir sows bisher noch nie in irgendeinem Forum vorgekommen. Aber laut spinnt anscheinend. Die Reviews sind sporadisch vorhanden, vieles wird gar nicht erst erwähnt und die Community ist das große Menschenschwein unter den Communitys. Nur die News finde ich cool. Schade, dass auf anderen Seiten keine so rege Community besteht, sonst würde ich lieber auf denen mit Leuten über (ACHTUNG) Musik sprechen.....?????? Belassen wir es dabei.

  • Vor 6 Jahren

    @Jana bockt (« Okay, so langsam durchschaue ich die ganze Sache schon. soulburn ist eigentlich leicht durchschaubar und eigentlich auch nichts anderes als das, was ihr "lautuser" ennt (was auch immer das sein soll). »):
    Der lautuser ist der hier beheimatete große böse Forentroll. Und weil der im Lauf der Zeit ungefähr hundert verschiedene Accounts aufgemacht hat, sind hier alle ziemlich paranoid und misstrauisch.
    Da hat man es als Neue(r) eben etwas schwer. Mein Tipp: Beschuldige hier niemanden, mit dem lautuser unter einer Decke zu stecken, ihn zu mögen und red' am besten gar nicht über ihn.
    Sonst machst du dich nur verdächtig.

  • Vor 6 Jahren

    @Vallepupalle (« Ich behaupte jetzt einfach mal, dass Soulburn der echte Lauti ist und in Jahren mühevoller Arbeit DEN Lauti entworfen hat, um dann als "Protagonist" auftreten zu können. Schwer gestört. Ich bin übrigens kein Klon. »):

    Also dass mich Leute hier nach all den Jahren noch ernst nehmen oder denken, ich würde irgendwas ernst nehmen bzw. hier könne man überhaupt was ernst nehmen, selbst wenn sie auch schon jahrelang dabei sind wie Sancho - Das ist die eine Sache.
    Dass du, nachdem wir in deiner letzten Aktivphase eigentlich immer gut klar kamen, mir sowas jetzt nach EINEM Nachmittag, an dem ich mal hart prokrastinierte, unterstellst... Das ist schon schwerer zu verdauen, Valle! Da sieht man doch, wie dieses lauti-Geschwür unsere Community hier zerfrisst und fortwährend auflöst :(
    Ach, was solls. Ich denk, ich werd auch diesen "Master"-Account auf Eis legen, ne Reise machen back to the roots. Wieder ganz von vorne anfangen, erst mal wieder curbs wachsen um zu merken, wie sich das anfühlt und wo man herkommt. Von der Street, yo. Ne zeitlang Dreck fressen, Lektionen in Demut erfahren, wie mein Homie Thomas D. mir auch neulich noch per E-Mail riet. Raus der Eifel, auf die city streets zwischen Hunsrück, Pfalz und Westerwald. Sämtliche Stellungnahmen von Universal und Nike werd ich vor meiner Street-Walz noch hier veröffentlichen.
    Glückwunsch, Valle. Hatte mir nach all den Jahren wirklich einen etwas spektakuläreren Rahmen für die Auflösung gewünscht. Das war ein ganz schönes Mammutprojekt, und du hast jetzt einfach die Luft rausgelassen. Ich fände es nur fair, wallah, wenn du mir sagst, was mich schlussendlich verraten hat, yo?

  • Vor 6 Jahren

    @Jana bockt (« Okay, so langsam durchschaue ich die ganze Sache schon. soulburn ist eigentlich leicht durchschaubar und eigentlich auch nichts anderes als das, was ihr "lautuser" ennt (was auch immer das sein soll). Schön, dass mich hier jemand gegen Doppelaccountvorwürfe verteidigt. Um ehrlich zu sein ist mir sows bisher noch nie in irgendeinem Forum vorgekommen. Aber laut spinnt anscheinend. Die Reviews sind sporadisch vorhanden, vieles wird gar nicht erst erwähnt und die Community ist das große Menschenschwein unter den Communitys. Nur die News finde ich cool. Schade, dass auf anderen Seiten keine so rege Community besteht, sonst würde ich lieber auf denen mit Leuten über (ACHTUNG) Musik sprechen.....?????? Belassen wir es dabei. »):

    Das stimmt doch gar nicht, zum Teil hab ich nur den spöttelnd-ironisierenden, aber grundsätzlich neutralen Schweizer mitvertreten und zum anderen Teil - Entschuldigung, aber wie Schnuddel schon richtig anmerkte, von den "langjährigen" usern hier blickt es gerade keiner mehr, wer fake und wer einfach nur "neu" ist. Das Geschwür verleitet einfach jeden zu absurden und haltlosen Beschuldigungen. An dieser Stelle möchte ich mich vorläufig für meine Unterstellungen im Zustand temporärer Paranoia entschuldigen. Zumindest bis sie stichhaltiger werden :D

  • Vor 6 Jahren

    Okay, das ist eigentlich absolut nicht witzig, aber guckt trotzdem mal nach, was der Google-Autovervollständiger einem beschert, wenn man "lautuser" eingibt.

  • Vor 6 Jahren

    @Schnuddel (« Okay, das ist eigentlich absolut nicht witzig, aber guckt trotzdem mal nach, was der Google-Autovervollständiger einem beschert, wenn man "lautuser" eingibt. »):

    Die Erklärung dafür folgt prompt, wenn du dann doch "lautuser" googelst (oder gleich hier nach dem gleichnamigen Profil suchst) und dich mal durch seine historisch wertvollen Kommentare klickst. Sie sind Zeugnis des Heranreifens einer stetig kollektiver werdenden schweren paranoiden Psychose hier im Forum ;)
    "When you said 'The air smells sweet' I knew / It was only a matter of time / 'til we all fall down / We all fall down"

  • Vor 6 Jahren

    Ich bin verwirrt. Allerdings Messe ich den lautuser typischerweise mit meiner auf-die-Eier-geh-Skala. Und offengestanden pingt die noch wiederbeibringt schnuddel noch bei Jana. Also von dem her...

    Was die frage angeht, wieso wir hier nicht über Musik reden...
    Es ist ein Selena Gomez Album. Hallo???

  • Vor 6 Jahren

    Das heisst "weder bei" übrigens.
    Verkacktes autocorrect...

  • Vor 6 Jahren

    @soulburn (« @Vallepupalle (« Ich behaupte jetzt einfach mal, dass Soulburn der echte Lauti ist und in Jahren mühevoller Arbeit DEN Lauti entworfen hat, um dann als "Protagonist" auftreten zu können. Schwer gestört. Ich bin übrigens kein Klon. »):

    Also dass mich Leute hier nach all den Jahren noch ernst nehmen oder denken, ich würde irgendwas ernst nehmen bzw. hier könne man überhaupt was ernst nehmen, selbst wenn sie auch schon jahrelang dabei sind wie Sancho - Das ist die eine Sache.
    Dass du, nachdem wir in deiner letzten Aktivphase eigentlich immer gut klar kamen, mir sowas jetzt nach EINEM Nachmittag, an dem ich mal hart prokrastinierte, unterstellst... Das ist schon schwerer zu verdauen, Valle! Da sieht man doch, wie dieses lauti-Geschwür unsere Community hier zerfrisst und fortwährend auflöst :(
    Ach, was solls. Ich denk, ich werd auch diesen "Master"-Account auf Eis legen, ne Reise machen back to the roots. Wieder ganz von vorne anfangen, erst mal wieder curbs wachsen um zu merken, wie sich das anfühlt und wo man herkommt. Von der Street, yo. Ne zeitlang Dreck fressen, Lektionen in Demut erfahren, wie mein Homie Thomas D. mir auch neulich noch per E-Mail riet. Raus der Eifel, auf die city streets zwischen Hunsrück, Pfalz und Westerwald. Sämtliche Stellungnahmen von Universal und Nike werd ich vor meiner Street-Walz noch hier veröffentlichen.
    Glückwunsch, Valle. Hatte mir nach all den Jahren wirklich einen etwas spektakuläreren Rahmen für die Auflösung gewünscht. Das war ein ganz schönes Mammutprojekt, und du hast jetzt einfach die Luft rausgelassen. Ich fände es nur fair, wallah, wenn du mir sagst, was mich schlussendlich verraten hat, yo? »):

    Ich als Lautuser muss ja wissen wer hier meine Doppelaccounts sind.
    |
    Vielleicht finden wir ja wieder zusammen, wenn die nächste Mastodon/Tool-Platte rauskommt.
    |@CafPow (« Was die frage angeht, wieso wir hier nicht über Musik reden...
    Es ist ein Selena Gomez Album. Hallo??? »):

    Nuffsaid. whutwhutt?!

  • Vor 6 Jahren

    @Vallepulle: Tool/Mastodon bringen uns zu Karnivool. WO ZUM TEUFEL IST DIE REZENSION??????? Überall wurde die bereits besprochen. Habe gerade erst ne Reze auf cdstarts und powermetal gelesen.

  • Vor 6 Jahren

    I miss tool.
    Zum Glück sind deren Alben .. Recht... Langlebig.

  • Vor 6 Jahren

    Über Musik zu schreiben ist kacke...fakeaccounts whoop whoop

  • Vor 6 Jahren

    Mastodon schmeckt übrigens auch in einer Honigkruste ganz ausgezeichnet.

  • Vor 6 Jahren

    Ich bin echt skeptisch, ob Tool mich noch mal fesseln können. Ich stelle mal in den Raum, dass einige Projekte auch vorwiegend von negativer Energie wie persönliche Rückschläge etc. profitieren.
    Und bei Tool hab ich das Gefühl, je besser es dem Sänger geht, umso gleichgültiger steht er zu dem Projekt, welches vor über 20 Jahren, angetrieben durch seine persönlichen inneren Zerwürfnisse, den Grundstein für seine heutige ausgeglichene Freizeitwinzer- und Wohlstandsexistenz legte.

  • Vor 6 Jahren

    Ich lasse mich von Tool einfach mal überraschen, wobei es ja noch immer nicht klar ist, wann es kommt. Ansonsten "vertraue" ich Keenan einfach mal. Ich würde es auch interessant finden, wenn Tool plötzlich von ihrer Düsternis wegkommen und ein "helles" Album einspielen. Wieso auch nicht? Ansonsten gibt es zum Glück viele andere Bands. Liebhabern von Tool kann ich die neue Karnivool wirklich nur ans Herz legen.