Vor wenigen Wochen labten sich Red Hot Chili Peppers-Fans noch an der Meldung, die Band sei zurück im Studio und arbeite an einem neuen Album, das 2010 erscheinen solle. John Frusciante habe bereits Elektro-Beats beigesteuert.

Die neue Peppers-Meldung ist von anderem Kaliber. Der Gitarrist soll …

Zurück zur News
  • Vor 9 Jahren

    Richtig gute Meldung, zumindest wenn John sich jetzt alleine ins Studio setzt! Wie schon so viele vor mir es gesagt haben, alleine ist er einfach viel besser!

    Bin gespannt! :)

  • Vor 9 Jahren

    Was zur Hölle habt ihr eigentlich gegen die neueren Chili Peppers? Klar kommt da kein zweites BSSM raus bei. Aber Stadium Arcadium war verdammt gut.

  • Vor 9 Jahren

    @Der_Dude (« Was zur Hölle habt ihr eigentlich gegen die neueren Chili Peppers? Klar kommt da kein zweites BSSM raus bei. Aber Stadium Arcadium war verdammt gut. »):

    stadium arcadium ist auch ein gutes album. also ich habe es auf vinyl. viele songs sind wirklich schön und wissen zu gefallen. aber mir persönlich hat es nicht gefallen, so viele ruhigere töne zu fabrizieren. nach californication ging es irgendwie sehr stark in die pop richtung. das ist nicht schlimm, aber der funk fehlt mir schon (wobei es einzelne ausnahmen gibt).

  • Vor 9 Jahren

    Gut kann er sich auch seine Soloalben konzentrieren. Die Peppers sind 2009 schon ne Dekade über ihren Zenith hinaus, und das Geld wird er inzwischen wohl nicht mehr brauchen.

  • Vor 9 Jahren

    Frusciante ist frustriert? Wenn er sich solo ausleben möchte soll er das machen!
    Mich hat die Meldung nicht umbedingt umgehauen. RHCP waren damals gut und halten einen gewissen standard bis heute noch!

    "Prüfe schon mal deine Pimmel-Sockengröße"

    Haben die das in den Vertrag genommen, als Einstiegsklausel, unter größe 42 kommste nicht rein???

  • Vor 9 Jahren

    ist schon ganz ok, peppers braucht eh keiner mehr, mehr soloalben!

    @bigfoofightersfan (« Lieber in die Frickelkeller einsperren und jede Woche nen neues Album produzieren »):

    ein traum.

  • Vor 9 Jahren

    Schade für die Peppers, aber besser so für John, wenn er eh keinen Bock mehr hat.
    Soloalben wuhuuuuu :)

  • Vor 9 Jahren

    @ Catweazel: Jo die wurden immer poppiger. Aber mit Stadium haben die ne schöne Mixtur hinbekommen. Gibt auch funkige Sachen drauf. Wie du schon gesagt hast es gibt Ausnahmen. Nur sind die ruhigen Songs auf Stadium einfach genial. Eigentlich haben sies in ruhigeren Momenten genauso drauf.

  • Vor 9 Jahren

    Ich hoff nur dass er nicht wieder im Drogensumpf versinkt- und damit in ein paar monaten wieder bei den peppers angekrochen kommt weil er das Geld braucht. Und sonst find ich es auch daswegen schade weil ich z.b. stadium arcadium trotz unfunkigkeit verdammt gut fand (by the way übrigens auch).

  • Vor 9 Jahren

    Ich glaube, wer Stadium Arcadium "unfunkig" fand, hat das Album nicht gehört. Da war weitaus mehr Funk drauf als auf Californication.

  • Vor 9 Jahren

    @Rindenwurm (« Ich glaube, wer Stadium Arcadium "unfunkig" fand, hat das Album nicht gehört. Da war weitaus mehr Funk drauf als auf Californication. »):

    dann leg mal los.

  • Vor 9 Jahren

    find ich sehr schade. wer weis wie das nöchste album nun wird er hat die peppers ja sehr geprägt

  • Vor 9 Jahren

    Ohne John wären die Peppers nicht da wo sie heute sind!
    Die haben zwar auch ohne ihn schon gute Musik gemacht aber ich finde John war das I Tüpfelchen.

    Aber solange noch nichts bestätigt ist kann man ja noch hoffen...

    Den auch John hat den Peppers viel wenn nicht alles zu Verdanken den sie haben ihn damals wieder aufgenommen

  • Vor 9 Jahren

    Peppers-Bashing scheint ja in zu sein seit "neuestem" (genauer gesagt seit 1991). Wem die poppigen Peppers nicht gefallen, soll sich auf BSSM einen runterholen, die Band hat sich eben musikalisch entwickelt, weg vom Funk, hin zum Pop.

    Meiner Meinung nach sind alle Alben seit Frusciantes Rückkehr auf ihre Weise genial.
    @Der_Dude (« Was zur Hölle habt ihr eigentlich gegen die neueren Chili Peppers? Klar kommt da kein zweites BSSM raus bei. Aber Stadium Arcadium war verdammt gut. »):

    Nee, Stadium Arcadium war ein Meisterwerk. Nur halt kein Funk-Meisterwerk, was einigen hier halt nicht passt.

  • Vor 9 Jahren

    Ich fand One Hot Minute klasse, selten war Flea so gut wie auf dem Album...

  • Vor 9 Jahren

    Neiiiiiiiiiiiiiiiinnnnnnnnnnnn.

    Schlimmste Nachricht seit langem, oh mann, meine Helden ohne John das geht nicht gut, auf keine Fall.

  • Vor 9 Jahren

    "by the way" fand ich nicht so prall und "stadium arcadium" fand ich einfach nur enntäuschend. uninspirierte selbstzitate und popssongs auf überlänge - wenig licht, viel schatten.
    wobei mich die livepräsenz noch überzeugt hatte, aber das album war einfach langweilig.

  • Vor 9 Jahren

    Das beste Peppers Album ist und bleibt Californication

    Fruente oder wie der heist macht solo sowieso bessere Alben.

  • Vor 9 Jahren

    Verdammt schade das Frusciante geht. Ich hatte schon lange die Vermutung das Frusciante nicht mehr glücklich war in seiner Position wegen den ganzen Verpflichtungen die so eine Band mit sich bringt (Promotion, man erinnere sich an den Raab Auftritt...; dann jahrelang touren). Meine Hoffnung war das RHCP evtl aufhören zu touren, aber mit Frusciante weiterhin Alben aufnehmen.

    Allerdings hat RHCP immer wieder neue Gitarristen gehabt. One Hot Minute fand ich extrem geil.
    Und vielleicht werden dadurch wieder live Sachen gespielt die Frusciante nicht gespielt hat.

    Während den Stadium Arcadium Sessions sind übrigens mit die funkigsten Songs der Peppers seit Jahren entstanden, die meisten haben es nur nicht aufs Album geschafft.

    Einfach mal nach den B-sides stöbern,z.b.

    Mercy Mercy

    http://www.youtube.com/watch?v=ZPcZRiaF3zU

    I'll be your domino

    http://www.youtube.com/watch?v=O9YksDJPr5Q