Außerdem ab Freitag im Plattenladen: Alanis Morissette, Get Well Soon, Nabiha, Royal Republic, Kid Kopphausen etc.

Konstanz (mb) - Es ist noch nicht lange her, dass Fans um die Auflösung der Band Bloc Party bangen mussten. Deshalb markiert die Veröffentlichung ihres neuen Albums "Four" eine triumphale und lang erwartete Rückkehr der Briten. Wie die vier Musiker selbst sagen, ist die neue Platte ihr ganzer Stolz.

Eine weitere Künstlerin, die sich lange in der Reserve versteckt hielt, startet jetzt wieder durch: Nach neun Jahren veröffentlicht Joss Stone "The Soul Sessions Volume 2", die an ihr Debüt anschließt. Auch hierauf sind wieder diverse Soul-Klassiker zu finden wie z.B. "The Love We Had" von den Dells oder "Give More Power To The People" von The Chi Lites. Zeitgleich wird eine Deluxe-Edition mit vier Bonustracks erscheinen.

Max Herre setzt mit seinem Album "Hallo Welt!" weniger auf Klassiker, sondern holt sich für praktisch jeden Song einen anderen Künstler ins Boot. Darunter Größen wie Aloe Blacc, Philipp Poisel, Cro oder Samy Deluxe. Ganz nach dem Motto: Frei von Genregrenzen. Es ist das dritte Soloalbum des Rappers und wird ebenfalls als Deluxe-Version zu kaufen sein.

'Alles erlaubt' nahmen sich auch Royal Republic für ihr zweites Album "Save The Nation" als Leitspruch. "Unser Album ist wie eine Palme, Es wirft seine Äste nach allen Seiten aus. Und an ihr gedeihen noch immer die dicksten Nüsse." Zu Punk, Hard Rock und Funk wurden kleine Spielchen mit Kinderchören oder Discosounds hinzugefügt. Auch zu politischen Themen nehmen die Jungs auf dieser Platte Stellung. Eine persönliche Entwicklung auf musikalischer und inhaltlicher Ebene.

Auf "I" tun sich dagegen zwei perfekt harmonierende Musiker aus dem gleichen Genre zusammen: Gisbert zu Knyphausen und Nils Koppruch werden Kid Kopphausen. "Es ist kein gemeinsames Projekt oder Experiment, wir sind eine richtige Band", betonen die beiden. 13 Songs, die Koppruch- und Knyphausen-Anhänger gleichermaßen begeistern dürften.

Alle Neuveröffentlichungen am 24. August:

Alanis Morissette Havoc And Bright Lights

Andreas Parker Cross Latitudes

Archive With Us Until You're Dead

Bill Fay Life Is People

Blaudzun Heavy Flowers

Bloc Party Four

Coby Grant Is In Full Color

Correa Town Pleiadas

Dan Deacon America

Die Heiterkeit Herz Aus Gold

Get Well Soon The Scarlet Beast O'Seven Heads

Hannes Wader Nah Dran

Holly Cole Night

Jacob Butler Reason

Jessica Gall Riviera

Joss Stone Soul Sessions Volume 2

Kilians Lines You Should Not Cross

Lionel Loueke Heritage

Marrok Days Of Mercury

Matthew Dear Beams

Max Herre Hallo Welt!

Museum Traces Of

Nabiha More Cracks

Nicola Benedetti The Silver Violin

Robag Wruhme Olgamikks

Robert Cray Band Nothin' But Love

Royal Republic Save The Nation

Royal Street Orchestra Visible At Given Temperature

Scams Add & Substract

Sean Rowe The Salesman And The Shark

Sebel Wie Deutsch Kann Man Sein

Simina Girgoriu Exit City

Six Organs Of Admittance Acent

Sound Survivors Feelthisundastood

Steve Smith's Vital Information Live: One Great Night

Supertramp Live In Paris '79

Unbuttoned Heart Stories

The Unwinding Hours Afterlives

Weird Dreams Chroeography

Wild Nothing Nocturne

Zen Zebra Awaystation

Eddys blutige Metallecke der Verdammnis

Beardfish The Void

Darktribe Mysticeti Victoria

Ensiferum Unsung Heroes

Fortid Pagan Prophecies

Grave Endless Processions Of Souls

Gypsyhawk Revelrey & Resilence

I Spit Ashes Inhaling Blackness ... Reflecting Light

Kaipa Vittjar

Katatonia Dead End Kings

Khonsu Anomalia

Kid Kopphausen I

Krampus Survival Of The Fittest

Marrok Days Of Mercury

Metalety Radio Apocalypse

Monuments Gnosis

Nightstalker Dead Rock Commando

Over Your Threshold Facticity

Saturnian Dimensions

Scornage ReFEARance

Sex Slaves Call Of The Wild

Stealing Axion Moments

Tantara Based On Evil

Tarja Act I (DVD)

The Faceless Autotheism

Threshold March Of Progress

Trollfest Brumlebassen

Unherz Die Wahrheit Liegt Dazwischen

Wisdom Judas

Fotos

Max Herre

Max Herre,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Max Herre,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Max Herre,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Max Herre,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Max Herre,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Max Herre,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Max Herre,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Max Herre,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Max Herre,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Max Herre,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Max Herre,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Max Herre,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Max Herre,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Max Herre,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig) Max Herre,  | © laut.de (Fotograf: Peter Wafzig)

Weiterlesen

29 Kommentare

  • Vor 9 Jahren

    InNo sieht wieder Tricks (die diese weitaus erfolgreicheren Künstler ja wie nötig haben? Bitter nötig? Ja genau..). :) Warum alles negativ sehen, Hafti und Celo z.B. geben ja auch Probs in die andere Richtung, freu Dich doch über derlei Spartenübergreifende Dinge, hm? Sodi: Genregrenzen wurden schon zu FK-Zeiten gebrochen, das ist doch nix neues. Mich stört dieses GElaber darum allerdings auch, ist doch eh alles HipHop, ob das jazziger klingt oder souliger oder elektrischer, who cares?

  • Vor 9 Jahren

    @mametchi (« Joss Stone ist live wirklich großartig. Bin gespannt! Für mehr Neues aus der Welt der Popmusik, besuch doch den besten Popblog Deutschlands, ibreathepop!
    http://ibreathepop.blogspot.de/ ! »):

    .
    Danke. Dank deiner auf deinem Blog geschriebenen Scheisse liege ich grad lachend neben dem Sofa...

  • Vor 9 Jahren

    @this beautiful creature (« Wirklich Aufmerksamkeit verdient die neue Platte von "The Unwinding Hours", das wird großartiger Post-Rock. Ich freue mich darauf, sie live zu sehen. »):

    Jawohl tu das, live sind sie grossartig. Werd auch sicher wieder in die Platte reinhören, auch wenn mich Post-Rock im Moment nicht mehr allzu oft vom Hocker haut. Gut wirds (wohl) allemal.