"Alter, was für eine Karriere?", amüsierten sich Markus Grimm und Martin Kesici, als Tobias Regner - aus Angst um die seine - nichts zu ihrem Castingshow-Enthüllungsbuch beitragen wollte.

Nach seinem Sieg bei "Deutschland sucht den Superstar" und einem mit heißer Nadel gestrickten Debüt verschwand …

Zurück zum Album
  • Vor 11 Jahren

    Das scheint wohl der erste echte "Superstar" zu sein.

  • Vor 11 Jahren

    Über die Qualität des gebotenen Sounds, seiner ebenso simplen wie eingängigen Riffs, möge eine in Sachen Gitarrenrock versiertere Hörerschaft urteilen.

    warum sehr verehrte frau fromm schreiben sie dann die plattenkritik?

  • Vor 11 Jahren

    wahrscheinlich kam die regner cd auf den tisch und die rocker haben sich davor gedrückt ein castingprodukt anzufassen, oder sagten gleich.. ich schreibe, aber dann gibts nur einen stern.
    die frau hat sich ans herz gefasst und es sich durchgehört.

  • Vor 11 Jahren

    Vielleicht hat sie auch ne Schwäche für Hetfield-Doubles :D. Ist schon mal jemanden aufgefallen, dass so ziemlich alle DSDS-Veteranen irgendwann ihre (wenn überhaupt erscheinenden) Alben mit deutschen Texten versehen? Irgendwie verschlagern die alle....

  • Vor 11 Jahren

    hab mir mal "Irgendwo Da Draussen" angehört. schlechter als revlverheld isses nich. also wenns mal im radio kommt werd ich vielleicht nicht empört umschalten.

  • Vor 11 Jahren

    "Mein Hip Hop-verwöhntes Ohr..."

    Ach du liebe Güte, lieber Rezensent, was hat denn diese Bemerkung hier verloren? Rockplatte ist Rockplatte, dann sollte eben ein Rock-Rezensent die Platte begutachten, das kommt total überheblich rüber. Was für eine Genre-Arroganz.

    Spricht vielleicht auch gegen jegliche DSDS-Produkte, wenn genrefremde Ohren sie rezensieren weil die Spezialisten in der Redaktion sich weigern?

  • Vor 11 Jahren

    Bei ner Leserwertung von 5 und ner Redaktionswertung von 3 muss das Album mit nem Durchschnitt von 4,0 ja absolut top sein. Blindkauf!

  • Vor 11 Jahren

    also ich habs mir auch angehört und muss sagen , man kann es sich anhören. radiotauglicher song mit ohrwurmansatz.

  • Vor 11 Jahren

    Gar nicht mal schlecht der Song. Geld für ausgeben werd ich trotzdem nicht.

  • Vor 11 Jahren

    @puffelkopf:
    Auch wenn ich Revolverheld nicht grundsätzlich schlecht finde, so muss ich doch sagen, stellst du Regner auf diese Weise auf die "Seichtrocker"-Schiene. Alles, was man von den Jungs kennt, sind Titel, die nicht wirklich wehtun. Ich kenn zwar das neue Regner-Material nicht, aber auf'm ersten Album gab's dann doch den ein und anderen Song, der doch mit deutlich mehr Schmackes daherkommt als Revolverheld.

    Ich bin überrascht, dass jetzt doch noch was Neues
    von Regner kommt. Vor 2 Jahren oder so hatte er schonmal was angekündigt und dabei gesagt, das eine würde Richtung Nickelback, das andere Richtung Linkin Park gehen. Damals dacht ich "Na prima, Linkin Park variieren nur und Nickelback hauen für's Radio nur ihre Weichspülsongs raus,
    hoffentlich traut der Junge sich mehr". Hat lange gedauert, bis das zweite Album kam.
    Daher kann man ihm nur viel Erfolg wünschen.

  • Vor 11 Jahren

    naja, man kanns sich anhören. Aber so ganz toll isses nicht irgendwie sind die lieder alle ein bisschen zu ruhig.
    Gitarrentechnisch nur standardkost, aber irgendwie besser als Revolverheld

  • Vor 11 Jahren

    Bisschen weniger wäre hier eindeutig mehr gewesen. Bei der Stimme braucht nicht jeder Song bombastische Instrumentals.

  • Vor 11 Jahren

    Diese Review soll mir also vermitteln, dass die neue Platte eines ziemlich egalen Ex-Superstars vermutlich ganz ok ist, wenn man auf Gitarrenmusik steht. Ganz sicher ist sich der Rezensent aber nicht, er / sie hört ja schließlich keine. Geht's euch eigentlich noch gut?

  • Vor 2 Jahren

    Die bisher einzigen SUPERSTARS gesanglich wie auch karriere/entwicklungsmäßig sowie von der Authentizität sind Alexander (mittlereile gesanglich richtig stark, Musical-Darsteller etc) und natürlich an oberster Stelle THOMAS GODOJ (von Anfang an authentisch, er konnte schon immer Texte schreiben sowie Lieder komponieren, seine Texte sind IMMER aussagekräftig, befassen sich mit wichtigen aktuellen Themen und haben vorallem Sinn, 10 Jahre lang bekannt unterwegs und THOMAS Konzerte sind immer das Highlight des Jahres, die Stimme von THOMAS ist mega stark und wirklich zu 100 % vielfältig) und daran kommt ein Tobias Regner; der liebe nette Tobi mit guter Stimme aus Bayern; nicht dran! Tobias Regner ist/war ein guter Sänger vor ähm keine Ahnung wievielen Jahren (glaube 3. Staffel müsste so um 2006 gewesen sein, da die Thomas Godoj/5. Staffel vor genau 10 Jahren uns in seinen Bann gezogen hat. Elli war ja Siegerin der 2. Staffel 2004 und danach war ein Jahr Pause) aaaber außer I still burn - welches zumindest eines der besten Siegerlieder darstellt - hatte Tobias Regner nichts gescheites mehr abliefern können, irgendwie ja schon etwas schade drum, aber brauchen tu ich den lieben, netten Tobi nicht unbedingt! Die deutschen Songs von diesem Herrn hier klingen wie gewollt und nicht gekonnt; der liebe nette Tobi hat wohl gesehen dass der Thomas mit deutschsprachiger Musik - richtig hammermäßiger Rockmusik - Erfolg hat und wollte diese Luft anscheinend auch mal schnuppern; aber an Thomas Godoj kommt das regnerische Gejaule - sorry aber auf deutsch hört der Regner sich einfach nur grausig an - in 1.000.000 Jahren nicht mal ansatzweise dran!!!