laut.de-Kritik

Feiner Power-Metal von der Schwaben-Brigade.

Review von

Fast genau zwei Jahre ist es her, dass die Schwaben-Brigade Primal Fear ihr letztes Album "Unbreakable" veröffentlicht hat. Nun geht es endlich weiter mit feinsten Power Metal.

Dazu die einzigartige Stimme von Ralf Scheepers, die schon allein ihr Geld wert ist und ein kraftvoller Einstieg mit "King For A Day". Dass sich der Opener und der Titeltrack dann eigentlich nur in Nuancen von einander unterscheiden, ist zwar ein wenig unglücklich, aber bei den relativ engen Grenzen des Genres nur bedingt überraschend.

Dennoch bemühen sich Primal Fear deutlich im Abwechslung. Seien es die Manowar-Gedächtnis-Chöre im Refrain des treibenden "Rebel Faction" oder fast schon ein Anflug von Fröhlichkeit in "Never Pray For Justice", das es wohl in Zukunft in die Live-Setlist schaffen dürfte - dat fast schon was von den Grinsebacken von Gamma Ray. Mit "Inseminoid" gibt es auch noch die bessere Helloween-Nummer.

Es folgen Ausflüge in pompöses Terrain mit "One Night In December" oder sogar balladeske Töne mit "Born With A Broken Heart". Erstaunlicherweise verzichtet Ralf hier auf einen gefühlvollen Gesang und geht die Sache mit einer rauen Stimmlage an. Eine für meinen Geschmack etwas unglücklich Wahl.

Auch "When Death Comes Knocking" bereitet mir trotz seiner Klasse einige Probleme. Zum einen kratzt mir die Sitar oder was das ist in der Bridge zu sehr im Ohr, und zum anderen packt mich der epische Refrain nicht wirklich. Wobei ich mir vorstellen könnte, dass andere das genaue Gegenteil behauptet, also selber reinhören.

Letztendlich ist "Delivering The Black" einmal mehr ein gewohnt starkes Primal Fear-Album, auch wenn ich persönlich der 2009er-Scheibe "16.6 Before The Devil Knows You're Dead" den Vorzug gebe.

Trackliste

  1. 1. King For A Day
  2. 2. Rebel Faction
  3. 3. When Death Comes Knocking
  4. 4. Alive & On Fire
  5. 5. Delivering The Black
  6. 6. Road To Asylum
  7. 7. One Night In December
  8. 8. Never Pray For Justice
  9. 9. Born With A Broken Heart
  10. 10. Inseminoid

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Delivering The Black €16,98 €2,99 €19,98
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Primal Fear - Delivering the Black (Ltd.Digipak+Dvd) €18,29 €3,00 €21,29

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Primal Fear

Was passiert, wenn sich Musiker mir ihrer Band nicht wirklich ausgelastet fühlen, und der Meinung sind, dass ihre eigenen Idole nicht mehr das bringen, …

1 Kommentar mit 9 Antworten