laut.de-Kritik

Soul-Pop für Erwachsene.

Review von

Gary Barlow hätte einen Song wie "The Sun On Your Face" sofort ins Repertoire aufgenommen. Und vielleicht wäre daraus ein Welt-Hit geworden. Piano, Streicher, Konsens-Rhythmen, schmeichelnde Gitarren, eine gut ausgebildete Stimme so weit die Muschel hört. "Diese Musik ist unser Leben!" sagten Orange Blue über ihr erstes Album. Für das zweite gilt dasselbe. Wer ihre Musik hört, nimmt es ihnen auch ab. Was gibt es da noch hinzuzufügen?

Das Übliche halt. Orange Blue gehen ziemlich sicher in die Charts und da gibt es Schlechteres. Denn den Kompositionen merkt man an, dass hier Leute am Werk sind, die begabt sind und ihr Handwerk verstehen. Dass Volcan ein gereifter Sänger ist, zeigt er in "The Smile". Nur von einem Klavier begleitet, lassen sich Schwächen nicht verstecken. Wer allerdings gerade in einer seelisch schlechten Phase steckt, sollte sich weite Strecken des Albums nicht oder gerade deswegen anhören. Denn bei vielen Balladen ist der reinigende Tränenfluss vorprogrammiert. "Powered By Emotion" eben.

Irgendwie ist Orange Blues anspruchsvoller, melancholischer Soul-Pop auch schön anzuhören. Auf Dauer ist der Sound aber doch ziemlich festgefahren. Obwohl sich das Album "Songs For Liberty" nennt, zwängen die Hamburger ihre Musik, so gut sie komponiert ist, in ein zu starres Arrangement-Korsett. Für Überraschungen ist da kein Platz. Das Ganze ist schon fast zu ernsthaft aufgezogen. Manchmal fließen computer-gestützte Rhythmen und rockigere Töne ein. Letzteres mag an dem Liveband-Feeling liegen, das Volcan und Kai Oliver dieses Mal transportieren.

Im Prinzip sind die Songs aber dermaßen in sich abgerundet produziert, dass es fast unmöglich ist, einen besonders hervorzuheben oder zu kritisieren. Aus irgendeinem Grund gefallen mir aber "Dance On A Waterfall" und "These Things" am Besten. Dennoch bleibt das Fazit: Entweder findest du alle begnadet oder völlig beschissen. Gut gemacht ist die Platte trotzdem. Das Übliche eben.

Trackliste

  1. 1. Around The World Within A Day - 0:01 am
  2. 2. The Lowest Point On Earth
  3. 3. The Sun On Your Face
  4. 4. Theme From "Sol" - 10:20 am
  5. 5. Sol (Song Of Liberty)
  6. 6. Million Years Of Rain
  7. 7. I Can't Go On Like That - 2:47 pm
  8. 8. Lena
  9. 9. The Saturn Plain - 2:51 pm
  10. 10. A Little Bit Insane (Lavalogyq)
  11. 11. Who Am I
  12. 12. Dance On A Waterfall
  13. 13. Do You Mind If I Call A Rainbow - 6.45 pm
  14. 14. Made For Today
  15. 15. Heaven Was Her Name
  16. 16. These Things
  17. 17. A Charming Introduction To An Intercorse - 9:22 pm
  18. 18. The Smile
  19. 19. All The Lyrics Are Dead - 11:54 pm
  20. 20. Powered By Emotion

Preisvergleich

Shop Titel Preis Porto Gesamt
Titel bei http://www.amazon.de kaufen Orange Blue – Songs of Liberty €9,68 €3,00 €12,68
Titel bei http://www.jpc.de kaufen Songs Of Liberty €20,99 €2,99 €23,98

Videos

Video Video wird geladen ...

Weiterlesen

LAUT.DE-PORTRÄT Orange Blue

"Diese Musik ist unser Leben", lassen Volcan Baydar (Gesang) und Vince Bahrdt (Piano, Drums) über ihre Songs des Debutalbums "In Love With A Dream" wissen.

Noch keine Kommentare