Außerdem ab Freitag neu: Brockhampton, Knocked Loose, AchtVier, New Model Army, Sacred Reich etc.

Konstanz (lei) - Nachdem ihre "Reputation" wieder hergestellt ist, kehrt Taylor Swift mit ihrem neuen Album "Lover" zum Sound ihrer erfolgreichsten Alben "Speak Now" und "Red" zurück. Das edgy-gothic Design weicht bunten Pastellfarben und glitzernden Outfits.

Im Mittelpunkt steht aber natürlich nach wie vor Taylor Swift selbst. Mit den vorab veröffentlichten Singles deckte sie so ziemlich die gesamte Palette ihres Könnens ab. Vom nervigem Sommer-Song bis hin zur gefühlvollen Ballade war alles dabei. Langzeit-Kollaborator Jack Antonoff sprach kurz vor Release seine Begeisterung für das Album aus und verkündete, dass die letzte Single "Lover" ausnahmsweise von Taylor alleine geschrieben und eingespielt wurde.

Live-Alben sind ja immer ein Ding für sich. Aber im Falle einer Helene Fischer, dürfte ihr neues Album "Die Stadion Tour - Live" ihre Studioalben sogar übertreffen. Denn auch wenn man ihrer Musik wenig abgewinnen kann, beeindruckt doch der Aufwand, den sie in ihre Perfomance steckt. Fischer perfomt Schlager auf dem Niveau einer Ariana Grande. Und füllt damit Stadien. Das ist gleichermaßen erstaunlich wie beängstigend.

Mittlerweile ist der Haftbefehl-Jünger Soufian dem Status des Geheimtipps entwachsen und steht kurz dem Release seines Debut-Albums. Aggressiver als sein Mentor zerfetzt der Offenbacher Beats, die genau so gut auch auf einem Young Thug Album landen könnten. Die krude Mischung aus Straßenrap und Trap gepaart mit seinen vokalen Spielereien funktioniert zwar nicht immer, aber wirkt im deutschen Einheitsbrei erstaunlich erfrischend.

Shia LaBeouf soll die treibende Kraft der Inspiration hinter "Ginger", dem neuen Album der selbsternannten amerikanischen Boyband Brockhampton sein. Nachdem Labelkollege Jaden Smith ein Treffen mit LaBeouf organisierte, seien die Jungs hin und weg gewesen. "Er inspiriert uns, er ist mein Mentor", sagte Kevin Abstract in einem Interview. Wie sich dieses außergewöhnliche Vorbild auf den Sound der neuen LP auswirkt, wird aus den bisherigen Singles nicht sofort ersichtlich. Stattdessen zeigen sie Brockhampton weiterhin als eine der interessantesten Projekte, die der amerikanische Hip Hop in den letzten Jahren hervor brachte.

Ordentlich auf die Fresse gibt's mit "A Different Shade of Blue" dem neusten Release von Knocked Loose. Noch persönlicher und aggressiver als ihr Debüt-Album soll die neue Platte ausfallen. Die Metaller aus Kentucky bleiben aber weiterhin ihrem Mantra treu und lassen sich nicht auf ein Genre reduzieren. Trash Riffs, treffen auf Deathcore Breakdowns und Hardcore Vocals. So lässt man sich extremen Metal 2019 gerne gefallen.

"Ich werd' nicht älter, ich werd' immer mehr OG". Der hessische MC Mädness besinnt sich zurück auf die alte Schule und weg von den Charts. Sein neues Album "OG" sei sein Weg "raus aus der Konsumverliebtheit". Eine Rückkehr in die goldenen 90er unter dem Deckmantel des Zeitgeistes. Denn auch wenn es genug Boom-Bap auf die Ohren gibt, altbacken ist das noch lange nicht.

Alle Neuerscheinungen am 23. August

8kids - Blüten
AchtVier - Hyperaktiv
Amigos - Unsere Lieder, unser Leben
Andy Mineo - Work in Progress
Aviana - Epicenter
Billy Ocean- Remixes & Rarities
Brockhampton - Ginger
Coco Montoya - Coming in Hot
Crobot - Motherbrain
Die Liga der Gewöhnlichen Gentlemen - Fuck Dance, Let's Art
Domination Inc. - Memoir 414
Equilibrium - Renegades
Freedom Call - M.E.T.A.L.
Hansi Hinterseer - Ich halt zu dir
Illdisposed - Reveal Your Soul for the Dead
Jazzkantine - Mit Pauken und Trompeten
Jidenna - 85 to Africa
Knocked Loose - A Different Shade of Blue
K$upreme & ChaseTheMoney - Caught Fire
Midland - Let it Roll
New Model Army - From Here
Nemesea - White Flag
Mädness - OG
Mungo Jerry - Xstreme
Philipp Poisel - Freunde EP
Raphael Saadiq - Jimmy Lee
Rapsody - EVE
Sacred Reich - Awakening
Sefora Nelson - Du Bist
Sparkling - I Want To See Everything
Tanya Tucker - While I'm Livin'
Taylor Swift - Lover
The Dead Daisies - Locked and Loaded
The Night Cafe - 0151
The Rembrandts - Via Satellite
Urban Life Worship Mutig komm ich vor den Thron
Various Artists - 13 Reasons Why (Season 3)
Vince Gill - Okie
Wild Billy Childish & CTMF - Last Punk Standing

Weiterlesen

laut.de-Porträt Taylor Swift

Sie gehört nicht zu den üblichen US-Country-Jungstars. Schon in sehr frühen Kindheitsjahren zeigt die am 13. Dezember 1989 in Wyomissing in Pennsylvania …

laut.de-Porträt Helene Fischer

Die erfolgreichste deutsche Schlagersängerin stammt nicht aus München, Berlin oder Hamburg - sondern aus dem russischen Krasnojarsk. Wie so etwas geht?

laut.de-Porträt Soufian

Die vielleicht entscheidende Episode in der Biografie von Soufian klingt retrospektiv ein wenig so, als würde Til Schweiger eine Rapper-Biografie inszenieren.

laut.de-Porträt Brockhampton

Rapper lieben es, sich mit obskuren Dingen zu vergleichen. Jay-Z behauptet gern, der schwarze Axl Rose zu sein, Kanye sagt, neben Jesus Christus auch …

4 Kommentare mit 2 Antworten